Frage von AdrianDrzezla, 55

Mieterkaution wird nicht zurückgezahlt wegen klein Mangel ?

Antwort
von albatros, 20

"Nach Recherche im Internet, bin ich darauf gestoßen das der Vermieter
eine Frist von 6 Monaten hat um den Schaden repariren zu lassen."

Nein, so ist es nicht. Vielmehr muss der Vermieter binnen 6 Monaten
ab Rücknahme der Wohnung gerechnet, dem Mieter gegenüber evtl.
Schadenersatzansprüche geltend machen. Letzten Endes notfalls auf dem
Rechtsweg (KLage beim AG). Danach ist sein Anspruch verjährt. Dann
scheidet auch die Inanspruchnahme der Kaution aus.

Um was für einen Mangel geht es überhaupt? Bist du überhaupt
ursächlich verantwortlich? Deine sog. "Einigung" halte ich für einen
Fehler. Bedenke, dass eine Verschlechterung oder Abnutzung der Mietsache
bei ihrem vertragsgemäßem Gebrauch mit der Miete abgegolten ist.

Kommentar von AdrianDrzezla ,

In meinen Augen sind das die alten Scharniere sowie die daran befestigte Tür die locker geworden sind und das nicht durch mein verschulden, sondern durch den alltäglichen Gebrauch der Kühlschranktür.
Mein Vermieter ist der Meinung das ich mich mutwillig an die Tür gelegt habe und somit schließt die Kühlschranktür nicht mehr.

Des weiteren sind direkt nach mir neue Personen eingezogen und ich weiß nicht ob die wieder im Einsatz ist...... Wenn das so wäre, bin ich dann aus der Sache eigentlich raus? Weil die durch den Gebrauch noch mehr zerstört wird?

Kommentar von albatros ,

Wenn bei vertragsgemäßem Gebrauch der Mietsache (hier der KS) eine Verschlechterung oder Abnutzung derselben eintritt, so sind diese mit der Miete abgegolten. Der Verschleiß der Scharniere unterliegt nicht einer möglichen Kleinreparaturklausel (falls diese überhaupt rechtswirksam vereinbart sein solte). Diese wäre anwendbar für den Griff zum Öffnen des KS oder eines Einlegebodens oder Einschubes. Nur diese unterliegen einem häufigen direkten Zugriff des Mieters. Mit den Scharnieren hast du nichts zu tun.

Weise deshalb das Ansinnen auf Schadenersatz und dessen Abzug von der Kaution wegen fehlender Rechtsgrundlage zurück und fordere den Vermieter zur Herausgabe des Restes der Kaution wegen unangerechtfertigter Bereicherung gemäß § 812 BGB per Einwurfeinschreiben auf.

Antwort
von berlina76, 55

zuwenig Infos.

Der Mangel kann wen er rechtens ist gegen die Kaution gegengerechnet werden und nur die restliche Kaution zurückgezahlt werden.

Kommentar von AdrianDrzezla ,

Nach Recherche im Internet, bin ich darauf gestoßen das der Vermieter eine Frist von 6 Monaten hat um den Schaden repariren zu lassen. Ab einer gewissen Zeit ist der Schaden verjährt und er ist verpflichtet mir die Kaution zurück zu geben.

Wir haben uns darauf geeinigt, dass bei Reparaturkosten über 150€ er mich kontaktieren soll und ich es eventuell selber reparieren lasse.

Darf ich es trotzdem selbst reparieren wenn es mir zu lange dauert? Ich weiss das er ziemlich unverantwortlich ist und ich es selbst schneller hinbekomme.

Würde ihm gerne Druck machen, da ich meine Kaution haben möchte und das Thema abschließen möchte.

Kommentar von berlina76 ,

Der Vermieter kann sich so oder so bis 6 Monate Zeit lassen die Kaution zurückzuzahlen.  Ob ein Schaden abgerechnet werden muß oder nicht. 

Also selbst wenn du selbst reparierst kann es sich weiterhin Zeit lassen. 

Darüber hinaus kann er von der Kaution auch noch einen Teilbetrag einbehalten, der eventuell für Nebenkostennachzahlungen anfällt. Diesen Betrag kann er bis zur nächsten Abrechnung einbehalten.

Also Druck machen kannst du ihm nicht wirklich. Erst wenn die 6 Monate um sind. Rechtlich ist er noch auf der sicheren Seite.

Kommentar von AdrianDrzezla ,

Das mit den Rechtlichen Sachen ist sehr umfangreich und schwer zu verstehen, besonders bei Mietverträgen.
Es sind bereits 8 Monate vergangen. Ich muss ja das Recht haben auf meine Kaution.
Kann den soetwas verjähren? Kennen Sie dich damit aus?
Der Schaden ist höchsten 30€
Mit einem Fachmann natürlich mehr, aber das möchten ich ja auch umgehen, da ich handwerklich viel machen kann.

Kommentar von berlina76 ,

Dann würde ich die Kaution jetzt mit Frist(7 Tage) ohne Abzüge fordern mit der Bemerkung es ansonsten einem Anwalt zu übergeben.

Meist hilft die Drohung mit Anwalt schon, damit sich was bewegt.

Antwort
von Sivsiv, 51

Was genau ist die Frage?

Kommentar von AdrianDrzezla ,

Nach Recherche im Internet, bin ich darauf gestoßen das der Vermieter eine Frist von 6 Monaten hat um den Schaden repariren zu lassen. Ab einer gewissen Zeit ist der Schaden verjährt und er ist verpflichtet mir die Kaution zurück zu geben.

Wir haben uns darauf geeinigt, dass bei Reparaturkosten über 150€ er mich kontaktieren soll und ich es eventuell selber reparieren lasse.

Darf ich es trotzdem selbst reparieren wenn es mir zu lange dauert? Ich weiss das er ziemlich unverantwortlich ist und ich es selbst schneller hinbekomme.

Würde ihm gerne Druck machen, da ich meine Kaution haben möchte und das Thema abschließen möchte.

Kommentar von albatros ,

"Nach Recherche im Internet, bin ich darauf gestoßen das der Vermieter
eine Frist von 6 Monaten hat um den Schaden repariren zu lassen."

Nein, so ist es nicht. Vielmehr muss der Vermieter binnen 6 Monaten ab Rücknahme der Wohnung gerechnet, dem Mieter gegenüber evtl. Schadenersatzansprüche geltend machen. Letzten Endes notfalls auf dem Rechtsweg (KLage beim AG). Danach ist sein Anspruch verjährt. Dann scheidet auch die Inanspruchnahme der Kaution aus.

Um was für einen Mangel geht es überhaupt? Bist du überhaupt ursächlich verantwortlich? Deine sog. "Einigung" halte ich für einen Fehler. Bedenke, dass eine Verschlechterung oder Abnutzung der Mietsache bei ihrem vertragsgemäßem Gebrauch mit der Miete abgegolten ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten