Mieterhöhung abgelehnt durch Mieterschutzbund?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun kam die Rückantwort des Mieters das meine Erhöhung laut Mietverein nicht richtig wäre , ich könnte maximal 5% erhöhen , was sie auch akzeptieren würden. Nun meine Frage, ist das so richtig?

Das kann Dir hier, ohne den Vertrag und das Mieterhöhungsverlangen zu kennen, keiner beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das habe ich alles berücksichtigt, meine Frage ist ja was der Mietverein für eine Rolle spielt?

Die haben nur eine beratende Funktion für den Mieter und ggf. wird manchmal ein Anwalt eingeschaltet.

Ich sehe noch oft veraltete Gesetzestextes auf den Seiten des Mieterbundes, die sind also nicht immer auf den neusten Stand.

Was der Mieterbund für den Mieter ist, ist für den Vermieter Haus & Grund.

Dort kann man viele nützliche Infos bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun meine Frage, ist das so richtig?

Keine Ahnung. Das lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen, bzw. ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig.

Wurde der Mietspiegel denn korrekt interpretiert, d.h. Ausstattungsmerkmale, bzw. die Wohnlage berücksichtigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manuela22091980
15.03.2016, 21:33

Ja das habe ich alles berücksichtigt, meine Frage ist ja was der Mietverein für eine Rolle spielt?
Kann er einfach bestimmen das ich nur um 5% erhöhen darf obwohl ich immer noch unter dem Mietspiegel liege und die Kappungsgrenze nicht überschritten habe??

0

Was möchtest Du wissen?