Frage von Anne2016, 64

Mieter zahlt keine Miete bei befristetem Mietvertrag und hat alle Unterlagen gefälscht. Wie bekomme ich meine Wohnung wieder?

Ich habe einem angeblichen Unternehmer aus dem Kosov mein 1 Zimmer Apartment als Zwischenmiete für ein paar Monate vermietet, solange ich auswärts arbeite. Leider zahlt er seit einem Monat keine Miete mehr und all seine Angaben zu seiner Person scheinen nicht korrekt zu sein. Laut einem Hinweis von seiner Ex, die mich anrief, hat er keine Aufenthaltsgenehmigung, ist hoch verschuldet, hat alle Unterlagen/ Papiere gefälscht und wird polizeilich gesucht. Ob da etwas dran ist, weiß ich nicht. Nur dass er auf meine Anrufe, Briefe & Simsen nicht reagiert, nicht zahlt und weiter in meiner Wohnung wohnt. In unserem Vertrag steht, dass bei einmaligen Mietverzug er fristlos gekündigt werden kann und die Wohnung zu räumen hat. Das wäre jetzt am 1. Januar 2016. Sicherlich wird er sich nicht daran halten. Eigentlich würde unser Zeitvertrag bis zum 15.2.2016 gehen. Eine Räumungsklage über Gericht würde ca. 1 Jahr dauern. So viel Zeit habe ich nicht und benötige die Wohnung auch wieder selbst. Kann ich vorzeitig ihn zu einer Räumung zwingen?

Antwort
von rommy2011, 33

also ich würde mit all den unterlagen und einem gedächtnisprotokoll über das gespräch mit der ex vom betrügerischen mieter zur polizei gehen und mich da beraten lassen, wenn der typ wirklich gesucht wird, sind die dankbar und helfen dir auf ihre weise sicher auch weiter ohne dass du einen RA brauchst. du solltest dich mal bei der gelegenheit erkundigen, ob du verpflichtet bist, evtl. möbel in der mietwhg. vom betrüger aufzubewahren oder ob du die einfach auf die strasse stellen kannst, wenn der mietvertrag abgelaufen ist, das ist nämlich der nächste klopper soviel ich weiss  kann man diese möbel nicht einfach entsorgen. mach dich schlau !

Antwort
von BurgN, 22

Hallo,

wenn das Geld zweimal in Folge nicht ankommt schreibst Du eine fristlose Kündigung aus genanntem Grund. Diese lässt Du über die Gerichtsvollzieherverteilstelle am Amtsgericht deinem Mieter zustellen.

Mit dem Nachweis den Du bekommst kannst Du zum Rechtsanwalt und eine Räumungsklage anstoßen, der benötigt auch noch den Mietvertrag dazu. Kostenpunkt je nach Miethöhe ca. 700 Euro (hab ich damals gezahlt) Verfahrensdauer 3-4 Monate.

Schöne Grüße

PS: Parallel dazu kannst Du eine Anzeige wg. Betruges stellen.

Kommentar von Anne2016 ,

Danke. Ja, dieser Verlauf ist mir bewusst, auch wenn man momentan bei den überlaufenden Gerichten, speziell in Berlin, mit wesentlich längeren Amtswegen rechnen muss. Das Geld, die Zeit und die Geduld hätte ich nicht, um auf meine Wohnung zu warten, die ich selbst für mich brauche. Man kann wohl leider nur andere legale, dennoch nervige Wege gehen, die hilfreich sind, um dieses unleidliche Prozedere abzukürzen. Es scheint aber, dass mein säumiger Mieter jetzt mittlerweile freiwillig ausziehen wird und wir ohne Stress im Guten aus einander gehen werden.

Antwort
von alarm67, 28

Schicke doch einfach die Polizei hin, wenn er kein Aufenthaltstitel hat und sogar gesucht wird, werden die ihn doch einsammeln!?!?

Oder wo ist das Problem???

Kommentar von Anne2016 ,

ich weiß nicht ob die Angaben seiner Ex stimmen, dass er keine Aufenthaltsgenehmigung hat. Wenn ja, wäre das wahrscheinlich die Lösung meines Problems, bzw. der Ansatz-Hebel.. Ich werde wie gesagt da noch recherchieren müssen. Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten