Mieter zahlt keine Kaution und kündigt fristgerecht. Kann ich als Vermieter trotzdem fristlos kündigen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warum willst Du Dir unnötig Arbeit machen. Zahlt er die Miete fristgerecht oder nicht? Die Übergabevereinbarung der Kaution ist schriftlich niederzuschreiben. Das hast Du versäumt. Mündliche Abspachen sind ungültig und schwer nachzuweisen. Daher sei doch froh, daß er geht und wenn keine Schäden auftreten ist alles noch glücklich über die Bühne gegangen. Du kannst Dich nun auf die Suche nach einem Nachmieter machen. Dafür benötigst Du noch die Kooperation des Mieters. Denn ohne ihn wirst Du keine Besichtigung machen können. Daher verärgere ihn jetzt nicht, sonst läßt er Dich während der Mietzeit nicht rein. Unter Druck setzen kannst Du ihn ja nicht, denn Kaution hast Du keine. Ich habe damals meinem Mieter gesagt, wenn er mich keine Besichtigung machen läßt, wird er auf die Kaution verzichten müssen, da ich sonst keine Möglichkeit habe einen Nachmieter zu finden. Diesen Druck kannst Du nicht ausüben, da Du keine Kaution hast. Pech und selbst Schuld, denn die Kaution ist am Tage der Mietvereinbarung zu leisten, bzw. in 3 Raten, wenn er das Geld nicht sofort hat. Daran  solltest Du Dich das nächste mal halten. So nun mach mal langsam und einigt euch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrismica
31.05.2016, 17:49

Im Mietvertrag wurde vereinbart, dass die Kaution in drei Raten zu bezahlen ist wobei die erste Ratezu beginn des Mietverhältnisses fällig ist. Das aussetzten der Kautionsraten wurde von mir wohlwollend geduldet da ich ja wie gesagt seine finanziellen Verhältnisse etwas kenne. Da ja bekanntlich mündliche Absprachen keinerlei bestand haben wird sich mein Mieter wohl kaum darauf berufen können. Außerdem sollte es ja wohl selbst für ihn kein problen darstellen innerhalb eines halben jahres 600 euro aufzutreiben. Irgendwann ist auch meine großzügigkeit zu ende.

1


Nun habe ich im internet gelesen, dass es möglich ist einen Mieter der die Kaution nicht bezahlt fristlos zu kündigen.

Richtig. BGB § 569 Abs. 2a

http://dejure.org/gesetze/BGB/569.html

Aber, zahlt er die Kaution umgehend ist die fristlose Kündigung unwirksam.

Es wurde doch im Mietvertrag vereinbart das er eine Kaution zu leisten hat?


kann ich ihm dann direkt fristlos kündigen obwohl er bereits den Mietvertrag fristgerecht gekündigt hat?

Könntest Du. Eine Mahnung ist nicht mal nötig.

Zu wann hat er denn gekündigt?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrismica
31.05.2016, 18:05

Er hat wie oben erwähnt zum 31.8. gekündigt

0

Hi,

nein, das funktioniert so natürlich nicht!

Laut Mietvertrag wurde offensichtlich eine Kaution vereinbart.  "wurde mündlich vereinbart, dass er die Kaution bezahlt sobald er kann." Daran hält sich jetzt der Mieter.

Ein Mietvertrag kann man nicht einseitig ohne Zustimmung des Mieters ändern, das sollte doch jeden Vermieter klar sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
31.05.2016, 17:21

Wo steht denn da was von einer Änderung des Mietvertrages?

0
Kommentar von Chrismica
31.05.2016, 17:46

Wo ist von zustimmung des mieters die rede? Er war doch mit allem einverstanden....

0

Du hast ihm zugestanden, die K. zu zahlen sobald er das finanziell leisten kann. Damit fällt die Nichtzahlung als Grund für eine fristlose Kündigung weg. Allerdings könntest du nach wie vor auf die Zahlung bestehen, da mietvertraglich vereinbart, auch wenn er gekündigt hat. Könntest sie sogar einklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?