Frage von zasch, 44

Mieter lässt Hund auf Hinterhof machen, was kann ich noch tun?

Abend, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit Vorder-und Hinterhaus. Jedenfalls gibt es eine Mieterin, die täglich und mehrfach ihren Hund auf den Hinterhof gassi gehen lässt, heisst konkret der Hund macht auf den Hof. Es handelt sich dabei um ein Rottweiler der weder angeleint noch mit Maulkorb versehen ist. Die Mieterin wurde mehrfach durch Mieter darauf hingewiesen, dies zu unterlassen. Ausser Blabla kam da wenig. Hausverwaltung wurde informiert aber macht nix. Meine Frage zielt darauf ab welche Mittel mir noch bleiben, dem ein Ende zu setzen. Habt ihr ne Idee?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Feuerherz2007, 34

Was sagt denn der Eigentümer der Wohnung dazu? Ihm müsste doch daran gelegen sein, dass das unterlassen wird. Die Hausverwaltungen interessiert das meistens nicht, hier müssen schwerere Geschütze aufgefahren werden.

Kommentar von zasch ,

Danke, das mit dem Eigentümer wird noch interessant, weil ich den nicht kenne.was wenn sie der Eigentümer ist?

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Das wäre ein riesen Zufall, das glaube ich nicht. Aber wie kann das sein, mit wem hast du denn den Mietvertrag abgeschlossen. Die Sache muss in die Eigentümerversammlung als zu diskutierender Punkt, die meistens einmal im Jahr stattfindet.

Antwort
von Rosswurscht, 33

Einsammeln was der Hund verliert und vor die Haustür kippen.

Kommentar von zasch ,

War auch mein erster Gedanke, aber ich will mich ungern auf dieselbe Stufe stellen

Kommentar von Rosswurscht ,

Das würde ich so nicht nennen.

Ich würd noch nen Zettel dranhängen "Hat ihr Hund im Hof verloren!".

Kommentar von bwhoch2 ,

Die Idee ist gut, aber trifft nicht besonders gut, denn dann liegt die Sch... vor der Haustüre, die nicht nur von dieser Mieterin benutzt wird. Besser also jeweils in eine Tüte und mit Zettel dran in den Briefkasten stecken.

"Hat ihr Hund verloren" ist gut. Alternative: "Zurück an Absender."

Antwort
von pizzaliebende, 15

am Besten der Vermieter des Hauses oder ihrer Wohnung spricht sie darauf an. evl. auch einmal mit der Polizei drohen, vielleicht hört sie dann auf.

Kommentar von zasch ,

Ich drohe niemandem mit nüscht. Und wie gesagt Privatgrundstück mit mehreren Eigentümern und Mietern, da macht die Polizei nix. Man watn Mist.

Antwort
von brummitga, 32

einfach mal das zuständige Ordnungsamt schriftlich informieren; dabei nicht vergessen, möglichst viele  Mieter unterschreiben lassen (nennt sich : Öffentlichkeit herstellen.)

Kommentar von zasch ,

Es handelt sich aber um ein Privatgrundstück, denke nicht dass das das OA interessiert, aber ich werd mich mal mit nem Nachbarn kurzschließen.

Kommentar von brummitga ,

spielt in dem Fall keine Rolle, auch wenn es so im Amtsdeutsch heißt.

Kommentar von zasch ,

Ah ok? Nicht abwegig.

Antwort
von Melhoran, 25

Die mieterin bitten die häufchen sauber zu machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community