Frage von Chylna, 66

Was kann ich unternehmen, wenn der Mieter zu Ende Mai gekündigt hat und seine Miete jetzt nicht fristgerecht zahlt?

Meine Untermieterin ist vorzeitig ausgezogen und nach China geflogen und ihr Bürge hat zum 03.03 eine Kündigung eingereicht, die ab Anfang Juni gültig wird (Vertrag war die Untermiete bis Ende Juli gesetzt). Das Problem was sich jetzt ergibt ist, dass keiner mehr Miete bezahlt, was kann ich tun und wie auf die Kündigung reagieren.

Eventuell hat ja jemand einen Rat oder die Fachgerechte Bezeichnung wie man darauf reagieren kann. Dass ich mit Kündigung dohen kann ist mir klar, dennoch denke ich mir dass der Bürge sich jetzt denkt : Um vorzeitig aus dem Vertrag herauszukommen, muss einfach die Miete nicht mehr gezahlt werden. Der Vermieter kündigt dann fristlos, und die Sache ist erledigt.“

Was ist darauf die passende Reaktion?

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 11

Vermutlich liegt ein befristeter Mietvertrag vor, dessen Befristung am 31.07.2016 endet. Falls die Befristung qualifiziert begründet ist, kann dieser Vertrag nicht gekündigt werden.  Falls die Befristung nicht ausreichend begründet ist, bleibt der MV als unbefristeter MV ungekündigt, weil ein Bürge nicht für den Mieter kündigen kann.

Antwort
von ChristianLE, 41

Meine Untermieterin ist vorzeitig ausgezogen und nach China geflogen und ihr Bürge hat zum 03.03 eine Kündigung eingereicht

Ein Bürge kann keine Kündigung für eine Wohnung einreichen. Das muss zwingend der Mieter machen.

was kann ich tun und wie auf die Kündigung reagieren.

Ich würde dem Bürgen hier klar machen, dass es keine wirksame Wohnung für die Wohnung gibt und ihn für künftige Forderungen zur Kasse bitten.

Kommentar von johnnymcmuff ,

dass es keine wirksame Wohnung für die Wohnung gibt 


???   :-)

Kommentar von ChristianLE ,

Sorry, Kündigung.

Antwort
von DerHans, 45

Da die Mieterin nicht greifbar ist, musst du den Bürgen zur Zahlung auffordern.

Setz SCHRIFTLICH eine Frist (genaues Datum) und weise darauf hin, dass das nächste Schreiben von einem Anwalt kommt.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 12

Mahnbescheid erstellen lassen.

Titel auf die Forderung bekommen.

Hinweis:

Es ist nicht wirksam gekündigt worden, dieses muss der Mieter machen und nicht der Bürge.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community