Frage von B4byf4ce, 25

Mieter erstellt unentgeltlichen Mietvertrag?

Hallo zusammen,

kann ein Mieter einen unentgeltlichen Mietvertrag erstellen für eine GmbH deren Inhaber eine andere Person ist ( Innerhalb der Familie / Neffe ) ?

Sollte der Neffe lieber gleich seinen 2. Wohnsitz dort anmelden ?

Antwort
von bwhoch2, 8

Das Unternehmen, also hier die GmbH, muss über geeignete Geschäftsräume verfügen können.

In Deinem Fall kann das ruhig eine Wohnung sein, innerhalb der das Büro der GmbH untergebracht ist. Idealerweise in einem eigenen Zimmer, durchaus aber auch möglich im Wohnzimmer. Hier sollte der Sitz nicht nur zum Schein sein.

Dennoch: Es gibt so viele Briefkastenfirmen, die eine Sitzadresse an einem Standort haben, wo vielleicht Büros sind, aber keinerlei Tätigkeit für das Unternehmen selbst stattfindet.

Aus den Vorschriften ergibt sich, dass ein Firmenschild mit der genauen Bezeichnung der Firma außen am Gebäude gut sichtbar angebracht sein muss. Aber wer kontrolliert das schon?

Der Wohnsitz des Gesellschafters muss keinesfalls dort sein.

Wenn aus dem Klingelschild oder dem Briefkasten, auf den man kaum verzichten kann (ladungsfähige Anschrift der GmbH) hervor geht, dass in einer der Wohnungen ein Gewerbe ausgeübt wird, könnte das natürlich den Vermieter zu Nachforschungen und ggf. zur Untersagung veranlassen, bevor er überhaupt weiß, was da läuft. Deshalb ist es absolut sinnvoll, dass der eigentliche Hauptmieter seinen Vermieter darüber informiert, dass in seiner Wohnung künftig die Firma XY ihren Sitz hat, die mit einem Taxi ein Personenbeförderungsunternehmen betreibt. Er/sie sollte weiterhin mitteilen, dass die eigentliche Arbeit nur auf der Straße meist fern ab vom Sitz stattfindet, dass aber Kontakttelefon, Briefkasten und auch ein wesentlicher Teil der Büroarbeiten als absolut nicht störende Tätigkeit in der Wohnung ausgeführt wird. (Kein Publikumsverkehr, keine störenden Geräusche, keine Verschmutzung, keine Gerüche oder sonstige Emissionen.)

Dagegen kann der Vermieter nichts machen.

Mietvertrag:

Es sollte einen schriftlichen Mietvertrag geben, in dem klar geregelt ist, dass die Firma hier bestimmte Räume oder Flächen angemietet hat und auch jederzeit das Recht hat, diese Räume zu betreten. Aber zwingend notwendig ist ein solcher Vertrag nicht. Er würde nur zu einer gewissen Absicherung dienen, dass für eine bestimmte Zeit die Sitzadresse gesichert ist.

Bei einem Mietvertrag könnte der Vermieter jedoch auf die Idee kommen, dass es unerlaubte Untervermietung ist. Ohne Mietvertrag kann man erklären, dass der/die Hauptmieter/in das Büro leitet und der eigentliche Gesellschafter nur gelegentlich zu Besuch kommt. Auch dagegen kann der Vermieter nichts machen.

Ich hoffe, ich konnte Dir bei Deinem eigentlich recht einfachen Vorhaben helfen.

Kommentar von B4byf4ce ,

Der Vermiter wird sicher keine lust haben einen mietvertrag zu erstellen, da er schon alles dran setzt meinem Onkel einen neuen Mietvertrag aufzuzwingen.

Der Firmenname von mir besteht übrigens nur aus dem Nachnamen den auch der aktuelle Mieter trägt. ( Onkel Neffe )

Beispiel : Klingel "Mayer", Briefkasten : "Mayer" und "Mayer GmbH"

Es wäre also am besten wenn man das ohne den Vermieter lösen könnte.


Antwort
von GanMar, 11

Warum so kompliziert? Ist es eine 1-Personen-GmbH? Bist Du der Gesellschafter? Dann zeige einfach Deinen eigenen Mietvertrag vor, denn dann ist Deine Wohnung der Firmensitz, solange keine anderen Geschäftsräume benötigt werden.

Kommentar von B4byf4ce ,

Wohnadresse und Betriebsadresse sind nicht identisch. 1 Person ist Geschäftsinhaber und Gesellschafter. Ich habe keinen Mietvertrag Stand heute. Firma wurde vor paar Monaten gegründet.

Kommentar von GanMar ,

Dann mach es so, wie bwhoch2 geschrieben hat.

Antwort
von Kuestenflieger, 18

GmbH = Gewerbe , in Wohngebieten untersagt .

Eine 2. Person muß vom Vermieter erlaubt werden .   Alles Humbug was ihr vorhabt .

Kommentar von B4byf4ce ,

was für ein Humbug, es gibt also kein Kiosk in der Wohnumgebung, keine Tankstelle ?

Die 2. Person wird da nicht einziehen nur die Firma da anmelden da die Arbeit auf der Straße stattfindet ( Taxi / Transport / Beförderung )

Kommentar von Kuestenflieger ,

dafür reicht doch die alte meldeadresse .

Kommentar von B4byf4ce ,

Verstehe ich nicht ? Die GmbH muss an der adresse angemeldet sein bei der Sie gerade ist. Mein Wohnsitz ist woanders, der Betriebssitz wurde aber dort angemeldet, an meinem Wohnsitz möchte ich die GmbH nicht anmelden, ich könnte zur Not meinen 2. Wohnsitz auch da anmelden ?

Kommentar von bwhoch2 ,

GmbH = Gewerbe , in Wohngebieten untersagt .

Es ist durchaus nicht untersagt, ein nicht störendes Gewerbe in einem Wohngebiet zu führen. Beispiele dafür gibt es zu Hauf:

Handwerker, wie z. B. Maler, die keine Werkstatt brauchen

Viele freie Berufe, wie z. B. Sachverständige für irgendwas

Und natürlich alle Berufe, die der unmittelbaren Nahversorgung dienen.

Was ggf. ein Problem wäre, ist ein Bürobetrieb mit wachsender Anzahl von Mitarbeitern, denn ein solcher bringt meist zusätzlichen Verkehr, Bedarf an Parkplätzen, den ein oder anderen Besucher usw.

Hier könnte die Nachbarschaft, aber auch natürlich der Vermieter einen Riegel vorschieben. Aber auch hier gilt: Wo kein Kläger, da kein Richter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten