Mieten und weiter Sparen oder Kaufen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit 0 Eigenkapital sollte man nicht kaufen ... wenn nur die kleinste Kleinigkeit passiert (1 Verdiener fällt aus - wird z.B. arbeitsunfähig) gerät das ganze Gebilde ins Wanken ... dann heißt es zum Schluß: Geld weg, Haus / Wohnung weg - Schulden bleiben ...

lieber jetzt eine größere Wohnung mieten oder da bleiben wo man ist und weiter sparen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von solei67
21.07.2016, 10:51

Nur mal eine Frage: Wenn ich Eigenkapital habe, dennoch meinen Job verliere habe ich doch das selbe Problem. Was ist der Vorteil? Das ich aus der Sache ohne Schulden raus gehe oder gibt es noch mehr Vorteile?

0

Sagen wir mal so: Ich weiß gar nicht, ob das wirklich so "kein Problem" ist, wie der "Bankmensch" das darstellt. Wir hatten auch so nen Ansprechpartner bei der Bank.... Es ging um eine ziemlich neue, frisch sanierte und renovierte Immobilie in einer guten Lage... (Es gab demnach auch seeehr viele Interessenten!) Wir hätten auch fast ne 100%-Finanzierung gebraucht.

Wir hatten mehrere Gespräche, und immer hieß es, das klappt locker! Tja, bis es dann "ernst" wurde. Als wir dann unterschreiben wollen, wars plötzlich doch ein Problem.... "Wie wollen Sie das denn zahlen? Was ist, wenn einer von Ihnen den Job verliert?...." bla bla... (zur Info: Wir verdienen genug ;))

Also: Verlass dich nicht zu sehr auf die Aussage...

Aber abgesehen davon würde ich euch in der aktuellen Lage allgemein empfehlen zu sparen. Vor allem wenn bis dahin vielleicht der Umzug weiter weg ja doch noch eine Option ist. Es ist immerhin so, dass man an ein eigenes Haus mehr gebunden ist als an eine Mietwohnung. Das und die Situation allgemein spricht für mich schon eher für "Mieten".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
21.07.2016, 10:08

Nach den EU-Richtlinien zu Immobilienfinanzierung wird in Zukunft die sog. 100% Finanzierung nicht mehr möglich sein.

Das ist auch richtig so. Wer die Belastung nicht aus den laufenden Einnahmen auf Dauer aus den laufenden Einnahmen tragen kann, sollte lieber zur Miete wohnen bleiben.

1
Kommentar von solei67
21.07.2016, 10:10

Die Option bleibt sicher bestehen, da ich einen gut bezahlten Job habe und Führungstätigkeiten aktuell nur aufgrund der Kinder ablehne. Ich bin aber in einem  Nachwuchspool, so dass zumindest in den nächsten Jahren ein Aufstieg in eine sehr gut bezahlte Position möglich ist. Wenns bei meinem Mann mal schlechter aussieht, wären wir ja (meiner Meinung nach) schön blöd diese Option nicht zu nutzen.
Mein Mann will (weil er auch von hier kommt) nicht unbedingt umziehen. Ich bin da offener, da ich schon sehr oft umgezogen bin... Aber fühle mich hier sehr, sehr wohl und gebe die neue Heimat auch nur ungern auf.

0

Die neue Ausgabe von finanztest beschäftigt sich mit der Fragestellung. Ab zum Kiosk ... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von solei67
21.07.2016, 10:13

Wird sofor gemacht!!! Danke.

1

Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben....euch geht es gut, ein Umzug kommt nicht in Frage und finanziell könnt ihr euch eigentlich noch kein Haus leisten....ich rate euch es deshalb auch nicht zu tun ...im Moment sind Häuser völlig überteuert und wenn es mal mit deiner Arbeit zu Ende geht....dann steht ihr mit Schulden da....spart weiter und lebt gut...das werden euch eure Kinder auch danken...Auch ein neues Haus macht zusätzliche Kosten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von solei67
21.07.2016, 10:06

Also umziehen müssen wir optional trozdem - in eine größere Wohnung.

0

Mit 3 Kindern besteht durchaus die Möglichkeit, ein öffentliches Darlehen als "Eigenkapitalersatz" zu erhalten.

Auskunft erteilen die Wohnungsbaukreditanstalten und auch die KfW.

Dann käme eine Immobilie, in den Bereich der Möglichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin da ganz Deiner Meinung: Mieten und weitersparen! Alles andere ist bei der geschilderten Situation Harakiri!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mal eine Frage zum Überlegen: warum wohnen viele der sogenannten "Reichen" zur Miete ? Die Antwort könnte sein: weil sie dann Geld sparen können und sich um viele Dinge nicht kümmern brauchen, die dann beim Vermieter auf dem Tisch liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShinyShadow
21.07.2016, 10:18

Ich denke, das liegt bei vielen "Reichen" auch eher an der Ungebundenheit...

0

Was möchtest Du wissen?