Frage von furo7, 80

Mieteinnahmen versteuern wann?

Hallo Leute,

Könnt ihr mir sagen wie und wann ich meine Mieteinnahmen versteuern muss? Und muss ich bereits versteuern während der Kredit läuft ?
Danke

Antwort
von kevin1905, 39
  • Einkünfte sind in dem Jahr zu erfassen in dem sie zufließen (§ 11 EStG).
  • Du hast Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG)
  • Da für Einkünfte aus V+V kein Quellensteuerabzug besteht, bist du verpflichtet jedes Jahr bis zum 31.05. eine Einkommensteuererklärung für das letzte Wirtschaftsjahr abzugeben (§§ 149 AO, 25, 46 EStG, 56 EStDV).
  • Hattest du also letztes Jahr Mieteinnahmen würde ich mich mal ranhalten, du hast nur noch 6 Wochen Zeit zur Abgabe. Ggf. Antrag auf Fristverlängerung stellen.
Antwort
von sixxz, 25

Um kurz und einfach zu sagen. Mit der Abgabe deiner Steuererklärung (bei dir Pflicht) besteuerst du deine Einkünfte also somit auch deine Einkünfte aus V+V. Das Finanzamt juckt dein Kredit nicht den du zahlen musst die wollen trotzdem ihre Steuern:D

Kommentar von kevin1905 ,

Naja die Zinsen sind schon als Werbungskosten steuermindernd zu berücksichtigen! :o

Antwort
von anitari, 33

Zusammen mit Deinem anderen Einkommen.

Mit dem Kredit hat das nichts zu tun.

Antwort
von marcussummer, 52

Die Mieteinnahmen musst du versteuern (also in der Steuererklärung angeben) sobald du sie hast, also Geld auf deinem Konto eingeht. Natürlich wirst du die damit verbundenen Ausgaben genauso in der Steuererklärung angeben. Da können auch Finanzierungskosten dazu gehören, genauso wie Instandhaltungskosten. Ob und wie weit nach Abzug der Ausgaben ein zu versteuernder Gewinn verbleibt, ist dann die Beurteilungssache des Finanzamtes.

Antwort
von Halligwaechter, 44

Mieteinnahmen sind Einkünfte und müssen versteuert werden.

Alles was mit der Vermietung zusammen hängt, muss nachgewiesen werden.

Der Beginn des Mietvertrages steht auch für den Beginn der Steuerabgaben.

Als Vermieter ist man immer Nachweispflichtig für Steuer, Mieter usw. auch bei Streitigkeiten.

Kommentar von kevin1905 ,

Der Beginn des Mietvertrages steht auch für den Beginn der Steuerabgaben.

Entscheidend ist hier die Absicht der Einkünfteerzielung. Selbst bei Leerstand entstehen Werbungskosten. Gibt es keine positiven Einkünfte zum Verrechnen entsteht ggf. ein Verlustvortrag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community