Frage von laarifaari007, 107

Muss ich Miete zahlen trotz verspätetem Einzug?

Ich habe zum 1.2 einen Mietvertrag unterschrieben aber zum selbstverschulden des Vermieters fand die Übergabe erst zum 16.2 statt. Darüber hinaus musste ich (was vorher nicht abgesprochen war) selbst renovieren und konnte auch nicht vorher drin wohnen. Muss ich für die zweite Februarhälfte Miete zahlen?

Antwort
von LiselotteHerz, 58

Nach meinem Rechtsempfinden musst Du die Miete erst ab 16.02 zahlen, da die Wohnräume ja vorher noch nicht mal begehbar waren, geschweige, dass Du hättest einziehen können.

Bei 16.03. hast Du Dich wohl verschrieben, soweit sind wir noch nicht, wir haben ja erst den 09.03. lg Lilo

Antwort
von Charlybrown2802, 60

sprich mit dem vm und sag ihm das du erst ab dem 16.02. die miete zahlst, auf jedemfall bist du im recht. wegen der Renovierung würde ich fragen, ob er einverstanden ist, das du erst ab dem 01.03. die miete zahlen kannst ;-)

Antwort
von Owntown, 66

Würde ich nicht tun vom Vermieter aus hast du zwar für den 16.3 unterschrieben aber wenn es dir nicht möglich war die Wohnung ab diesem Tag zu nutzen ist es zu seinem verschulden. Ich würde ihm mindestens die halbe Miete abziehen (wenn du die Wohnung unrenoviert übernommen hast lass dich nicht bequatschen die Wohnung nach deinem auszug noch auf eigene kosten zu renovieren.

Versuch mal mit dem Vermieter zu reden wenn er nicht zu verbort ist wird er sicher mit sich reden lassen, das wäre nur fair.

Antwort
von Zakalwe, 45

 zum selbstverschulden des Vermieters fand die Übergabe erst zum 16.3

Ich gehe mal davon aus, dass du 16.02. meinst. Theoretisch musst du Miete zahlen ab dem Zeitpunkt, ab dem die Übergabe statt fand, alles andere ist Verhandlungssache. Wenn der Mietbeginn eigentlich 01.02. gewesen wäre und der Vermieter die Verspätung zu verschulden hat, dann hätte er sogar für deine Unterkunft (und die Unterbringung deiner Möbel) in dieser Zeit aufkommen müssen. Mache ihm das mal klar, vielleicht kommt er dir dann entgegen.

Darüber hinaus musste ich (was vorher nicht abgesprochen war) selbst renovieren

Dann musst du das schon nicht bei Auszug. Es sei denn, der Vermieter kommt dir wegen diesem Umstand mit einem Nachlass entgegen.

Antwort
von TrudiMeier, 32

aber zum selbstverschulden des Vermieters fand die Übergabe erst zum 16.3 statt.

Kannst du das bitte mal genauer erklären? Warum konntest du zum 01.02. nicht in die Wohnung? Wann hast du den Schlüssel zur Wohnung bekommen?

Darüber hinaus musste ich (was vorher nicht abgesprochen war) selbst renovieren

Kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass du davon nichts wusstest. (Aber solls ja geben). Was sagt dein Mietvertrag darüber aus?

Kommentar von laarifaari007 ,

Als ich die Wohnung im Januar besichtigt habe befanden sich noch Tapeten an der Wand. Ich hatte ausdrücklich nachgefragt ob ich so die Wohnung bekomme und meine Frage wurde bejaht. Diese wurden entfernt, weil der Vermieter noch Elektroarbeiten an den Wänden vornehmen musste die wohl erst im Nachhinein entdeckt worden sind. Deswegen konnte ich erst später einziehen.

Als ich bei einem "Kontrollbesuch" dort ankam sah ich dann mein Glück..alle wände kahl und teilweise neu verputzt.

Als Entschädigung bekam ich Tapeten und Wandfarbe die ich nun selbst anbringen darf.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 28

Wann hast Du denn die Schlüssel bekommen und konntest die Wohnung, auch wenn es nur zum renovieren war, nutzen?

Das ist entscheidend.

Mal davon abgesehen, die Februarmiete, egal ob nun voll oder anteilig, ist noch nicht gezahlt? Was ist mit der Märzmiete?

Kommentar von laarifaari007 ,

Die Märzmiete ist vollständig gezahlt

Kommentar von anitari ,

Und seit wann konntest Du nun über die Wohnung verfügen?

Ich meine jetzt nicht darin wohnen, sondern seit wann Du die Schlüssel hattest und ein- und ausgehen konntest wie Du wolltest.

Kommentar von laarifaari007 ,

Schlüssel habe ich seit dem 16.2

Kommentar von anitari ,

Dann zahle 14/29 der Februarmiete.

Antwort
von Vyled, 35

Ich würde erst ab dann Zahlen, wo du drin gewohnt hast. 

Wenn du nichts dafür kannst, ist es ja wie du sagst nicht dein verschulden. Behalte aber alle Möglichen Unterlagen die Besagen das es erst ab 16.03 ging (evtl Schlüsselübergabe Protokoll oder so).

Und wenn du dann noch Renovieren musstest, obwohl es nicht geplant war, weil es anders besprochen war, dann würde ich das auch abziehen.

SPRECHE aber mit deinem Vermieter darüber! Nicht einfach Zahlung weglassen und abwarten sondern ihm sagen, das du das Gemietete Objekt ja gar nicht nutzen konntest und deshalb nicht dafür zahlen willst.

Antwort
von Rheinflip, 32

Was ist zur Renovierung im Mietvertrag vereinbart? Was sagt der Vermieter zur Verzögerung? Generell gelten immer die schriftlichen Vereinbarungen.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 24

Ich habe zum 1.2 einen Mietvertrag unterschrieben

Meinst du 1.3,?

Antwort
von Martinmv, 45

Wir kennen den Mietvertrag nicht und die Meinung des Vermieters auch nicht

LG

Antwort
von Grautvornix, 38

Nein, keine Leistung- kein Geld.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community