Mietbescheinigung für die Ausländerbehörde aber Vermieter möchte sie nicht erteilen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst einmal. Die Zeiten der 'Mietbescheinigung' sind vorbei. Was Du wahrscheinlich meinst ist die 'Meldebescheinigung'. Die bekommst Du/Deine Mitbewohnerin im Rathaus/Meldebehörde ausgestellt. Dort muss der Vermieter (der auch Du sein kannst / Untervermietung) namentlich angegeben werden. Die Situation ist eine andere, wenn Sozialleistungen 'beantragt' werden. Da Du aber vom AA sprichst, geht es ja wohl nur um den Wohnsitz. Dieser wird per Meldebescheinigung bestätigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für eine Person, die im Mietvertrag nicht genannt ist, braucht der Vermieter auch keine Bescheinigung auszustellen.

Der richtige Weg wäre erst mal, dem Vermieter deine Freundin als zusätzlichen Bewohner zu melden.

Danach kannst du die Bescheinigung wieder anfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ist kein Mieter, also kann auch keine Mietbescheinigung ausgestellt werden. Sie ist aber Meldepflichtig, das wird gemeint sein. Meldebescheinigung vom Rathaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist ja nicht der Mieter der Wohnung sondern Du, stelle ihr also einen Untermietvertrag aus, den Du dann auch unterschreibst, Standarduntermietverträge gibts im Schreibwarenladen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
30.12.2015, 15:55

Vorsicht, Sie wohnen zusammen: also kann auch kein Untermietvertrag vorhanden sein.

0

Natürlich habt ihr da kein Anrecht drauf. Ich würde als Vermieter auch nicht für irgendeine Person die ich nicht kenne und die nicht im Vertrag genannt ist, eine Bescheinigung ausstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von torfmauke
31.12.2015, 12:39

Ganz abgesehen davon, dass es schon seltsam ist, wenn ein Vermieter oder zumindest seine Exekutive die Menschen nicht kennt, die in seiner Wohnung wohnen, wird jedes Amt eine Ausstellung der Mietbescheinigung anordnen, wenn der Mensch dort als wohnhaft auf dem Einwohnermeldeamt registriert ist.

0

Natürlich muss er eine Mietbescheinigung ausstellen. Soweit ich weiss gibt es da auch Vordrucke beim Amt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
30.12.2015, 15:52

Warum muss er einer wildfremden Person eine derartige Bescheinigung ausstellen?

1
Kommentar von Interesierter
30.12.2015, 15:59

Nein, muss er nicht. Offiziell weiss der Vermieter ja noch nicht einmal, dass die Freundin in seiner Wohnung wohnt.

0

super, danke für die Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung