Frage von elanur12, 58

Mieser Fiesling?

Was soll ich noch machen mein Chef ist ein ekliger Fieseling er behandelt mich wie sonst was nur weil ich Azubi bin er zeigt kein Verständiss wenn ich mich Krankmelde höre mir dinge an mein Gott echt bin so voll heute ruft er mich ins Zimmer und diskutiert mit mir unötige sachen. Er geht in 3 Wochen weg für immer aber jedoch versucht er alles kaputt zu machen hauptsache damit es mir schlecht geht.

Was soll ich noch machen will mich nicht mehr geduldigen.

Antwort
von quantthomas, 7

Nicht persönlich nehmen.

 Sei froh, daß der Chef ein Freund der klaren Worte ist und nicht planlos herumeiert. 

Später wirst du mal froh sein, für diese konsequente Ausbildung und für die nicht ganz kuschelweiche Behandlung. 

Bist dann bestens vorbereitet für die Arbeitswelt. 

Herzlichen Glückwunsch !

Antwort
von FataMorgana2010, 32

In drei Wochen bist du ihn los - also stell deine Ohren auf Durchzug. Unangenehme Vorgesetzte gibt es immer wieder, lerne, damit umzugehen. 

Antwort
von Kandahar, 19

Ach du Armer!

Ich glaube, so geht es sehr vielen Azubis und auch Ausgelernten.

Willkommen in der Berufswelt!


Kommentar von elanur12 ,

bin schon seit fast 3 jahren dort aber irgendwann kannst du nicht mehr bin eine ´Sie :)

Kommentar von Kandahar ,

Es wird im Berufsleben immer Menschen geben, die dir auf den Frack gehen. Damit muss man umgehen und das Beste draus machen.

Antwort
von duckman, 20

sry dass ich das jetzt schreibe aber das muss sich jeder anhören

"Lehrjahre sind keine Herrenjahre" ...

Stimmt leider. Zieh dich Ausbildung durch! Egal wie hart es ist. Du kannst abends heim gehen und denkne " was ein Ar..."

Hauptsache du hast nach 3 Jahren die Ausbildung erfolgreich in der Tasche. Danach kann er dich mal =)

Kopf hoch!

Antwort
von Hemerocallista, 27

eute ruft er mich ins Zimmer und diskutiert mit mir unötige sachen.

na, hoffe mal, dein chef liest das hiernicht...

ich denke, du bist nicht in der position über nötig und unnötige zu entscheiden... als lehrling!

Kommentar von elanur12 ,

na ich hoffe mal du bist ein Mensch mit Herz

laut deiner Aussage denke ich mal das du ein Arbeitgeber bist wenn ein Lehring nicht den Untschied kennt zwischen nötig und unnötig würde man sich doch nicht um einem Ausbildungsplatz kümmern und dort fast 3 Jahre Arbeiten klar als Lehring lernt man Neue Dinge aber lass du  das mal meine Sorge sein ob ich MEINE POSITION gut oder schlecht kenne.

Antwort
von NSchuder, 32

Er geht in 3 Wochen weg für immer 

Hä? Was meinst Du damit? Übernimmt dann jemand anders die Firma? Irgendwo musst Du Deine Ausbildung doch zu Ende machen... 

Kommentar von elanur12 ,

Er verlässt unsere Firma bekommen einen Neuen Arbeitgeber

Antwort
von Messkreisfehler, 27

Und jetzt nochmal auf Deutsch mit ein paar mehr Infos.

Antwort
von Violetta1, 18

So, und jetzt holst Du mal tief Luft und bringst dann klare, verständliche Sätze.

So hört man nur mimimi.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten