Frage von KhiCon3112, 20

Midlife Crisis, suche Lebenserfahrungen?

Hallo,

kurz zu mir selber, ich werde ende dieses Jahres 24. Schreibe momentan an meiner Master Thesis. Werde wahrscheinlich kurz bevor oder kurz nach dem ich 24 werde mit meinem Abschluss fertig.

Man sollte denken, dass ich eigentlich ziemlich glücklich sein sollte, aber das ist es irgendwie nicht. Ich verstehe es nicht wieso ? Ich stehe kurz davor mein Studium ab zu schließen. Damit sollte mir die Welt offen stehen wie man es so schön sagt, aber der Abschluss sag für mich nur aus, dass ich im schlimmsten Fall nicht Harz 4 beantragen muss. Ich war auch immer so naiv und habe wirklich gedacht, dass ein Studium den Menschen besser macht, aber es tut es nicht. Ich habe das immer auf der Arbeit oder im Gesellschaftlichen leben gemerkt, dass die meisten Menschen total grässliche Charaktere sind. Getrieben von Egoismus und Gier. Ich weiß nicht was mit mir los ist, ich bin mittlerweile glaube ich durch das verhurte Studium total introvertiert geworden.

Ich habe das Studium irgendwie auch nur gemacht, wegen den Druck von zu hause. Nach dem Abitur wurde ich von meinen Eltern total zum studieren gedrängt.

In meiner Kindheit war ich eigentlich immer mit allen Klassenkameraden gut anzusprechen und habe mich mit denen meisten verstanden, bis vll. auf eins oder zwei. Mittlerweile mit 23 ist total schwierig für mich neue Freunde zu erschließen, das problem liegt nicht daran, dass ich nicht mit den Leuten klar komme. Es ist nur so, dass die meisten "jungen Frauen" nur die ganze zeit Unileben, Party machen wollen und die jungen Männer so wie ich ebenfalls feiern wollen.

Ich hingehen, bin total anti Alkohol u. pro Marihuana. Seit meinem 15. Lebensjahr konsumiere ich es in reiner Form. Ich mag auch kein Tabak.

Das was ich gerade durch mache, kann sich jemand damit identifizieren ? Ist das einfach nur ein Abschnitt zur geistlichen Reife, welches worüber man nach denkt ?

Liegt es daran, dass ich vll. bis jetzt noch die richtige im Leben gefunden habe ? Ich verstehe es nicht wieso ich so unglücklich bin.

Ich hoffe ihr habt ein paar Ideen.

Ps: Ich weiß, dass meine Probleme geistliche Probleme sind und das es eigentlich nicht ganz so tragisch ist, und das andere Menschen auf diesen Planeten in diesem Moment verhungern, was viel schlimmer ist, aber ich checke es einfach nicht, wieso ich so Unglücklich bin ?

Lg,

Khicon3112

Antwort
von Treetop, 15

Immer wenn ich diese Momente habe, fliege ich nach Paris, hole mir ein Eis, setze mich auf eine lauschige Sitzbank in Montmartre und schaue mir einfach mal ein zwei Stunden das Treiben von Paris von oben an.

Danach ist normalerweise alles wieder gut. You should try it!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten