Frage von Saltbomb, 189

Midi Longboard für mittelalten Sack gesucht. Einige Kaufempfehlungen?

Hallo,

ich würde mich diesen Sommer wieder etwas mehr körperlich betätigen. Ausgesucht habe ich mir dafür das Longboarden, da mir das Skateboard fahren vor vielen Jahren sehr viel Spass gemacht hat. Bisher habe ich jedoch noch nicht das passende Board gefunden. Besondere Schwierigkeit ist für mich in wie weit die Boards mich aushalten bzw. der Flex dann wird. Meine Daten:

  • 1,96 cm
  • 100 -105 kg
  • Schuhgröße 45

Ich habe schon relativ viel recherchiert und weiß auch was ich damit machen möchte.

  • durch die Stadt cruisen (Fußgängerzone). Sollte also nicht ganz so lang sein max so um die ~ 90-95 cm ?
  • (shuvit), manual und vor allem Ollie tauglich mit meinem Gewicht (Kicktail nicht zwingend notwendig).
  • kleine Slides werden mir wohl bestimmt auch spass machen (Rollen ?)

Topmount oder Drop-Through bin ich mir noch nicht sicher. Bisher in den engeren Kreis habe ich folgende Boards:

  • Olson&Hekmati fd100 (basic oder manufacture)
  • Landyachtz Battle Axe
  • Sektor 9 Bintang

Außerdem finde ich folgende äußerst lecker:

  • Olson&Hekmati FC90, C85
  • Minicruiser allgemein was in der Art von Landyachtz Tugboat, Dhingy ?

Bei allen Boards bin ich mir jedoch mit meinem Gewicht sehr unsicher. Vielleicht habt ihr ja ein paar Anregungen für mich. Insbesondere auch andere Hersteller.

Budget: ~ 250 €

Auch in Einzelteile, ich bastel gerne :D.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sk8terguy, Community-Experte für Longboarden, Skateboard, longboard, ..., 126

okay, dann mal der reihe nach:

du brqauchst ein board mit wenig flex, mittelgroße, eher harte rollen mit abgerundeten kanten, normale rkp 50° trucks.

also... ja. mal schauen was man da findet.

achso... und kurz dazu 


(shuvit), manual und vor allem Ollie tauglich mit meinem Gewicht (Kicktail nicht zwingend notwendig).

jaaa... shuvit und ollie tauglich aber kick nicht notwendig? da ist auf jedenfall ein kick notwendig, longboards sind ohnehin schon sehr schwer in die luft zu bekommen, ich wüsste nicht wie du das ohne kick anstellen willst.


... das Landy Battleaxe kannst du auf jedenfall schonmal getrost von deiner liste streichen, 5 lagen bambus haben gegen ca.100kg schlechte karten.

das O&H fd100 müsste im grunde gehen, fällt aber bei 100kg auch ziemlich flexy aus.


das Bintang dürfte dich mehr oder minder problemlos tragen... ist halt nahezu ohne kicks und daher für tricks ala shuvit und ollie ungeeignet...

dann will ich an der stelle gleich noch das Long island Elixir Phoenix nennen, wie das bintang auch eher weniger zum freestylen, aber 9 lagen ahorn, das trägt dich problemlos, selbst wenn du noch ein paar kilo zunehmen solltest.

... jaaa... da du ja schon recht speziefische wünsche und anforderungen an das board stellst macht es meiner ansicht nach keinen sinn nach einem complete ausschau zu halten, da wird es weig dauern etwas zu finden was komplett passt... ich denke ich empfehle dir also einzelteile für ein custom setup. allerdings befürchte ich das ich damit deine 250€ budgetobergrenze damit mal locker um 50 bis 100€ überbieten werde... da das aber nur eine einmal anschaffung ist, und du ja wahrscheinlich was passendes willst hoffe ich dass das trotzdem okay geht (ich versuch auch im preis billigere teile rauszusuchen)

Als Rollen schlag ich etwas härtere vor... ich denke Orangatang Stimulus in 86A dürften ihren zweck gut für dich tun. die sliden recht gut, und allzu weiche rollen machen bei über 80kg sowieso keinen sinn... im grunde gehen aber auch andere ~70mm ~85A offset rollen mit runder lip (ich sags nur weil otang recht teuer ist... sind aber meiner ansicht nach auch die besten)

Achsen... da kommen ganz klar nur Bear Grizzly 852 in frage, es gibt zwar auch andere gute marken trucks, bspw. paris v2, aber die neigen eher dazu bei höheren belastungen zu verbiegen. die grizzlys hingegen sind unzerstörbar, und extrem gute allrounder, mit denen geht eigentlich alles.

kugellager bones reds, einfach weils halt DIE kugellager sind... oder eben welche die du persönlich bevorzugst, aber finger weg von keramik lagern, die neigen dazu bei belastung in form von sprüngen (ollies etc.) zu springen (also die kugeln), eignet sich für dich also nicht... sind ausserdem ziemlich teuer.

und deck... tja... das ist der schwere teil... ontop montagen haben halt den vorteil dass sie das gewicht auf dem deck besser auf die achsen verteilen, also bruch resistenter sind... außerdem sind die oft etwas leichter für tricks zu gebrauchen und geben direktere rückmeldung für slides... nachteil wäre halt das pushen echt wesentlich anstrengender ist... ich schau mal das ich für beide möglichkeiten was vorschlage:

da wäre zunächst mal das Sector 9 Mini Daisy, sehr robustes deck, ziemlich vielseitig, kicktail, wäre eigentlich eine super sache für dich. zudem noch eine eher günstige variante.

ansonsten käme mir noch das Landy 9 two 5 in den sinn... auch sehr robust, sehr niedriger standpunkt, schön zu pushen, hat aber keine kicks, ist zum freestylen folglich weniger schön.

das Omen Low Blow, ebenso robustes deck, recht vergleichbar mit dem 9 two 5, kommt aber mit minikicks daher... die machen freestyle tricks zumindest grundsätzlich möglich, auch wenn das mit einem so großen, schweren board trzd. nicht so leicht ist.

und dann... ja... vielleicht sollte das Omen Airship noch genannt werden? auch eher kleiner und Ontop, ziemlich geiles techslide board... nachteil halt auch hier das es aufgrund der hohen montage nicht so schön zu pushen ist.

... jaaa... das wären jetzt erstmal so die 4 "besten" decks die mir spontan für dich einfallen... und das sind auf jedenfall decks bei denen ich einen besenstiel futter wenn dein gewicht probleme macht... die DT montagen sind aber beide minimal länger als du es im kopf hattest, hoffe das geht trotzdem klar für dich.

was riserpads angeht... ich würde für die ontop montagen einfach normale 1/8" shockpads nehmen, einfach dem deck zu liebe, damit es bei aufschlägen nicht jedes mal direkt auf der achse liegt... dann reichen dir normale 1" senkkopfschrauben.

die DT montagen kannst du auch ohne shockpads montieren, bringt da sowieso nichts... in dem fall 1" pfannkopf schrauben


puh... ist jetzt doch wieder ganzschön lang geworden die antwort.

ist auf jedenfall ziemlich cool dass du "mittelalter sack" wieder ins boarden einsteigen willst, ich hoff ich steh auch immernoch auf dem board wenn ich mal etwas älter bin (auch wenns bei mir gesundheitlich eher schlecht aussieht) ... naja, hab da jedenfalls ziemlich respekt vor, ich hoff du bleibst dran! :)


Edit:

und was das dhingy angeht: top board, sehr spaßiger kleiner cruiser mit hoher qualität der auch tricks zulässt... und gewicht ist bei so kleinen boards eigentlich selten ein problem, weil du aufgrund der kleinen standfläche ja mehr oder minder direkt auf den achsen stehst... also in dem sinne ist das dhingy sicherlich eine gute wahl (selbiges gilt für das tugboat) ... aber halt eher cruiser-skateboard als longboard...

wobei du da natürlich auch die completes nehmen kannst, falls dir meine vorschläge zu teuer sind... wobei ich da für dich vllt auch etwas härtere rollen dran machen würde

Kommentar von sk8terguy ,

... bei meiner rechtschreibung bekommt man ja angstzustände.

Kommentar von Saltbomb ,

Da hat genau der richtige geantwortet. Auf Rechtschreibung achte ich persönlich nicht. ;-)

" jaaa... shuvit und ollie tauglich aber kick nicht notwendig? da ist auf jedenfall ein kick notwendig, longboards sind ohnehin schon sehr schwer in die luft zu bekommen, ich wüsste nicht wie du das ohne kick anstellen willst. "

Ich hatte einige Videos bei Youtube dazu gefunden und dachte mir mit ein "wenig" Übung bekomm ich das auch hin. :D
Die Technik ist wohl eine andere und mir gehts hier nur um Bordsteinkantenhöhe.

Da hast du mir ein paar super Bretter rausgesucht. Ich denke es wird auf eine Entscheidung zwischen dem Daisy Mini und Low Blow hinaus laufen. Wobei ich das Airship auch sehr sexy finde.

Der Rest des Setups wird dann so übernommen, der Mehrwert von 50€-100€ ist gut angelegt. Nächste Woche wird dann bestellt und auf gutes Wetter gehofft.

Ich war nie sonderlich gut, jedoch haben mir das rum cruisen und die kleinen Erfolge immer gefallen. Auch wenn ich mir jetzt im Gegensatz zu früher wohl einen Helm und Protektoren anziehen werde. Mittelalte Knochen heilen halt nicht mehr ganz so gut. ;-)

Sofern ich mich für das mini Daisy entscheide könnte es in der Tat ein Complete werden, da ich bisher noch keinen deutschen Shop gefunden habe der nur das Deck anbietet.

ein Dhingy bzw. Tug Boat mässiges könnte dann eventuell dann ja noch später dazu kommen.

Jedenfalls vielen Dank für deine ausführliche Antwort und eine gute Besserung bzw. ein langes beschwerdefreies fahren.

Kommentar von sk8terguy ,

ollie auf dem longboard ist wirklich nicht zu unterschätzen, da ist selbst mit kicker ne menge kraft nötig.

https://www.skatedeluxe.de/de/sector-9-mini-daisy-37-5-95-3cm-longboard-deck-sil...

da hast du einen deutschen shop der das deck als only anbietet, ich würde dir wirklich stark empfehlen das setup das ich dir dazu geschrieben habe zu nehmen, da die rollen an den completes für dich idr. zu weich sein werden.

(ich hab eben kurz nachgeschaut, die teile findest du auch alle in diesem shop... hab eben mal kurz das setup so zusammen gestellt, läuft auf ziemlich genau 293€ raus- also garnicht mal so viel teurer)

das mini Daisy halte ich auch für die beste wahl, wenn du soeines nimmst kannst du dir auch das Dhingy/Tugboat sparen, weil das ja insich schon die meisten vorteile eines cruisers bietet.

außerdem ist mit dem Mini Daisy auch das meiste ans skateboard tricks drin.

nimm sicherheitshalber doch 1 1/8" senkkopfschrauben das du mit dem 1/8" riserpads keine probleme bekommst

Kommentar von Layup23 ,

Bear Trucks für 49€:   http://www.hungryhills.de/longboard/achsen-/20183/bear-grizzly-trucks-180mm-52gr...

Mini Daisy Complete für 210€

Also dein Traum Mini Daisy für grade mal 260€. Butterballs sind halt prädestinierte Slide Wheels.

Das alles nur so als Anregung, 250€+ sind ja schon ein ordentlicher Betrag, da dachte ich mir, jede Info hilft :-)

Kommentar von Layup23 ,

Hier das Complete für 210€


http://longboardshop-de.shopgate.com/item/33383933


Geht scheinbar immer nur ein Link.


Und du hast halt noch die Gullwing Charger als Ersatzachsen

Kommentar von Saltbomb ,

Hey, danke für die Links. Sollte das andere nicht mehr erhältlich sein, werde ich bei dem Schnäppchen zu schlagen. Die Achsen kann ich notfalls meinem Neffen schenken. :)

Kommentar von Saltbomb ,

Huch, glatt im Shop übersehen. Sehr geil! Meine Farbe :D Ich denke das wird es.

Kommentar von sk8terguy ,

Jetzt wo Layup23 das complete gepostet hat würde ich an meinem vorschlag doch gerne noch eine änderung vornehmen... die Stimulus sind für ein Ontop Board vielleicht doch etwas groß, dementsprechend schlage ich mal das nächst kleinere modell von Orangatang vor, das Wären die 65mm Fat Free (auch in Gelb/86A)

und da am complete 1 1/4" montageschrauben sind, wird es wohl auch sinn machen das auf das custom setup zu übertragen...

Die rollen an dem complete sind auf jedenfall etwas zu weich... was die Gullwing Charger gewichtstechnisch so aushalten weiß ich leider nicht.

also, nochmal zusammen gefasst, die setup empfehlung die ich ausspreche:

  • Sec9 Mini Daysi
  • Bear Grizzly 852
  • Orangatang Fat Free 65mm 86A
  • Shockpads 1/8" (SK8DLX - einfach weil die günstig sind)
  • Montagesatz 1 1/4" senkkopfschrauben
  • Bones Reds Kugellager


achso... wenn du noch etwas mehr skateboard ähnlichkeit wolltest könntest du dir statt der Bear Grizzlys auch mal die Bear Polar ansehen, das sind klassische SKP trucks die man auch beim skateboard findet.

Kommentar von Layup23 ,

Jo, das Setup ist auf jeden Fall auch nice!

Kleine Anmerkung: Normalerweise machen 70mm auf einem Fullshape Board wie dem Mini Daisy noch keine Probleme, ich habe mittlerweile selber sowas mit 70mm als Freeride Board, kann ich auch weich fahren ohne Wheelbite. Die Achsen spielen dabei natürlich auch eine Rolle (lol), aber mit Bears haut das schon hin, weil 52°.

Wenn die Wheelwells des Mini Daisy nicht grade klein sind (ich habs nie live gesehen), kann man auch Stimulus drauf fahren. Trotzdem machen 65mm mehr Bock wie ich finde, kann man etwas besser mit tricksen und für die Stadt sind sie auch besser, da mehr Beschleunigung.

Kommentar von Saltbomb ,

Alles klar, dann wird das so bestellt, mehr Skateboard brauch ich vorerst nicht. :)

Kommentar von Layup23 ,

Mit 65mm oder 70mm Rollen?

Kommentar von Saltbomb ,

65mm

Kommentar von sk8terguy ,

passt vermutlich auch besser.

oh man, soclhe fragen braucht es hier echt dringend öfter, da kann man wenigstens mal richtig helfen, und ist nicht die ganze zeit dabei die selben 5 einsteiger boards vorzuschlagen.

Kommentar von Saltbomb ,

Auch wenn dies hier kein Blog oder ähnliches ist, möchte ich erzählen was es geworden ist.

Ich hatte zunächst vor oben genanntes Setup zu kaufen, jedoch war das Deck nicht mehr erhältlich. Ein anderer Anbieter hat jedoch die 2014er Version vorrätig, somit kein Problem. Kurz vor Bestellung des Setups habe ich nochmals in die Kleinanzeigen geschaut, da diese ja reichlich befüllt sind und ich dank eurer Informationen auch jetzt wusste worauf ich zu achten hatte.

Und was soll ich sagen. Ich denke ich hab ein tolles Schnäppchen gemacht. :-)

Omen Sugar Deck
Paris V2 Achsen
Shockpads
Bones Reds Kugellager
Orangatan The Kilmer 69mm 60a

Es sind einige Katscher vorhanden, wie sie wohl bei mir nach 2 Wochen Nutzung auch drin wären.

Preis 145€ plus 100km Autofahrt.

Ok, ein paar andere Rollen werden wohl noch nötig sein. ;-) Ich freu mich jedenfalls.

Kommentar von sk8terguy ,

Hey, coole sache. von den Paris trucks bin ich zwar nicht ganz so begeistert, aber hey, wenn sie dich auf dauer tragen passt es ja, und wo du sie sowieso schon hast kannst du es ja probieren.

ich denke die rollen die du meinst sind 80A... in dem fall kannst du sie schon auch erstmal fahren, sofern sie dir angenehm sind.

das deck ist jedenfalls erstklassig, und für das geld hast du auf jedenfall einen guten kauf gemacht.

Kommentar von Saltbomb ,

Huch. Ja da hat sich ein Fehler eingeschlichen, natürlich 80A.

Genau das hab ich mir auch gedacht, erstmal das vorhandene austesten und dann bei Bedarft nachkaufen. Jedenfalls danke für deine Bestätigung. :)

Antwort
von Tiffney90, 55

Hey, 

Da du ja schon bestens von sk8terguy und layup beraten wurdest spare ich mir meinen teil und möchte einfach nur sagen das ich es sehr toll finde das du "mittel alter sack" wieder aufs board kommst. Ich skate echt viel und schon viele Jahre und hoffe das ich in 10-20 Jahren immernoch drauf stehen werde. Was allerdings bei den ganzen Brüchen die ich durch skaten schon hatte wohl mehr bedenklich ist ob es meine Knochen bis dahin noch mitmachen werden. Aber von mir ein Riesen Respekt 👍find ich echt klasse.

Lg. Tiffany 💕

Kommentar von Saltbomb ,

Vielen Dank, das ist äußerst motivierend. Zumal man sich manchmal fragt ob "sich das noch gehört", aber wayne. :D Meine Ziele sind jetzt nicht sonderlich hoch gesteckt. Hauptsache ich komme gut durch die Stadt und kleine Hindernisse können mich nicht aufhalten. Ich wünsche dir jedenfalls noch lange viel Spass und ein beschwerdefreies fahren. :-)

Antwort
von Fabiokra, 58

Ich würde dir ein Loaded tan tien Empfehlen Ist zwar Teuer aber Lohnt sich.
Wenn du ein billigeres suchst guck doch einfach bei Amazon Ich hatte selber günstigere longboards 80-100 € Von Osprey,Mindless und Shawn White und War Sehr zufrieden:) Flex 1 Wäre ok. Kannst dir auch eins im Skateshop anpassen lassen Nach Design deck Trucks Bearings Rollen Usw.
Mfg. Fabi

Kommentar von Saltbomb ,

Ich werde wohl oben genanntes Setup kaufen. Dennoch vielen Dank für deine Antwort ;-).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community