Frage von Ploki01, 51

Michel und sein was?

http://www.akg-images.de/Docs/AKG/Media/TR5/6/7/8/c/AKG33714.jpg kann mir jemand von dieser Karrikatur den Namen geben?

Antwort
von Johann242, 43

Michel und sein Beschützer

Antwort
von LukDill02, 29

Michel und sein Beschützer. Falls du weitere Schriftzeichen entziffern musst, kann ich das hier empfehlen: http://www.suetterlinschrift.de/Lese/Sutterlin0.htm
Viel Spaß

Kommentar von Johann242 ,

Vollkommen nutzloser Schrott, da dies weder Sütterlin noch Kurrent noch irgendeine Schreibschrift ist, sondern Frakturschrift, offiziell im 3. Reich an Stelle Sütterlins eingeführt ...

Kommentar von Fontanefan ,

Erstens ist dein Kommentar wenig höflich, zweitens hat Sütterlin meines Wissens zwar mehrere Schreibschriften entworfen, aber keine Druckschrift, drittens haben die Nazis die Frakturschrift laut Wikipedia durch die Antiqua ersetzt: "Seit 1940 sollten alle für das Ausland gedruckten Texte in Antiqua gesetzt werden, worüber die Bevölkerung jedoch nicht informiert wurde. Die Schriftpolitik blieb über längere Zeit völlig unklar. Ein Erlass des NSDAP-Regimes von 3. Januar 1941, in welchem Martin Bormann in Hitlers Auftrag die der Fraktur ähnliche Schwabacher als „Judenschrift“ bezeichnete, erklärte dann in einer totalen Kehrtwendung (und in Verkehrung der tatsächlichen Entwicklung der Schrift) die Antiqua zur „Normalschrift“. Schwabacher und Fraktur galten fortan als unerwünscht, so dass NSDAP-treue Zeitungen und Verlage vor allem in der für das Ausland bestimmten Produktion zum durchgehenden Gebrauch der lateinischen Schrift, insbesondere der Antiqua, übergingen.[4][5] Der Duden erschien 1941 letztmals in Fraktur." [Seite „Fraktur (Schrift)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 18. Mai 2016, 18:58 UTC. URL:  (Abgerufen: 3. Juli 2016, 04:54 UTC)]

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten