Frage von Carasol78, 42

Mich wundert es schon lange: Kann es sein, dass Dicksein nicht automatisch tödlich ist, sondern von den Umständen abhängt?

Mein Vater berichtete mir von einer Großtante, die er hatte und die 96! Jahre alt wurde mit 180 Kilo, Churchill wurde als Dicker immerhin 91 Jahre, Sir Peter Ustinov 84 und Charles Laughton 80. Meinen Recherchen zufolge waren die ihr ganzes Leben lang dick bis extrem dick. Eine Theorie besagt, dass Dicksein nicht automatisch tödlich ist, sondern das die Umstände eine erheblich Rolle spielen: Die Qualität der Ernährung, Lärm, Krach und vor allem Stress. Promis wurde vieles ja abgenommen, die hatten das Geld sich Leute für alles zu leisten, meine Urgroßtante war "nur" Hausfrau ihr ganzes Leben lang und der Mann hat die Kohle beigeschafft. Kann es also sein, dass ein ruhiges, beschauliches Leben trotz Dicksein nicht automatisch tödlich ist, sondern wenn andere Faktoren noch dazukommen? Es gibt ja auch fitte, junge und sportliche Menschen, die trotzdem durch Stress sterben, obwohl sie nicht ein Miligramm zuviel haben. Ein Wissenschaftlicher meinte mal, dass mit dem Dicksein sei eine riesige Industrie mit gigantischen Umsätzen, daher würde man bestimmte Mythen hochhalten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polarbaer64, 16

Also ich kenne eigentlich niemanden, der aufgrund seines Übergewichts gestorben ist. Ich lebe auch noch und mir geht´s prima ;o) . Wiege jetzt auch nicht 180 kg, aber die Hälfte ;o) . Ich fahre jeden Weg mit dem Rad und gehe walken, was an der Figur nix ändert ;o) . Ist halt so... . Werde aber immerhin schon 52.

Dagegen habe ich etliche Leute gekannt, die bereits zwischen 40 und 60 gestorben sind, die waren alle gertenschlank. Ein Freund hatte einen Gehirntumor, starb mit 43, einer fiel mit 46 auf dem Fußballplatz tot um (Herzinfarkt). Und so weiß ich noch einige andere Menschen, die in ähnlichem Alter aus ähnlichen Gründen mitten aus dem Leben gerissen wurden. Alles vermeintlich gesunde Menschen.

Doch, halt, einen habe ich gekannt, der vor einem halben Jahr starb, der wog um die 250 kg bei 1,90m Größe. Der hatte vor 5 Jahren einen Schlaganfall, und ist jetzt mit 62 gestorben. Eher ein Alter, wo man sich noch bester Gesundheit erfreut. Bei ihm war´s vielleicht tatsächlich das Gewicht, aber das war leider auch extrem.

Jemand mit "normalem" Übergewicht (also bei Frauen Kleidergröße 50, bei Männern vielleicht 56) wird kaum deswegen früher sterben.

Solltest du also ein wenig mehr auf den Rippen haben, nicht aufregen. Besser man steht dazu, und schaut, dass man sich einigermaßen gesund ernährt und ein bisschen bewegt, bevor man sich die Chemiekeulen der Abnehmindustrie auf den Speiseteller legt, die übrigens sowieso nichts nützen ;o) . 

Kommentar von polarbaer64 ,

Dankeschön für´s Sternchen :o) .

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 15

Leicht übergewichtige Menschen mit einem BMI von 26 oder 27 haben die höchste Lebenserwartung.

Und unter den stark Übergewichtigen (BMI über 30, das entspräche über 87 kg bei 1,70 Größe) sind ein Viertel bis ein Drittel, die einfach nur dick sind, aber ansonsten komplett gesund. Normaler Blutdruck, normaler Blutzucker, normale Blutfette. Kein erhöhtes Risiko für irgendwas, außer Arthrose in den Kniegelenken wegen der Überlastung.

Diese Menschen nennt man die "happy obese", die "fröhlichen Fetties". Die müssen nicht abnehmen.

Es kommt also nicht auf das Gewicht selbst an, sondern auf die Risikofaktoren. Wenn du welche hast, bist du gefährdet, egal wieviel du wiegst - und wenn du sie nicht hast, darfst du auch dick sein und schadest dir nicht.

Antwort
von Znorp, 21

Dicksein alleine ist nicht tödlich, sondern die Folgen davon. Erhöhtes Herzinfarktrisiko, Blutgerinsel usw. Das mit deiner Tante ist einfach eine Ausnahme.

Antwort
von Griesuh, 14

Kann es sein, dass Dicksein nicht automatisch tödlich ist, sondern von den Umständen abhängt?

Ja, genau so ist es.

Denn wäre Dicksein allein tödlich gäbe es nur die Hälfte der Menschen auf der Erde.

Antwort
von Matermace, 22

Das ist keine Theorie, das ist so. Übergewicht erhöht das Risiko früher zu sterben, das heißt aber nicht dass das auch jeder Dicke tut. Churchill war in seiner Jugend übrigens sehr sportlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten