Frage von Konzulweyer, 34

Mich würde mal interessieren, wie weit gesendete Funksignale von der Erde ins Weltall gehen. Werden die nach ner gewissen Entfernung schwächer?

Oder könnte man die nach etlichen Lichtjahren Entfernung noch irgendwo in fernen Galaxien empfangen.

Antwort
von Ursusmaritimus, 20

Nicht gerichtete Funkwellen werden 1/r2 schwächer. Bei doppelter Entfernung verbleibt nur noch 1/4 der Leistung. Aber mit entsprechend empfindlichen Empfangssystemen (Radioteleskopen) kann man die Signale empfangen.

Da sich Funksignale mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten und die ersten "starken" Morsesignale etwa 1900 gesendet wurden sind die Signale der Erde in einer Raumkugel mit dem Radius von 120 Lichtjahren zu empfangen. Die erste Fernsehsendung zur Olympiade 1936 in einer Raumkugel mit dem Radius von 80 Lichtjahren.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten