Frage von habakuk63, 52

Mich würde interessieren wer diese Berichte gesehen hat und wie die Beurteilung ist?

https://youtu.be/w0XVK5MlgNc

Es geht um eine italienische Dokumentation zu den Ereignissen von 9/11.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fielkeinnameein, 19
Ja, die Dokumentation kenne ich und glaube den Zweiflern.

Also was ich definitiv glaube ist das kein Flugzeug ins Pentagon geflogen ist denn dafür waren die Schäden einfach viel zu gering. Von den "Beweisen" mal ganz abgesehen.

Die ganze 9/11 Geschichte stinkt doch bis zum Himmel.

Kommentar von hguzregtfc ,

Ich finde es immer schön Leute zu treffen, die die gleiche Ansicht wie ich zu diesen Thema vertreten. 9/11 was an insider job! ;-)

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Das behaupte ich nicht. Ich sage nur dass das was aktuell als "Wahrheit" dargestellt wird, allem Anschein nach nicht die Wahrheit ist. Welche Theorie nun zutrifft weiß ich nicht aber die offizielle klingt wohl noch am ausgedachtesten.

Kommentar von hguzregtfc ,

Ja, der letzte Satz war eher als Spaß gedacht.^^ Aber trotzdem kaufe ich die offizielle Geschichte der US Regierung nicht ab.

Antwort
von wfwbinder, 21
Ja, die Dokumentation kenne ich, bin aber skeptisch, was die Aussage betrifft.

Ich habe es mir eben angesehen und halte die meisten Aussagen für Quatsch.

Darin wird gesagt, eine 757 können keinen 270 Grad Turn fliegen. Natürlich kann die das, wie sollte sie sonst bei einem überlasteten Flughafen eventuell 10, oder mehr Minuten 360 Grad Schleifen fliegen, bis sie landen kann?

Es wird so getan, als wäre das ein perfekter Anflug wie von einem Kunstflieger gewesen.

Es war aus meiner Sicht ein Zufall von 50:50, dass die es geschafft haben die 757 ins Pentagon zu lenken. So schlimm war es auch für einen ungeübten Piloten nicht.

Der hat den Hügel von dem gesprochen wurde (und der auf jeder Karte zu sehen ist) als Anflugziel genommen udn dann einfach genau auf den Punkt gezielt, den er haben wollte.

Im Gegensatz zur normalen Fliegerei ging es weder um eine sanfte Landung, noch um einen Schönheitspreis.

Kommentar von Fielkeinnameein ,
Darin wird gesagt, eine 757 können keinen 270 Grad Turn fliegen. Natürlich kann die das

Das wurde natürlich nicht so gesagt. Es wurde gesagt dass sie das bei einer Geschwindigkeit von über 800 km/h nicht kann. Das ist ein Unterschied.

Es war aus meiner Sicht ein Zufall

Naja bei 9/11 gabs es allgemein sehr viele "Zufälle". Da ist es natürlich möglich das es einer war, falls man davon ausgeht das es ein Flugzeug war.

Kommentar von wfwbinder ,

Da ist es natürlich möglich das es einer war, falls man davon ausgeht das es ein Flugzeug war.

Wenn es kein Flugzeug war, müssten aber die Trümmerteile des Flugzeugs wohl vorher angeliefert worden sein, denn sonst hätten die Helfer, die danach dort waren es bestimmt erwähnt.

Also ich halte ja die CIA nun wirklich nicht für die Guten udn bin bereit denen wirklich alles zuzutrauen.

Aber wenn das ganze vom CIA inzeniert war, wäre für mich die einzige Lösung, dass man den Tätern nur vorgegaukelt hat, sie würden für Al Kaida arbeiten und hat das auf die Art geschaukelt.

Das wäre ggf. noch mit einem ganz kleinen Kreis von Mitwissern möglich gewesne.

Aber die von einigen behauptete ganz große Lösung mit ausgetauschten Fliegern, wo man dann die Fluggäste hat verschwinden lassen usw. widerspricht jeder Logik. Da wären soviele Mitwisser dabei gewesen, dass garantiert welche irgendwann gequasselt hätten.

Kommentar von hguzregtfc ,

Man darf ja nicht vergessen, dass 9/11 auch ein Tag voller Wunder war für viele Steinreiche Menschen, die sich an dem Tag ausnahmsweise mal nicht im WTC befanden obwohl sie dort IMMER waren (Larry Silverstein). Oder irgendwelche Gebäude die ohne ersichtlichen Grund einstürzen  (WTC7) und makellose Pässe von Terroristen gefunden werden, obwohl nicht mal mehr was vom Flugzeug  übrig blieb. Das waren bestimmt Pässe aus Platinum. Aber naja, sind alles bestimmt Zufälle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community