Frage von asareffe, 27

Mich mit meiner Mutter anfreunden?

Ich und meine Eltern haben ein sehr schweres verhältnis, von klein auf. Früher als Kind konnte ich noch auf Mamas schoß hocken doch irgendwann hörte das auf. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern wann und wieso. Ich distanzierte mich und das wahrscheinlich wegen meinem Vater. Heute sind für mich berührungen oder umarmungen unmöglich und einfach nur ein komisches gefühl (mit ihnen). Ich möchte nicht über meinen Vater ausholen - er ist einfach ein schlechter Mensch und da ich mir mit meinen 22 Jahren nichts mehr gefallen lasse wie mit 11 gebe ich eben konter und äußere meine Meinung. Ich "spinn dann rum" wie er sagt, doch eigentlich schaue ich ihn dann nur nicht mehr an oder stehe auf und gehe um irgendwo alleine zu weinen. Meine Mutter hält dann oft zu ihm oder kann nichts gegen ihn sagen. Sie sagt zwar kurz er solle nicht so tun, guckt mich danach aber ganz böse an. Ich denke meine Mutter meint, dass ich auch etwas gegen sie habe wenn ich mich wegen meines Vaters tage lang in meinem Zimmer verbarrakiere, doch das habe ich nicht. Auch wenn ich keine körperliche Nähe zu meiner mutter habe ist sie sehr nett und ich mag sie. Sie bringt mir dann sogar Essen und Trinken in mein Zimmer. Mein Vater würde mich verhungern lassen und nicht nachgeben. - genau so wie ich stur im zimmer sitze und mir manchmal sogar wünsche zu sterben. Bitte geht nicht weiter auf die Beziehung zu mir und meinen Vater ein sie ist einfach zerstört und wird nie wieder gut sein, bitte gebt mir tipps wie ich mich besser mit meiner mutter anfreunden kann, war ich machen kann um ihr zu zeigen dass ich sie mag - ohne dass es für mich komisch wäre - d.h. ich würde ihr nie sagen dass ich sie liebe. ich weiss auch nicht das kann ich einfach nicht.. trotzdem will ich mir ihr nähern.. ich würde es sonst einestages bereuen

Antwort
von he1lan2, 8

Du bist 22 und läßt dir das Essen ins Zimmer bringen?
Das beste wäre für dich, auf eigenen Füßen zu stehen mit eigener Wohnung. Aus der Distanz läßt sich dann viel leichter Nähe aufbauen - DU entscheidest dann, wann du sie besuchtst und wann du wieder gehst, ect.

Kommentar von asareffe ,

leider nicht so leicht wenn man ne ausbildung macht mit über 40h die woche, bei der man kein geld verdient und nebenbei keine zeit hat arbeiten zu gehen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten