Frage von MCraft, 151

Mich macht die politische Lage in Deutschland fertig - was tun?

Die AfD hat meiner Meinung nach ein scheußliches Programm, was sie umsetzen wollen. Mich macht das richtig fertig, dass sie so stark geworden sind. Das schlimmste daran für mich ist, dass meine Mutter auch die AfD wählen wird / würde (weiß nicht, ob sie zur Wahl geht). Und sie lässt sich auf kein Gespräch mit mir ein. Manche ihrer Aussagen treffen mich echt hart und ihr ist es egal was ich ihr über die AfD zu sagen habe.

Eigentlich zählt sie zu den intelligentesten und vernünftigsten Personen die ich kenne. Sie hat mir auch oft im Leben weiter geholfen. Mich macht das echt fertig, dass sie auf einmal für die AfD ist - und sich kaum etwas über die AfD erzählen lässt.

Habt ihr irgendwelche Tipps? Ich bin generell psychisch nicht der stabilste. Ich bin auf einem verdammt guten Weg der Besserung, aber die AfD ist für mich alles andere als eine Hilfe.

Und das mit meiner Mutter trifft mich besonders hart. Heute morgen musste ich mich zusammenreißen, damit ich sie nicht anschreie.

Ich will ehrlich gesagt tatsächlich keine Mutter, die die AfD wählt. Ich verabscheue die AfD und deren Befürworter. Ich bin mir nicht sicher, was ich tun soll. Für mich ist sie nicht mehr meine Mutter, wenn sie tatsächlich die AfD wählt. Sie und ich haben eigentlich einen recht stark ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit etc. Aber das...

Wie gesagt (bzw. gefragt), irgendwelche Tipps? Ich will nicht, dass ich wegen der AfD wieder in Depressionen verfalle. Und ich will vor allem nicht, dass meine Mutter die AfD wählt.

Antwort
von randomhuman, 53

Ich kenn das. Ich hab auch manchmal Streit mit meinen Eltern, weil sie fragwürdige unbegründete Aussagen machen, die definitiv denen der AfD entsprechen. Ich versteh nicht warum die ihre Meinung nicht mal normal ausdrücken können und immer solche Pauschalaussagen tätigen, wie von einigen Führungspersönlichkeiten der AfD. Ich weiß nicht was meine Eltern wählen aber ich mache mir trotzdem Gedanken.

Ich versuche die mit ordentlichen Gesprächen immer wieder etwas auf Kurs zu bringen, dass die ihre Meinung zumindest normal ausdrücken aber das vergessen die wohl immer wieder. Wenn ich demnächst ausziehe, dann hoffe ich, dass die sich nicht irgendwie radikalisieren. Denn das einzige was die beschäftigt ist die Flüchtlingsproblematik und vom Rest der Partei haben die keine Ahnung, wie ich vermute viele andere AfD-Wähler auch, weil diese nur die CDU abstrafen wollen. Nur nebenbei eine völlig falsche Intuition, um zu einer Wahl zu gehen. Sowas ist meiner Meinung nach gefährlich, denn wer will als Kalb schon seinen Metzger wählen. ;) 

Mit dem Text wollte ich dir nur mal schnell zeigen, dass du nicht der/die einzigste mit diesen Gedanken bist. Aber zurück zu deiner Frage. Ich denke du kannst nichts dagegen machen außer es zu ignorieren oder diese Themen zu meiden. Wenn du allerdings stark genug bist, dann immer wieder deiner Meinung äußern aber auf normale Weise und nicht durch Hetze oder Verallgemeinerung.

Kommentar von MCraft ,

Weder hetze ich noch verallgemeinere ich. Ich will ihr normal erklären, warum die AfD in meinen Augen alles andere als menschlich aber sie will davon nichts hören. Und das ich nicht alleine bin das hilft mir leider nicht. Man hat schon oft versucht, mich damit zu trösten.

Kommentar von randomhuman ,

Schade ich dachte es hilft vielleicht wenn man weiß, dass es auch andere mit diesen Problemen gibt. Neja ich habe es versucht und weiter kann ich dir sonst nicht helfen außer eben, was ich schon geschrieben habe...sorry

Kommentar von BTyker99 ,

Wenn du menschlich sein möchtest, kannst du ja auch 99% deines Taschengeldes spenden. Wenn das alle tun würden, ginge es bald allen Menschen auf der Welt gleich gut. Hast du keine Lust zu? Warum sollte die Gemeinschaft es dann tun?

Kommentar von randomhuman ,

Menschlichkeit hat nicht immer gleich etwas mit Geld zu tun. Ich verbitte mir diese Pauschalisierungen...

Antwort
von Cruiser67, 44

Du schreibst doch selber , dass deine Mutter zu den intelligentesten und vernünftigsten Personen zählt, die du kennst.

Vielleicht solltest du weniger der öffentlichen Hetze gegen die afd glauben schenken und lieber deiner Mutter glauben.

Du bist erst 15 und hast noch nicht so den Durchblick. Du lässt dich offensichtlich noch zu leicht durch die Hetzpropaganda beeinflussen.

Vertrau deiner Mutter, denn sie weiß sicher besser als du, was richtig ist!

Gib der afd doch erst mal eine Chance!

HINTERHER kannst du sie verteufeln, wenn die Partei wirklich versagen sollte.

Etwas VORHER zu verurteilen ist IMMER der falsche Weg.

Ich verurteile die Altparteien, weil sie bewiesenermaßen verlogen sind und am Volk vorbei regieren. Die hatten ihre Chance, jetzt lass es eine andere Partei versuchen.

Kommentar von MCraft ,

http://kattascha.de/?p=1923 So viel dazu....

Kommentar von Cruiser67 ,

Ich sag' ja, du bist leichtgläubig! Aber egal, es liegt mir fern, dich überzeugen zu wollen. Es ist auf jeden Fall gut, dass du dir Gedanken machst, aber suche dir, wenn möglich, Informationen aus den verschiedensten Quellen.

Besuche nicht nur die Seiten, die dagegen sprechen, sondern auch die, die versuchen, die afd zu verteidigen.

Nur wenn man neutral und OHNE Vorurteile BEIDE Seiten anhört, kann man sich ein ungefähres Urteil erlauben. Und selbst dann, kann man sich nicht auf das verlassen, was man gelesen oder gehört hat.

HINTERHER ist man immer schlauer!

Und genau deswegen würde ich keine der Altparteien wählen.

Die Vergangenheit hat bewiesen,  dass sie schlechte Regierungsarbeit leisten.

Da weiß ich also, was für unfähige Leute dort arbeiten.

Bei der afd sind neue Leute am Werk, die bestimmt nicht alles richtig machen, aber wenn man die Fehler Altparteien sieht, dann hat eine neue Partei auch das Recht Fehler zu machen und bestenfalls daran zu wachsen.

Gleiches Recht für alle!

Kommentar von MCraft ,

Ich habe noch nichts gelesen, gesehen oder gehört, was für die AfD spricht - außer Ausländer müssen raus bzw. sollten nicht weiter hier rein.

Kommentar von Cruiser67 ,

Wenn das wirklich alles ist, was du bisher gelesen, gesehen oder gehört hast, dann bist du wirklich schlecht informiert.

Vielleicht ziehst du deine Infos nur aus den gleichgeschalteten Medien. Das würde deine einseitige Meinung begründen.

Wenn du Zeit hast, dann sieh dir BITTE mal das Video vom schweizer Friedensforscher und Historiker Dr. Daniele Ganser zum Thema Meidenmanipulation an.

Er hielt am 15. Dezember 2014 einen sehr interessanten Vortrag im voll besuchten Hörsaal der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen.

Dieses Video klärt auf und sollte am besten in allen Schulen gezeigt werden.

Wenn du ernsthaft Interesse hast, dir eine eigene Meinung zu bilden, dann sieh es dir an.

Zum Abschluss möchte ich noch bemerken, dass ich seit über sieben Jahren keinen Fernseher mehr habe und ich mich nicht mehr so leicht beeinflussen lasse.

https://www.youtube.com/watch?v=cgkQXJ3mugY

Kommentar von MCraft ,
Ich habe noch nichts gelesen, gesehen oder gehört, was für die AfD spricht - außer Ausländer müssen raus bzw. sollten nicht weiter hier rein.

Damit meinte ich, ich habe nichts mitbekommen was an der AfD positiv sein soll, außer das mit den Ausländern. na ja, bis vor kurzem... habe ihr offizielles Wahlprogramm noch nicht ganz durchgelesen. Ich habe aber immer noch eine abneigung gegenüber der AfD

Kommentar von Cruiser67 ,

Das ist ja auch dein gutes Recht und du musst dich für deine Meinung vor niemanden rechtfertigen.

Aber schau dir trotzdem bei Gelegenheit das Video an.

Kommentar von jessica1324 ,

Im Programm der AfD steht nichts gegen Ausländer ;)

Falls du "der Islam gehört nicht zu Deutschland" meinst das hat nichts mit Ausländern pauschal zu tun.

Im Gegenteil die AfD möchte ein Einwanderungsgesetz nach kannadischem  Vorbild, du sagst ja auch nicht das die Kannadier Ausländerfeindlich sind oder?

Kommentar von MCraft ,

Ich weiß ja selbst nicht, was die mit Ausländern machen wollen. Das ist nur das einzige Argument, was ich von AfD Befürwortern hören konnte. Vermutlich weil die meisten AfDler...? zumindest scheinbar eher abgeneigt gegenüber denen ist.

Antwort
von BTyker99, 61

Die aktuelle Regierung hat sich in Sachen Gerechtigkeit doch auch nicht besonders hervorgetan. "Wir" sind gemeinsam mit der USA in den Krieg gegen Syrien gezogen und haben gleichzeitig die finanzielle Unterstützung der durch das UNHCR organisierten Flüchtlingslager massiv gekürzt, und somit Flüchtlingswelle provoziert. Möchtest du, dass alles so weitergeht, wie bisher?

Auch das, was innenpolitisch passiert ist, wie der Trend zur prekären Arbeit, die steigende Armut und Drangsalierung von Arbeitslosen ist doch alles unter den etablierten Parteien verstärkt worden.


Für mich klingt es so, als wärest du noch zu jung und Medien-gläubig, um die AfD richtig einordnen zu können. Vielleicht solltest du dem Urteil deiner Mutter vertrauen, da du sie ja selbst als intelligent und vernünftig einschätzt.

PS: Ich kann die Sorgen aber nachvollziehen. Bei meiner Mutter ist es ähnlich: Sie regt sich zwar ständig über die illegalen Migranten und Asyl-Betrüger auf, wenn sie über die diversen aktuellen Vorfälle hört, wird aber vermutlich doch eine Partei wie die SPD oder Grüne wählen. Vermutlich tut sie das wegen der schlechten Berichterstattung, und weil sie den Aussagen im TV mehr traut, als dem eigenen Verstand.

Kommentar von MCraft ,

Ich bin kein Befürworter vieler politischer Aktionen. Aber was ich bisher von der AfD gehört habe finde ich alles andere als nachvollziehbar und auch auf die deutsche Bevölkerung macht es auf mich einen negativen Eindruck. Also, was die AfD mit ihr machen würde.

Kommentar von BTyker99 ,

Dann aber auch noch Gründe, die für die AfD sprechen:

https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/05/2016-06-27_afd...

Ich habe schon viele Punkte aus den Links gelesen, unter anderem auch kattascha, wobei relativ schnell klar wird, dass die Argumente nur erfunden sind, und nichts mit dem Parteiprogramm zu tun haben.

Antwort
von MonkeyKing, 32

Es gehört zur Demokratie dass man auch andere Meinung zulässt. Das geht in beide Richtungen. Leider sind ja viele Leute die sich für besonders tolerant halten plötzlich gar nicht mehr so tolerant, wenn etwas gegen ihre Meinung geht. 

Und was noch zur Demokratie gehört ist, dass man im Dialog bleibt. Also rede weiter mit deiner Mutter, auch über die AfD. Statt sie zu belehren, höre dir dich an was sie zu sagen hat (ich bin übrigens kein AfD Wähler).

Kommentar von MCraft ,

Ich habe mir schon mehrfach angehört, was sie zu sagen hat. Sie kennt sich mit dem Wahlprogramm kaum aus und befürwortet einen Teil ihres geplanten Umgangs mit Flüchtlingen. Das war es.

Kommentar von MonkeyKing ,

Damit hast du den typischen AfD Wähler beschrieben.

Kommentar von MCraft ,

Ich weiß. Und das ist keine Hilfe.

Kommentar von MonkeyKing ,

Du wirst wahrscheinlich nicht ihre Einstellung ändern können. Daher musst du deine Einstellung ändern.

Antwort
von Karl37, 28

Da du dich nicht selbst kundig machst, sondern nur etwas Gehörtes nachplauderst, kann ich deine Mutter verstehen.

Im Internet gibt es das Parteiprogramm der AfD zum runterladen als pdf - Datei. Drucke es aus und gehe einzelne Passagen mit deiner Mutter durch, nur so kommt eine solide Diskussion zustande und auch nur so kann man einen Mitmenschen überzeugen.

Kommentar von Kittylein16 ,

Die Mutter will ja nicht mit ihr darüber reden. Bei ihrer Meinung bleiben. Also ist es total übergriffig und für beide Seiten dann wohl sehr anstrengend.

Kommentar von MCraft ,

Nette und vernünftige Reaktion, wollte aber mal anmerken dass ich ein Junge bin.

Antwort
von Noidea333, 35

Schwierig. Ich bin auch kein Freund der Politik. Wenn du schon wählen darfst, kannst du nur ein geringeres Übel selbst wählen gehen.

Ansonsten versuchen, zu ignorieren. Mache ich auch. Am besten weniger Nachrichten schauen und bei den politischen Dingen immer umschalten oder Ton aus ... mich nervt das auch alles^^

Kommentar von MCraft ,

Ich schaue nur selten nachrichten... Mit Ausnahme von lefloid. Aber zahlen lügen nicht.

Kommentar von jessica1324 ,

Nein bitte LeFloid ist ein Meinungsmacher der in seinem Leben nie wirklich arbeiten musste.

Er spielt für 3-4 Minuten den blöden vor der Kamera und irgend ein Praktikant aus der Pro7 Media AG darf das ganze dann schneiden.

Kommentar von MCraft ,

Mal angenommen ich würde dir glauben - was nun? Glaubst du, ich wäre nun abgeneigt von ihm? Selbst wenn das der Wahrheit entsprechen würde mag ich ihn immer noch. Warum? Er ist immer noch der gleiche Mensch, wie der, den ich vor vermutlich 2 oder 3 Jahren schon vertraut habe. Vermutlich hat er sich geistig verändert, aber nur, weil ich etwas über ihn weiß, was ich vorher nicht wusste, ist er kein anderer Mensch.

Ich glaube nicht ein Wort, von dem, was du über LeFloid sagst, aber wie gesagt: Selbst wenn das die Wahrheit ist bin ich immer noch für ihn. Wenn er in Wahrheit ein Massenmörder und Lügner wäre, wäre das schon was anderes.

Antwort
von Havenari, 30

Halt dich von Nachrichten fern und vermeide politische Diskussionen mit deiner Mutter. Man muss den ganzen Mist auch einfach mal ausblenden, um wahrzunehmen, dass das Leben sehr normal weitergeht.

Die AfD ist noch sehr weit davon entfernt, an irgendeiner Regierung beteiligt zu werden. Ob sie jemals dorthin kommen wird, ist fraglich.

Kommentar von MCraft ,

Gehörst du etwa auch zu dieser "Lügenpresse" Fraktion?

Kommentar von jessica1324 ,

Unsere öffentlichen Sender werden von der Politik aktiv beeinflusst:

Hier ein Beweis: Kennst du  Wolfgang Herles ?

war früher einmal ZDF-Hauptstadtkorrespondent und Studioleiter - bis er auf Betreiben von Bundeskanzler Kohl abgesetzt wurde. Weil er einen kritischen Beitrag zur Wiedervereinigung machen wollte.

Der heute 66-Jährige sagt: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist
vollkommen dem Diktat der Quote unterlegen. Und: Politischen Einfluss gibt es jede Menge! hier ein sehr interesantes Interview:

http://fernsehkritik.tv/folge-188/

Kommentar von MCraft ,

Oh Mann ey. 


Ich weiß ja selbst, dass die Presse etc. nicht gerade das ehrlichste überhaupt ist. Aber es ist nicht alles in der Presse gelogen. Und man kann Informationen auch ohne die Presse erhalten.


Solche Leute, die Dinge verallgemeinern, entziehen sich meiner Toleranzgrenze. Egal worum es geht.

Kommentar von jessica1324 ,

Lügenpresse würde ich nicht sagen aber eine Verschönungspresse die im Sinne der regierenden Politiker handelt. (Herles Worte)

Hier ein Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=ukR_DsYnosc   In diesem Beitrag wird das Bild des vermittelten Flüchtlings als dringend gebrauchte "Fachkraft" präsentiert.

etwas das nicht erwähnt wird ist die Tatsache das 2/ 3 Flüchtlingen kaum lesen und schreiben können. Von neuen Fachkräften kann daher bei einer überwältigenden Masse von 66% keine Rede sein.

http://www.zeit.de/2015/47/integration-fluechtlinge-schule-bildung-herausforderu...

Versteh mich nicht falsch ich will auch das diesen Menschen geholfen wird, aber nicht in der Form das man 1.000.000 vorwiegend muslimische junge Männer unkontrolliert aus einem Kriegsgebiet einreisen lässt. Die Attentäter von Paris und Brüssel kammen auch über die Flüchtlingswelle nach Europa.

Wenn ein Staat seine Grenzen nicht schützen kann hat er versagt! und ich verstehe das die Menschen außerhalb Bayerns die AfD als einzige Alternative sehen.

Antwort
von Daria700, 2

Mach dir lieber mal Sorgen über das hier und jetzt!

Die AFD ist nicht das Problem hat nur einen schlechten Ruf!Rechts zieht wohl immer!

Antwort
von lesterb42, 11

Du kannst nur deine Einstellung zu den Dingen ändern und einen kleinen Beitrag leisten, indem du dein Wahlrecht ausübst.

Kommentar von MCraft ,

Ich darf mit 15 wählen?

Wäre mir neu...

Kommentar von lesterb42 ,

Dafür ist mir neu, dass du erst 15 bist. Mit 16 kannst du an den Kommunalswahlen teilnehmen, wenn bei dir nächstes Jahr solche Wahlen stattfinden.. Ist doch in Ordnung, wenn du dich für Politik interessierst. Dann weist du auch, was du wählen sollst, wenn du wahlberechtigt bist.

Kommentar von MCraft ,

Habe ich hier irgendwo bereits kommentiert. Ich glaube, genau bei der Antwort, die direkt unter dieser angezeigt wird...

Antwort
von Daria700, 4

Ich glaube bei vielen ist es nicht die AFD sondern ehr eine gewisse Person die Unsicherheit und Angst nach Deutschland brachte,und nicht zu stoppen ist!Die AFD will was dagegen tun,wäre der Ausweg um wieder die Sicherheit in Deutschland zu bekommen wie es vor 2015 war!Da begann es und jetzt gab es schon Anschläge ausgeübt durch ...im Namen des IS!

Antwort
von LukDill02, 31

Sry aber deine Reaktion ist echt total übertrieben, ja die AfD ist besch*****, aber das muss ja nicht gleich die Beziehung mit deiner Mutter zerstören und ich gehe jede Wette ein, dass sie die AfD nur aus Protest wählt, wenn sie so intelligent ist wie du es beschrieben hast.

Musst dich wgen der Politik wirklich nicht fertig machen...

Und ich gehe auh jede Wette ein, dass die AfD bei der Bundestagswahl 2017 nicht mehr als 20 % erreichen wird

Kommentar von MCraft ,

Wie bereits gesagt, ich bin psychisch nicht gerade der stabilste. Ich habe mehrere Jahre Mobbing und einige besuche in der Psychiatrie gemacht. Ich war übrigens noch nicht in der offenen, nur in der geschlossenen. War mehrfach depressiv und musste eine Zeit lang auch Medizin deswegen einnehmen. Und ich bin 15. So viel zum Thema übertriebene Reaktion...

Kommentar von MCraft ,

*durchgemacht

Antwort
von berieger, 57

McCraft, was ich so aus deinem Beitrag herauslese, bist du eigentlich genau so beeinflusst wie du sagst deine Mutter ist. Du nimmst irgendwas auf  und es gefällt dir nicht, weißt aber nicht warum. Tatsache ist dass wegen der unkontrollierten Zuwanderung es eine neue Partei gibt, die den Ängsten deiner Millionen Mitbürger dass D langsam auseinanderfällt, Abhilfe verspricht. Und diese Parte heißt AfD.

Die AfD braucht eigentlich kein Programm, wie du meinst. Sie könnte  komplett das Programm der CDU, FDP oder SPD übernehmen, den Wortlaut abändern und anders formulieren, einen Spitzenkandidaten benennen der sich clever ausdrücken kann und  schon wäre sie im Rennen für 2017 und löst Frau Merkel ab.  Das ist auch der Haken an der AfD denn einige Spitzenleute von denen babbeln sinnloses Zeug. Und die AfD hat auch die Medien nicht auf ihrer Seite, denn dort sitzen die die Freunde in den 4 Großen Parteien haben und die schmeißen der AfD jede Menge Knüppel in den Weg an die du auch offensichtlich glaubst. So ist das. Man nennt das Propaganda.

Kommentar von MCraft ,

Ich soll nicht wissen, warum mir die Tötung von diversen Menschen nicht gefällt? Ich soll nicht wissen, warum mir eine Missachtung der Umwelt nicht gefällt? Ich soll nicht wissen, warum es mir nicht gefällt, wenn man "Homo-ehen" verbietet?

Na danke. Ich fühle mich von dir bestens beraten.

Kommentar von wickedsick05 ,

Das ist auch der Haken an der AfD denn einige Spitzenleute von denen babbeln sinnloses Zeug.

das macht jede Partei, Merkel z.b. "Wir schaffen das" ist eine LEERE hülse ohne inhalt.

1. wer ist "wir"?

2. wie "schaffen"?

3. und WAS ist "das"?

oder auch: "Deutschland wird Deutschland bleiben, mit allem was uns lieb und teuer ist"

1. wer ist "uns"?

2. WAS ist "lieb" und "teuer"?

leere worthülsen ohne konkret zu werden sondern nur schmu... man nennt es Populismus.

Antwort
von soissesPDF, 62

Die AfD ist eine demokratisch legitimierte Partei.
Als solches vom Wahlleiter zu Wahlen zugelassen und kann mithin gewählt werden, wie jede andere Partei auch.

Dass die AfD Wählerzustimmung erhält liegt an der neolibaren Politik und an der naiven Globalisierung, die Wohlstandsverluste zeitigt.
Das ist keine Entwicklung die sich auf Deutschland begrenzt, sondern vollzieht sich europaweit.

Warum glaubst Du Deiner Mutter vorschreiben zu können, dass und wen sie wählt?
Wir haben hierzulande freie, gleiche und geheime Wahlen.
Dieses Recht gilt für Dich, wie ebenso für Deine Mutter.

Kommentar von MCraft ,

Ich soll meiner Mutter was vorschreiben wollen? Seit wann denn das?

Kommentar von wickedsick05 ,

du willst ihr Vorschreiben wen sie zu wählen hat.. steht doch in deiner Frage... also bitte

Kommentar von MCraft ,

Ich habe gesagt, dass ich damit nicht klar komme, dass sie die AfD wählt. Die, die Abtreibungen verhindern wollen und bereit sind, Flüchtlingskinder zu erschießen. Die, die günstigen Strom wollen und einen f!ck auf die Umwelt geben. Wenn das jemand anderes macht, von mir aus, aber aus meiner Familie...

Würde es dich etwa freuen?

Kommentar von wickedsick05 ,

ja mich würde es sogar SEHR freuen wenn du dich informieren würdest dann hättest du deine AFDphobie los...

Kommentar von soissesPDF ,

Zu vermuten ist, dass die Wähler viele Gründe haben CDU und SPD nicht zu wählen, geschweige denn die Grünen.
Das jedoch müssen sich diese überlegen, nicht die Wähler.
Ein Wahlergebnis ist ein Ergebnis das zu akzeptieren ist.

Berlin 18.September ist die nächste Wahl, mit dem nächsten Ergebnis, schau mer ma' dann sehn mer scho'.

Kommentar von wickedsick05 ,

Wer hat Angst vor der AfD? Fürs politische Geschäft der etablierten Parteien ist es natürlich ein Schock, wenn in Mecklenburg-Vorpommern eine neue Konkurrenz aus dem Stand ein Fünftel der Kundschaft überzeugt und der siegesgewohnten Volkspartei CDU gerade einmal die Bronzemedaille übrig lässt.

Neutral betrachtet – also ohne Vorlieben, aber auch ohne Tabuisierung der Alternative für Deutschland – bedeutet das Wahlergebnis nichts anderes als eine Rückkehr der deutschen Demokratie zur Normalität.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article157965283/Die-AfD-bringt-Leben-in-d...

Gründe die GEGEN Demokratie sprechen gibt es nicht

Kommentar von soissesPDF ,

Bislang schwätzten die Etablierten "Wettbewerb, dös isses".
Warum sollte es einen Wettbewerb der Meinungen nicht geben? Abgerechnet wird mit dem Wahlergebnis.

Vermutlich haben CDU/SPD und die Grünen der Weisheit letzten Schluß nicht gefunden.
Es ist zutiefst demokratisch wenn sich eine Alternative anbietet.
Die könnte auch Fluftel Partei heißen, nur steht die auf keinem Wahlzettel.

Wählerzustimmung auf Abo gibt's noch nicht.
"What ever your want..." , che sera, sera... was geschehen soll, geschieht...das ist das Wesen demokratischer Wahlen.

Kommentar von soissesPDF ,

Was zum Kuckuck hat denn die Familienzugehörigkeit mit einer Wählerstimme zu tun?
Wenn auf dem Wahlzettel eine Fluftel-Partei stehen würde, dann draf die gewählt werden.
So laufen Wahlen gewöhnlich, das Ergebnis ist demokratisch legitim.

Wenn Du deshalb die "diplomatischen Beziehungen" zu Deiner Mutter einstellst, sollstest Du Dein Demokratieverständnis dringend überprüfen.

Kommentar von Karl37 ,

Woher hast du deine Weisheit? Vermutlich aus der Presse, die man im stillen Örtchen so lesen kann.

Kommentar von soissesPDF ,

Ich nehme das Wahlergebnis zur Kenntnis.
Hast Du ein anderes?

Antwort
von DerKleineRacker, 48

Wieso genau verabscheust du die Partei und ihre Wähler? Also, welche Punkte

Kommentar von MCraft ,

http://kattascha.de/?p=1923 Hier steht so einiges.

Kommentar von DerKleineRacker ,

Ja, kenne ich. Welche Punkte dort führen genau zu deinem Hass gegenüber Menschen die sie befürworten?

Kommentar von MCraft ,

Generell, dass man so etwas befürwortet. Ich finde so etwas nicht nur dumm, sondern eigentlich schon eher inaktzeptabel. Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wieso man so ein Wahlprogramm für gut hält.

Kommentar von DerKleineRacker ,

Welchen Punkt denn z.B.? Ich finde es auch dumm die Grünen zu wählen, und ich hasse meine Eltern dafür auch nicht. Ich finde deine Einstellung auch ziemlich dumm.

Daneben ist die AfD eine Programmpartei, im Zentrum steht für die meisten Wähler die Asylpolitik, die ja momentan - alternativlos - ist. Der Rest ist nur Beikram, um vermeintlich unter den Teppich gekehrte Themen ans politische Tageslicht zu holen.

Kommentar von MCraft ,

Ich weiß nicht, ob es auch auf dieser Website steht, die ich angegeben habe, aber ich habe mehrfach gelesen und gehört, das die AfD sogar für die Erschießung von ausländischen Frauen und Kindern ist, wenn es denn nötig sei.

Kommentar von DerKleineRacker ,

Petry meinte, der Gebrauch von Schusswaffen ist die Ultima Ratio in der Grenzsicherung (falls alles andere versagt). Hier das Zitat:  

„Als Ultima Ratio ist der Einsatz der Waffe zulässig. Das haben wir gerade schon besprochen. Es ist nichts, was sich irgendjemand von uns wünscht. Es müssten alle anderen Maßnahmen davor ausgeschöpft werden.“

So sieht konsequente Grenzsicherung halt aus. Bis es zu einem Schuss kommt müssen erst viele Faktoren zusammen kommen, und der Flüchtende trägt dabei einen erheblichen Teil der Mitschuld. Wie so eine Grenzpolitik in der Praxis aussieht kann man an der slowakischen Grenze beobachten (oh ja, das ist keine Erfindung der AfD, das ist bereits Realität, aber für die meisten lieben AfD Kritiker ist es ja weit genug weg). Dort wurde z.B. auf ein Auto geschossen um es zum Halt zu bringen nachdem es sich weigerte und versuchte über die Grenze zu rasen. Gezielt wurde auf die Reifen, leider wurde dabei doch eine Person verletzt. Solche Meldungen wären es, die dann höchstwahrscheinlich in die Medien kommen würden.

Ist zwar nicht schön, aber eine ganze Spur differenzierter als das übliche "die AfD stellt Polizisten an die Grenze und lässt sie auf kleine Kinder ballern wie sie Bock haben" Gequatsche. Auch sie sind an die geltende Gesetzeslage gebunden, und argumentieren sogar damit in diesem Fall. Wenn man trotzdem dagegen ist kann ich es verstehen, nicht aber dieses hysterische Gegacker.





Kommentar von randomhuman ,

Ich persönlich mag an der AfD deren Einstellung zum Umweltschutz nicht, da ich die Energiewende begrüße und für richtig halte. Wir haben angefangen also bringen wir es auch zu Ende. Das gleiche gilt für deren Atompolitik. Ich bin dafür, dass die Kraftwerke abgeschaltet werden, sowie bis spätestens 2040 auch die letzten Kohlekraftwerke.

Des weiteren will ich nicht die Wiedereinführung des Wehrdienstes und diesen "Tag des Heimatschutzes", wie bei Kattascha geschrieben brauchen wir auch nicht. Schon gar nicht brauchen wir die BW in der Schule. Mittlerweile gibt es die ja auch auf der Gamescom und wer interessiert ist kann sich auch so melden. Ich war auch schonmal bei denen aber eben außerschulisch.

Außerdem versteh ich nicht, was sie damit meinen, dass an Schulen die Lehrer und Rektoren wieder Disziplin einfordern sollen. Mit Schlagstock oder wie? 

Den Punkt zur Schwangerschaft finde ich auch sinnlos, da eine konsequente Beratung schon heute erfolgen kann. Die Freiwilligkeit sollte beibehalten werden, da es jeder selbst entscheiden sollte und es keine Staatsangelegenheit ist, wann man abtreibt oder nicht. Ebenso ist es schwachsinnig die klassische Mutterrolle zu erwähnen. Wollen die das Mutterkreuz wieder einführen oder wie?

Fraglich finde ich auch deren Positionen zur Scheidung. Was geht das den Staat an?

Lustig finde ich auch deren Meinung unter dem Programmpunkt LGBT. Sie sind gegen eine Überhöhung von nicht heterosexuellen Menschen. Das verlangt ja auch gar keiner. Es geht lediglich mal um ein paar Erwähnungen im Schulbuch, die es im Moment eigentlich gar nicht gibt. Das ist somit eine falsche Behauptung der AfD. Die Familie wird dadurch auch nicht dekonstruiert.

Ich könnte jetzt noch viele andere Sachen aus dem Link aufzählen, die mir aufstoßen aber man könnte es einfach auch selbst lesen...

Kommentar von DerKleineRacker ,

Wie gesagt habe ich es bereits gelesen, jedoch frage ich mich, wieso es für den OP verabscheuungs-/hasswürdig ist, wenn Menschen für diese Punkte wählen. Eine bestimmte Meinung zu Kernenergie und sexueller Aufklärung zu haben und zu versuchen diese rein demokratisch umzusetzen ist noch lange kein Grund dafür von seinem eigenen Sohn verabscheut zu werden.

Kommentar von randomhuman ,

Das Parteiprogramm ist wohl etwas vielfältiger als Atomenergie und die sexuelle Aufklärung, wie ich oben bereits geschrieben habe.

Der Fragesteller wird seine Gründe schon haben, so wie du deine hast.

Kommentar von Karl37 ,

Sicher kann man für eine Energiewende sein, sie sollte aber nachhaltig und behutsam durchgeführt werden. Nicht wie so ein hin und her wie die Merkel mit der Atomkraft umging. Erst verlängerte sie die Laufzeitbegrenzungen des Vorgänger und dann abrupt eine Kehrtwende nur weil im fernen Japan ein Tsunami wütete.

Dann die abstrusen Subventionen mit denen sich eine Minderheit unter den Bauern dumm und dämlich verdient. Ich denke dabei nicht nur an die Windkrafträder sondern auch an die Biogas-Anlagen. Jeder kann tun was er will und ohne techn. Qualifikation werden Anlagen betrieben. Die Zahl der Unfälle spricht hier eine eigene Sprache.

Andere Staaten machen das besser. In Frankreich gibt es auch WKA's und Fotovoltaik aber kein EEG, daher kostet die KWh auch nur ein Drittel was der deutsche Verbraucher zahlen muss.

Kommentar von DerKleineRacker ,

Nicht zu vergessen dass wir seit der tollen Energiewende teuren Atomstrom aus Frankreich importieren.

Kommentar von jessica1324 ,

"Programm Entwurf" X)

Lies doch bitte das Original und belästige die Leute nicht mit Links von Seiten die sich auf einen umniösen Leak berufen!

Hier das Original: http://www.afdbayern.de/

Antwort
von LustgurkeV2, 29

''Eigentlich zählt sie zu den intelligentesten...

...und sich kaum etwas über die AfD erzählen lässt.''

Wenn sie so intelligent ist dann braucht sie sich ja nicht von dir belehren lassen.

Generell klingt es etwas dramatisch von dir. Nehm die Dinge  etwas lockerer

Kommentar von MCraft ,

Les dir mal meine anderen Antworten hier durch...

Antwort
von Kittylein16, 42

Wundere mich ein wenig. Neige auch zu Depressionen. Aber die AfD löst das bestimmt nicht aus. Was ist Dein Problem?

Ich bin auch gegen die AfD und höre kaum noch Nachrichten. Mittlerweile diskutiere ich auch nicht mehr wegen der Flüchtlinge usw. Ich engagiere mich für Flüchtlinge und das reicht mir. Wenn die Leute meinen sie müssen die AfD wählen gibt es immer noch stärkere Parteien, mit denen sie zusammen arbeiten müssen. Viele Leute sind verzweifelt und unzufrieden und jammern dann halt gern über die Flüchtlinge. Gestern saß ich mit Leuten an einem Tisch und sie fingen auch das Thema an. Angeblich sollte das Oktoberfest abgesagt werden. Ich habe nur gefragt: warum? Ist doch nicht nötig. Antwort: wegen der Islamisten.

Ich finde es übertrieben zu sagen: wenn sie die wählt ist sie nicht mehr meine Mutter. Laßt doch das Thema ruhen.

Werde das Gefühl nicht los, daß es eigentlich um was anderes geht bei Euch.

Kommentar von MCraft ,

Nein. Nur das Thema. Was mich aufregt ist, wenn die AfD an die Macht kommt - was ich im Moment für sehr wahrscheinlich halte - dann bin ich mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob es mir dann wirklich noch so gut geht. Kannst dir ja auch anderer meiner Antworten durchlesen. Was mich daran runter zieht, ist unter anderem, dass ich es für sehr wahrscheinlich halte, dass sie an die Macht kommen. Wenn das nicht wäre, wäre das Problem wahrscheinlich bedeutend geringer.

Kommentar von BTyker99 ,

Dann stell dir vor, wie gut es dir erginge, wenn die Sharia eingeführt wird. Das dürfte dich positiver stimmen.

Kommentar von MCraft ,

Scharia .- nicht Sharia.

Ich weiß nicht, was diese beinhaltet, aber falls du es genauer wissen willst, ich bin Atheist und würde es befürworten, wenn niemand auf dieser Welt an Gott, Jesus etc. glauben würde.

Kommentar von OlliBjoern ,

Naja, derzeit ist es völlig unwahrscheinlich, dass die AFD "an die Macht" kommt. Wie sollte das gehen? Im Osten hat sie ein Potential von 20 - 25%, im Westen aber deutlich darunter (eher im 10 - 15%  Bereich). Da niemand mit ihr eine Koalition eingehen möchte (und sie selber das auch nicht will), besteht also keine Gefahr dahingehend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community