Frage von Zischelmann, 52

Mich beschäftigt eine wichtige Frage zum Thema Kreuzigung:" Konnte es vorkommen, das ein Gekreuzigter zeitweilig vor Schmerz ohnmächtig wurde"?

Ich hoffe das es anatomisch möglich war.

Antwort
von implying, 29

natürlich kam das vor... allerdings wurden die dann auch extra nochmal geweckt.

tatsächlich gestorben sind aber die meisten durch eine form von ersticken. denn wenn man mit den armen nach oben irgendwo hängt kann man kaum noch richtig atmen.

Antwort
von Livid, 29

Ich kann mir vorstellen, dass solche Schmerzen teilweise unerträglich sind, jedoch denke ich eher, dass solche Ohnmacht an fehlenden Nahrungsmitteln bzw. Wasser usw. hergeleitet wird.

Antwort
von yoda987, 17

Die meisten wurden nur an das Kreuz gebunden und sind Verhungert und verdurstet. Vorher ist der Kreislauf zusammen gebrochen weil sie in der Sonne hangen oder einfach erschöpft waren. Für frühere Verhältnisse konnte man froh sein, wenn man gekreuzigt wurde, da gab es weit aus brutalere vorgehensweisen. OMG böse böse Menschheit

Kommentar von Starwarsvogel ,

Quatsch. Man verdurstete und verhungerte nicht, man erstickte. Die Körperflüssigkeiten, die sich in den Armen befanden stauten sich im Brustkorb und man erstickte qualvoll.

Kommentar von yoda987 ,

Es wurden nur, die Arme und füsse angebunden (ausser bei Jesus und Schwerverbrechern, bei denen wurde dann auch noch mal mit dem Speer zu gelangt)

Antwort
von Tatanka88, 26

Natürlich ist er ab und zu ohnmächtig geworden. Dann kam er wieder zu sich und hat gebrüllt, dann wieder ohnmächtig und dann ist er irgendwann an Entkräftung gestorben. Ich glaub die Arme sind mit der Zeit ausgekugelt und er ist dann irgendwie erstickt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten