Frage von ImmerPower, 61

Mich als Designer der Webseite aus dem Impressum der Webseite entfernt?

Hallo zusammen,

ich habe für einen Kunden eine Webseite gemacht, es wurde ein Preis vereinbart, den hat er auch bezahlt? Vom Kunden stammte nur das Firmenlogo und der Inhalt der Webseite.

Ich habe das Design entworfen und das Design in HTML umgesetzt. Jetzt hat der Kunde einfach aus dem Impressum meinen Namen und meinen Link in seinen Namen ersetzt!

Darf er das?? Kann ich gegen Ihn vorgehen?

Ich habe Ihm damals zwei Preise angeboten, Preis A mit meinem Namen in Footerbereich auf jeder Seite und einen etwas höheren Preis B, dass nur mein Name in Impressum erscheint. Leider nur Telefonisch...

Besten Dank

Antwort
von deathline20xx, 21

Gleich vorweg - Nein - Du wirst da ausser vor Gericht Geld verlieren nichts unternehmen können.

Da nichts schriftlich dazu vereinbart wurde, hast du auch nichts in der Hand.
Natürlich könnte man vor Gericht mit dem geistigen Eigentum argumentieren, was aber aufgrund der mündlichen Vereinbarung dazu führen würde, dass Aussage gegen Aussage steht und der Richter zu gunsten des angeklagten entscheiden wird, da die Beweislage nicht eindeutig ist.

Im Prinzip kann der Kunde nach dem Kauf mit seiner Webseite ohnehin machen was er will, WENN nichts anderes schriftlich oder in Form einer Nutzungslizenz vereinbart ist.

Im Prinzip würde ich nun sagen: nimm es hin, wie es nun ist und lern daraus - in Zukunft entsprechende Absicherungen zu treffen :)

Antwort
von medmonk, 10

Heul nicht weiter herum, verbuch es als Lehrgeld und halte zukünftig alles schriftlich in einem Werksvertrag fest. Dann hast du wenigstens etwas in der Hand und kannst bei Vertragsbruch von entsprechenden Rechtsmitteln Gebrauch machen. 

Antwort
von Falkenpost, 26

Hi,

ohne eine schriftl. Fixierung ist die Beweislage natürlich sehr dünn bis nicht vorhanden.

Gruß
Falke

Antwort
von cruscher, 34

Egal ob A oder B, es wird dein Name mindestens ein mal angegeben. Dazu kannst du doch Kontoauszug oder PayPal Logs vorlegen die Preis A oder B zeigen. 

Kommentar von ImmerPower ,

Problem ist das ich das mit dieser Vereinbarung nirgends schriftlich vereinbart ist

Kommentar von cruscher ,

Aber du kannst doch sicher noch die Dateien vorlegen die du bei ihm auf den Server aufgespielt hast. 

Kommentar von Falkenpost ,

Was soll das beweisen? Das sind die Daten, die am Tag X geliefert wurden. Aber dies belegt nicht, ob der Name drin sein darf oder nicht.

Antwort
von swarup, 32

Würde ihn einfach mal darauf ansprechen, vielleicht hatte er das gar nicht mehr auf dem Schirm.

Kommentar von ImmerPower ,

Doch das hat er!! Mein Arbeitgeber und diese Firma haben nicht mit Webdesign zutun, aber damals waren diese zwei Firmen in einer Partnerschaft und jetzt gibt es eben streit und ich bin nun das Opfer! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten