Miasmenlehre?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zur Urzeugung habe ich mal von einem Mann im späten Mittelalter gelesen, der eine Schüssel mit Weizenähren in eine dunkle Ecke gestellt hat. Nach einigen Wochen fand er ein Mäusenest in der Schüssel und war überzeugt, die Mäuse seien dort entstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Miasmenlehre ist MMN leicht zu widerlegen - man braucht "nur", jemanden mit einer Infektionskrankheit, die definitiv nicht über Tröpfcheninfektion/aerogen verbreitet wird. Gäbe es Miasmen, dann könnte man sich am Atem oder dem Körpergeruch des Kranken anstecken.

Bei der Urzeugung sollte man die Behauptungen zu diesem Stichwort durchgehen und die genannten Prozesse nachstellen - wobei keine Tiere entstehen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung