Frage von Misss20, 53

MFA ausbildung FRAGE steht unten?

Hat jemand hier Erfahrungen und kann hier schreiben wie es so ist? Wie gefällt euch? Gehalt? Praxis oder KH? Als was kann man danach auch arbeiten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von selle13, 53

Hallo, ich habe dieses Jahr im Mai meine Ausbildung zur MFA beendet und arbeite immer noch in der Praxis, in der ich auch meine Ausbildung gemacht habe (Hautarzt).

Mir gefällt die Arbeit sehr, es macht einfach Spaß und für mich war schon ziemlich früh klar, dass ich etwas der medizinischen Richtung machen will. Ich fühle mich in meiner Praxis sehr wohl, meine Kolleginnen und der Chef ist super!

Die Ausbildung an sich und die Berufschule war meiner Meinung nach auch top..es hat einfach Spaß gemacht und man lernt ne' Menge neue Leute kennen.

Der Gehalt in der Ausbildung weis ich jetzt nicht mehr auswendig und hat sich in der Zwischenzeit bestimmt auch schon geändert. Aber du kannst dir die Gehälter auf www.ärtzekammer.de nachlesen.

Du kannst als MFA, klar, in einer Praxis arbeiten. Aber auch in einem Krankenhaus oder danach bei einer Krankenkasse oder in anderen gesundheitlichen Einrichtungen.

MFA's werden sogut wie immer gebraucht, da es immer kranke Leute gibt und deswegen auch genug Ärtze und Krankenhäuser, von daher macht man mir dem Beruf nichts falsch.

Ich bereue keines Wegs meine Ausbildung zur MFA und bin eher froh es gemacht zu haben.

Kommentar von Misss20 ,

Danke für die Antwort. Jetzt freue ich mich noch mehr!! 

Antwort
von niggi1995, 46

Also ich fange nächstes Jahr auch eine Ausbildung als Mfa im Krankenhaus (Nierezentrum) an und ich verdiene im 1. Jahr 700€, 2. Jahr 740€ & im 3. Jahr 790€ brutto :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten