Frage von Flesing, 25

Meteorologie: Haben Tiefdruckgebiete Warm- oder Kaltfronten?

In vielen Teilen Europas ziehen Tiefdruckgebiete über das Land.

Können letztere sowohl mit Warm- oder Kaltfronten einhergehen, oder gibt es bei Tiefdruckgebieten grundsätzlich nur eines dieser Wettererscheinungen?

Expertenantwort
von realfacepalm, Community-Experte für Klima, 8

Im typischen Ablauf einer Zyklone (also eines Tiefdruckgebietes) bei uns in der gemäßigten Zone sind Warm- und Kaltfronten enthalten:

http://klima-der-erde.de/wetter_zyklone.html

Die dortige Webseite ist insgesamt zum Thema zu empfehlen! :-)

Antwort
von Bswss, 14

Beides - oft folgt eine Kaltfront einer Warmfront (oder umgekehrt) in kurzem Zeitabstand.

Recherchiere auch einmal den Begriff "Okklusion".

Antwort
von watchman, 3

Tiefdruckgebiete haben Warm und Kaltfront, weil sie an einer Luftmassengrenze entstehen. Hier zu sollte man sich den Lebenslauf einer Zyklone (Tief) ansehen.

http://www.spektrum.de/lexikon/geographie/aussertropische-zyklone/643

Antwort
von sepp333, 8

Sie haben beides wenn ein Tief aufzieht hat es vorderseitig eine Warmfront zieht das Tief durch kommt rückseitig eine Kaltfront nach. Das Tief dreht sich gegen den Uhrzeigersinn ein Hoch im Uhrzeigersinn.http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwwwex.physik.uni-ulm.de%2Fmar...

Antwort
von coronaborealis, 4

Auf der Vorderseite gleitet Warmluft auf die Kaltluft auf. Es kommt zu langanhaltenden Niederschlägen. Das ist die Warmfront. Auf der Rückseite stößt Kaltluft gegen die Warmluft vor. Es kommt zu Schauern, oft auch Gewittern. Das ist die Kaltfront. Da die Kaltfront schneller ist, holt diese die Warmfront ein. Eine Okklusion entsteht.

Antwort
von Spezialwidde, 11

Meistens sogar beides gleichzeitig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community