Frage von HEIDENER, 42

Metapher in Gedichten finden?

Also ich schreibe bald eine Deutscharbeit zur Gedichtsanalyse. Wir müssen am Anfang am Gedicht Stilmittel und so unterstreichen und Sachen neben das Gedicht schreiben...Hat jemand Erfahrung damit??? 2. Schreiben wir ja meistens über Gedichte von vor 100 Jahren und ich habe Schwierigkeiten damit Metapher zu finden. Ich weiß was es ist aber nicht wie man sie in so alten Texten findet. Bitte um Hilfe, es ist wichtig

LG HEIDENER

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mabelu, 27

Mein Tipp wäre: Wenn du glaubst du hast eine Metapher gefunden versuche dir die Textstelle bildlich vorzustellen wenn es nicht geht ist es auch keine Metapher. Viel Glück bei der Arbeit🍀

Antwort
von Harsky, 28

Hi,

die Stilmittel habt ihr sicherlich im Unterricht bearbeitet, dann werden auch  solche in der Prüfung drankommen.
Metaphern musst du einfach rauslesen. Lese dir das Gedicht genau und mehrmals durch, dann überlege was der Interpret damit meinen könnte und dann suchst du nach Metaphern die dies unterstreichen könnten.

Liebe Grüße

Antwort
von hutten52, 20

In älteren Texten findet man die Metaphern leichter als in modernen, glaub mir. Die Metaphern in Klassik und Romantik sind uns sehr vertraut.

Nehmen wir Goethes "Willkommen und Abschied". Ein junger Mann reitet durch eine stürmische Nacht zu der Geliebten. 

"Die Nacht schuf tausend Ungeheuer,  

Doch frisch und fröhlich war mein Mut:

In meinen Adern welches Feuer!  

In meinem Herzen welche Glut!"

Ist es nicht recht leicht, diese drei Metaphern zu deuten? 

Antwort
von Kronprinz1, 13

>Zu Metaphern gabs schon mal ne ähnliche Frage: https://www.gutefrage.net/frage/wie-erkennt-man-metaphern-eines-gedichts-

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community