Frage von lampan, 20

Metallbestimmung durch (N)IR Spektroskopie?

Hallo Leute, Ich wollte fragen, ob es durch (N)IR Spektroskopie möglich ist Metall(legierungen) zu bestimmen. (N)IR Spektroskopie scheint ja eine wahre "Allzweckwaffe" zu sein, allerdings habe ich nirgends Informationen über die Anwendung bezüglich Metallen und dessen Legierungen gefunden. Liebe Grüße

Antwort
von bartman76, 4

Mit gängigen Methoden ist das meines Wissens nach nicht möglich. Hier wird eine Transmission gemessen, dh. das Licht muss das zu messende Material durchdringen. Das ist bei Metall sehr schwer zu realisieren, insbeondere bei unbekanntem.

Weiterhin glaube ich nicht, dass Metallbindungen IR-aktiv sind. IdR sind das Bindungen zwischen verschiedenen Atomen.  

Metalle sind in einem Metallgitter gebunden, nicht in Molekülen. Das stelle ich mir an sich schon schwierig vor.

Antwort
von HanzeeDent, 14

Ist bestimmt möglich, es wird ja auf charakteristische Molekülschwingungen überprüft, warum sollten Metalle nicht schwingen?

Es ist auch möglich, homogene Gemische zu untersuchen.

Kommentar von Iamiam ,

weil fast kein Metall Moleküle bildet, wo lokalisierte Bindungen auftreten (Ausnahmen wie Bor oder als Halbmetall Kristalle mit Bindungen der Kohlenstoff (Graphit, Diamant))

Deshalb wendet man bei Metallen andere spektroskopische Methoden an: Funkenspektroskopie, Plasmabildung und Fraunhofersche Linien.

Kommentar von HanzeeDent ,

Ah, okay!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community