Frage von Phenoc, 36

Metallbaumeister trotz industrieller Ausbildung?

Hallo zusammen, Ich habe eine industrielle Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker abgeschlossen, möchte jetzt aber gerne eine Weiterbildung zum Metallbauermeister im Handerk anhängen. In der Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker werden teilweise andere Inhalte vermittelt, als bei der Ausbildung zum Metallbauer im Handwerk. Der Metallbauer beschäftigt sich z.B. mit Türen und Fenster, was beim Konstruktionsmechaniker gänzlich fehlt.

Machen diese unterschiedlichen Ausbildungsinhalte evtl Probleme bei der Weiterbildung zum Handwerksmeister? Vllt hat ja jemand schon solche Erfahrungen gemacht und kann berichten.

Mit freundlichen Grüßen Robin

Antwort
von Charmin, 29

Hallo, ich bin gelernter Konstruktionsmechaniker und habe vor zwei Jahren den Metallbaumeister (Handwerk) gemacht, alles ohne Probleme. Wir hatten sogar einen gelernten Tischler bei uns, der absolut keine Ahnung von Metall hatte und konnte es auch bewältigen. Die HWK nehmen im Prinzip fast jeden auf, liegt wohl daran das Profit kommt ;-). Mit deinem Metallbaumeister gehst du auf jeden Fall den richtigen Weg. Freundliche Grüße, David

Kommentar von Phenoc ,

Danke für deine Antwort.

Darf ich dich fragen, was du nach der Weiterbildung für eine Stelle bekommen/angenommen hast? Oder hast du dich selbstständig gemacht?

Mit freundlichen Grüßen

Robin

Kommentar von Charmin ,

Klar darfst du das, ich bin Produktionsleiter in einem 25 Personen Betrieb im Bereich Lasertechnik, Abkanttechnik und Stanztechnik.

Meine Aufgaben sind, Einkauf von Material, Verkauf der Fertigung, Kundenbetreuung, Produktionsplanung etc.

Metallbaumeister werden überall gesucht.

Nebenbei bin ich noch Fernstudent TU Dresden ;-)

Kommentar von Phenoc ,

Alles klar, danke dir vielmals.

Schönes Pfingstwochenende

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community