Frage von franziskamarg, 28

metabolic balance mit 15 jahren?

Hallo! ich weiß nicht wie ich anfangen soll also: die leute von euch da draußen die metabolic balance kennen, ich bin 15 jahre alt bin 1,55 groß, und wiege 61kilo. Ich fühl mich so unwohl und habe soo viel ausprobiert, ohne erfolg. bin ich zu junge um metabolic balance zu machen? wie viel kostet sowas?

Antwort
von Saisha, 17

Soweit ich weiß ist MB nicht mehr als eine sehr eiweißlastige Ernährung, die zudem noch die Erweiterung haben kann, bestimmte Lebensmittel anhand der Blutwerte (zb Zucker, Eisen, ...) als Hilfestellung zu nehmen...

Letzteres klingt recht gut, aber der erste Teils ist für Jugendliche nichts. Du darfst bei viel Sport ruhig deine Proteinzufuhr steigern - allerdings sollte man hier nicht versuchen mit der Energie der Proteine Fette und Kohlenhydrate zu ersetzen. Proteine sind in erster Linie BAUSTOFFE des Körpers und werden  nur im absoluten Notfall als Brennstoffe herangezogen. Für Kraft und Energie sorgen in erster Linie Kohlenhydrate und Fette.

Zum Thema Abnehmen selbst:

Du schreibst, du hättest bereits viel ausprobiert - wie wäre es mit dranbleiben oder fachlich Unterstützung suchen?
Der ständige Diätenwechsel sagt deinem Körper dass ein Notstand herrscht und alles was Energie bringt, gebunkert werden muss. Je häufiger du die typischen Diätsünden durchläufst desto länger braucht auch der Körper nach Diätende auch das Ende des Notstandes zu erkennen.
Fachliche Unterstützung in Form eines auf dem Ernährungsgebiet gut bewanderten Jugendarztes oder eines Ernährungberaters hilft dir einen Plan zu erstellen, den du leichter einhalten kannst, der aber auch dafür sorgt, dass du nicht dauernd wieder in den Hungerstoffwechsel fällst. Als direkter Ansprechpartner kann dich der Ernährungsberater auch motivieren, Ratschläge und Antworten geben.

Kommentar von franziskamarg ,

Dankeschön, also wäre es nichts für mich? Darf man es so jung machen oder eher nicht?

Kommentar von Saisha ,

Eher nicht, wenn du tatsächlich hauptsächlich Proteine zu dir nehmen willst.

Eine ausgewogene, bedarfsgerechte Ernährung reicht in der Regel aus - muss zwar erst wieder erlernt werden, kann, darf und sollte aber dafür auch ein Leben lang halten (kann auch bei Veränderungen nach Bedarf angepasst werden)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten