Frage von KahlanSeeker1, 569

Messerstich im Bauch wie lang lebt man?

Hi. Ich habe gestern eine Film gesehen in dem ein Typ zwei Messerstiche in den Bauch bekommen hat und sofort umgefallen ist und Blut gehustet hat. Nach etwa eine Minute war er dann tot. Alle wissen ja das es in Filmen nicht immer so ist wie im wirklichen Leben und mich würde mal interessieren wie das in der Realität ist. Im Bauch Bereich sind doch keine so wichtigen Organe das man innerhalb von wenigen Minuten stirbt oder? Und wieso hustet er Blut? Müsste da nicht auch die Lunge verletzt sein? Danke im Voraus
PS: Nein ich will niemanden umbringen ;D Ich interessiere mich nur sehr für Medizin und Biologie. (Zu mindestens beginne ich Interesse zu sammeln)

Antwort
von FloTheBrain, 408

Das kann man pauschal nicht beantworten.

Ob man aber an einem Blutverlust stirbt oder nicht, hängt nicht nur mit der Menge des verlorenen Blutes ab, auch mit der Geschwindigkeit des Blutverlustes.

Im Bauch hast du viele Möglichkeiten lebendsgefährliche Verletzungen zu erzeugen. Allein wenn die Pfortader getroffen wird, ein dickes Blutgefäß, dass auf dem Darm entlang liegt. Die Leber ist auch stark durchblutet. Wird Magen oder Lunge getroffen, dann hustet man auch sofort Blut, unter Umständen. Wenn das Herz getroffen wird ist die Minute bis zum Tod realistisch, ebenso bei der Lunge. Ansonsten dauert es schon etwas länger, was dem Ober aber trotzdem nichts hilft.

Verletzungen von Messerkämpfen sind statistisch tödlicher als Schussverletzungen. Weiterhin ist im absoluten Nahkampf das Messer eine Schusswaffe überlegen.

Darum schießt die Polizei auch sofort, wenn man die Beamten mit einem Messer bedroht. Dann regen sich immer alle Ahnungslosen auf und rufen: "War doch nur ein Messer!"... Soviel dazu.

Antwort
von landregen, 310

Wenn die Aorta getroffen wird, dann geht es so schnell. Wenn nichts Lebensbedrohliches getroffen ist, lebt man Stunden oder Tage.

Antwort
von Idiealot, 322

Stich in den Unterleib auf Höhe der Leber. Das geht sehr schnell. Da verblutet man in kürzester Zeit. Stich in den Magen, einhergehend mit Austritt von Magensäure ins umliegende Gewebe..nicht so toll. Da sehe ich schwarz. Auch Stiche in Milz oder Nieren sind häufig tödlich. Das Blut husten in Filmen ist in Real nicht immer gegeben. Macht sich aber gut im Film weil es so martialisch aussiehst.

Antwort
von Knuddel23, 401

Naja also es gönnt auch davon ab wo man getroffen wurde.
Es kann recht schnell wenn man Leber / Milz trifft oder Magen nicht ganz so schnell

Entweder im Magen getroffen oder eben Lunge beim husten ist ehr die Lunge getroffen . Das meine Meinung

Antwort
von GoimgarDE, 301

Welche organschäden schwer sind u.s.w wurde hier ja schon erläutert. Zusammengefasst ist daher aber auch die klingenlänge sehr entscheidend. Mit einem typischen kleinen 6-8cm Klappmesser kommst du halt bei Leuten mit nem kleinen Bauch schnell gar nicht an die Organe heran. Das verbluten dauert auch etwas wenn nicht Gerade die Milz oder so ruptiert ist. Oft blutet es im ersten Schock einer Auseinandersetzung gar nicht so stark aber ist die beendet kommt es zu einem absacken des Adrenalin Levels und sprudelt dann richtig los. Deswegen sind Messer au so schlechte Waffen zur Selbstverteidigung. Im Kampf Stress behinderte es den gegener kaum (was du eigentlich willst) aber nach dem Kampf sind die Folgen massiv.  (was du nicht willst weil du dann vor dem Richter eher Probleme bekommst.)

Antwort
von minime6114, 310

Bist du dir über die Anatomie des Menschen bewusst ? Die Lunge ist geschützt durch unsere Rippen. Und durch einen Messerstich in den Bauch kannst du Leber, Magen, Milz, Darm usw. treffen. Also schon tödlich ja :) genaueres müssen jetzt weitere beantworten :)

Antwort
von PatrickLassan, 274

Im Bauchbereich gibt es  einige größere Blutgefäße, wird eines davon von einem Messerstich verletzt, bist du innerhalb kurzer Zeit tot.

Antwort
von PashaBiceps, 300

Es kommt auf das messer an und wo genau er trifft. Also wenn jemand ein huntsman hat oder ein kampfmesser oder anderes messer ist es sogat sehr tödlich im bauch bereich. Weil die inneren organe am bauch sehr stark verletzt bis nicht heilbar zerstört werden. Mit nem kleinen taschenmesser ist es schon tödlich aber nicht so sehr. Messer sind sogar gefährlicher als pistolen

Kommentar von PatrickLassan ,

Also wenn jemand ein huntsman hat

Ich nehme an, du meinst ein Jagdmesser und nicht so etwas:

http://www.schweizer-messer.eu/search.php?setSearchTxT=1&sr_txt=Huntsman&...

Messer sind sogar gefährlicher als pistolen

Auf sehr kurze Distanzen vielleicht. Vor einem Messer kann man zudem davon laufen.

Kommentar von PashaBiceps ,

na und pistole hat ne kleinere fläche zum wirken. und wenn jemand das messer zoeht wenn er vor dir steht kannst du bestimt noch weglaufen. das kannst du machen wenn der typ null reaktion hat

Antwort
von joriti1999, 282

1. Wenn der Magen verletzt wurde kann Blut in die Speiseröhre gelangen.
2. Wenn eine große Aterie Im Bauch verletzt wurde kann man innerhalb von Sekunden so viel Blut verlieren, dass der Blutdruck sehr rapide sinkt und man ohnmächtig wird und stirbt.

Antwort
von gadus, 233

In seinem Buch "Carnivore" beschreibt Dillard Johnson(Der 2746 Gegner umgebracht hat) wie er mit dem Jagdmesser einen Gegner erstechen musste weil seine Pistole versagte:"Im Film fallen die Menschen ,die mit Messern erstochen werden einfach um und sterben.Im wahren Leben dauert es lange,bis sie verbluten.Und dieser Typ ging nicht schnell oder leise"

Ich denke,diese Antwort von einem "Fachmann" sollte reichen.   Lg  gadus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community