Frage von Vivibirne, 90

Messer zum Selbstschutz unter 18 wo kaufen?

Hey :) wollte ein taschenmesser bestellen aber alle sind erst ab 18. wo kann ich welche mit 17 kaufen? Und wie lang darf die klinge sein?
Ich möchte niemanden abstechen :D nur ich bin öfters alleine draußen- wurde schon 2 mal angegrapscht ( pfefferspray hab ich schon)
Alle die unter 18 sind waren stumpfe kindermesser oder so camping taschenmesser ...

Antwort
von ES1956, 46

Messer gelten grundsätzlich erst mal als Werkzeug und unterliegen keiner Altersbegrenzung.
Außer sie sind laut Waffengesetz als Waffe eingestuft, z.B. Dolch, Karambit, Bajonett, Springmesser ....Diese sind erst ab 18 erlaubt.

Es gibt auch Messer die in D absolut verboten sind, z.B. Butterfly, Faustmesser, bestimmte Spring&Fallmesser, getarnte Waffen...

Dass du im Internet als Minderjähriger kaum Messer bestellen kannst liegt nicht am Waffengesetz sondern daran dass viele Händler das Risiko scheuen an nicht voll geschäftsfähige Personen zu verkaufen.

Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG (völlig unabhängig vom Alter!)
Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)
Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)
http://www.gesetze-im-internet.de/waffg\_2002/\_\_42a.html

Abgesehen davon ist ein Messer zur Verteidigung völlig ungeeignet weil du die Wirkung nie sicher vorhersagen/kontrollieren kannst.
Schlecht getroffen und du ärgerst ihn so dass er dich richtig fertig macht oder ein paar Millimeter daneben und
du triffst statt Fleisch/Muskel ein Blutgefäß und der Angreifer verblutet.
Dann macht dich hinterher ein Richter fertig wenn du nicht (mindestens 43) Zeugen hast die dir Notwehr bezeugen.

Antwort
von SLS197, 40

Alle Messer die laut Gesetz nicht als Waffe eingestuft werden darfst du minderjährig erwerben. 

z.B. feststehende Messer bis Klingenlänge 12cm darfst du unter 18 erwerben und mit dir führen

Kommentar von PatrickLassan ,

Messer, die unter das Führungsverbot falle, werden dadurch nicht automatisch zu Waffen. Auch feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm können Werkzeuge sein.

Kommentar von SLS197 ,

Ja das weiß ich. Damit wird sie aber nichts anfangen können weil sie sie erstens nicht erwerben darf und zweitens mit der Begründung "Selbstschutz" eh nicht führen darf oder ? 

Kommentar von ES1956 ,

SLS: Patrick schreibt doch gerade " Messer mit >12cm Klinge sind nicht automatisch Waffen". Das Mindestalter gilt nur für Waffen! Warum sollte ein/e Minderjährige kein Küchenmesser mit 2x cm Klinge kaufen dürfen?

Kommentar von SLS197 ,

Mich wundert es nur, dass manche Hersteller und Verkäufer ihre langen Klingen erst an Personen ab 18 Jahren verkaufen wollen

Antwort
von Relativcake, 33

Messer, die man nicht “führen” darf

Alle sonstigen Messer, die vom Waffengesetz erfasst sind und nicht ohnehin schon verboten sind, sofern

1. sie als feststehendes Messer eine Klingenlänge über 12cm aufweisen, oder

2. als Einhandmesser mit nur einer Hand geöffnet und festgestellt werden können.

Quelle: https://www.ferner-alsdorf.de/rechtsanwalt/strafrecht/waffengesetz-erlaubte-mess...

Außerdem sollst du bedenken, dass ein Messer welches zur Selbstverteidigung gedacht war, auch schnell gegen dich verwendet werden kann.

Gruß

Kommentar von ES1956 ,

Der erstbeste Link den googel ausspuckt ist nicht immer sinnvoll. Auf der Seite von Ferner sind leider grobe Fehler, die ist nicht zu empfehlen.

Kommentar von Relativcake ,

Vielen Dank, werde ich demnächst beachten. Allerdings stimmt der Teil den ich zitiert habe.

Gruß

Kommentar von Laestigter ,

Der Link und sein Inhalt passt jetzt - Ich hab den am 14.07. mal angeschrieben, nach dem der immer wieder hier vorgebracht wurde und dann eben immer wieder kam "seine Seite taugt nichts".

Habe ihn auf die schlimmsten Punkte hingewiesen (einmal das " geschlosssene" Behältnis in VERschlossenes Behältnis, dann Fausutmesser ..ausnahmslos verboten" in "Faustmesser durch Jäger führbar" und dann noch das "Einhandmesser mit nur einer Hand geöffnet werden können" in "Messer mit einhändig feststellbarer Klinge")

Danach hat er mir geantwortet, gedankt und hat die Seite für ein paar Tage vom Netz genommen zum überarbeiten - Seit ein paar Tagen nun wieder online und nun augenscheinlich korrekt!

Wenn du noch was findest - der ist ganz nett und für Tipps aufgeschlossen, wen man den anmailt .

Oder kurze Info, dann kontaktiere auch ich den nochmal - Hilft ja allen hier!

Kommentar von ES1956 ,

Hab es gerade angeschaut, die wirklich groben Fehler sind noch da. Z.B. : >>Was schon keine Waffe ist, fällt auch nicht unter das Waffenrecht. << Das ist noch mehr aber ich hab keine Lust dessen Arbeit zu machen. Wenn er sich nicht selbst damit auskennt soll er es bleiben lassen.

Kommentar von Laestigter ,

Im groben geb Ich ihm aber damit recht - Der sagt damit auch nur

"Messer = erst mal Werkzeug =  ist erst mal keine Waffe"

Ergo - Waffengesetz nicht zuständig.

Wie hättest du es da denn gerne geschrieben?

Der §1 WaffG sagt doch genau das aus:

Waffen sind
1.Schusswaffen oder ihnen gleichgestellte Gegenstände und
2.tragbare Gegenstände,
a) die ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeitvon Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, insbesondere Hieb- und Stoßwaffen;
b)die, ohne dazu bestimmt zu sein, insbesondere wegen ihrer Beschaffenheit,Handhabung oder Wirkungsweise geeignet sind, die Angriffs- oderAbwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, und die in diesem Gesetz genannt sind.

Alles was damit nicht beschrieben ist, ist keine Waffe - Stimmst du dem zu oder nicht? Was also passt da nicht?

Da hier immer und immer wieder sein Link kommt, wäre es doch ein netter Zug, ihm beim verbessern zu helfen.

Hier bei GF lässt man ja auch so dämliche Begriffe wie Handbreitregel, Waffenschutzgesetz,  Waffenscheinen und Messer ect.. nicht einfach stehen, sondern macht sich die Arbeit, das zu verbessern, selbst bei notorisch Uneinsichtigen! (Zu denen Ich mich übrigens selbst auch zähle, ich war auch mal so ein "Depp" in einem früheren Account, der sich uneinsichtig zeigte. - "Sind alle Flinten Schrotflinten".. )

Ich habe mir die alte Seite von ihm abgespeichert und die nun verbesserte auch  - dann bin Ich ja mal gespannt, ob du Ihm hier noch auf Fehler hinweist und er die dann in einer dritten Version der Seite auflegt. Das würde allen hier helfen, von selbst wird das nicht besser, Hilfe ist gefragt und wird wie geschrieben gerne angenommen.

Antwort
von PeacefulFlo, 14

guck mal in einem Angelladen nach da verkaufen die oft kleine Taschenmesser von Herbertz oder so

Antwort
von ThommyGunn, 4

Hatte mir das gekauft, eine Altersbestätigung wurde nicht verlangt:

https://www.amazon.de/Marttiini-Messer-Finnenmesser-Kautschuk-Griff-Gesamtl%C3%A...

Kommentar von Vivibirne ,

Danke, suche aber eher nach Klappmesser

Antwort
von amidis, 16

Ganz ehrlich? Hol dir ein gutes Pfefferspray und lern damit umzugehen. Erstens ist das führen von Messern zur Selbstverteidigung in D verboten (worauf ich persönlich aber scheisssen würde ehrlich gesagt) und zweitens ist es nicht grade so das jeder automatisch damit kämpfen kann. Im dümmsten Fall verletzt du dich damit eher selbst. Lerne lieber eine Kampfsportart wie z.b. Aikido. Das ist sinnvoller als ein Messer.

Kommentar von ES1956 ,

Erstens ist das führen von Messern zur Selbstverteidigung in D verboten 

Wie kommst auf den Quatsch?

Kommentar von amidis ,

§ 42a
Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen

§42a Deutsches Waffengesetz.

§ 42a
Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen



(1) Es ist verboten



1. Anscheinswaffen,
2. Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder
3. Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm

zu führen.


(2) Absatz 1 gilt nicht



1. für die Verwendung bei Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen oder Theateraufführungen,
2. für den Transport in einem verschlossenen Behältnis,
3. für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt.

Weitergehende Regelungen bleiben unberührt.


(3) Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Nr. 3 liegt insbesondere
vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der
Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem
allgemein anerkannten Zweck dient.





Ich gehe nur von Deutschland aus. Woanders kenne ich die rechtslage nicht. Wieso fragst du so dumm?



(1) Es ist verboten



1. Anscheinswaffen,
2. Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder
3. Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm

zu führen.


(2) Absatz 1 gilt nicht



1. für die Verwendung bei Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen oder Theateraufführungen,
2. für den Transport in einem verschlossenen Behältnis,
3. für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt.

Weitergehende Regelungen bleiben unberührt.


(3) Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Nr. 3 liegt insbesondere
vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der
Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem
allgemein anerkannten Zweck dient.






Ich gehe wie gesagt nur von Deutschland aus. Woanders kenne ich die rechtslage nicht. Wieso fragst du so dumm?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten