Frage von FreakyFelix97, 256

Messer legal in der Öffentlichkeit tragen (inkl. Bild)?

Hallo,
Darf dieses Messer, legal in der Öffentlichkeit getragen werden?
Es kommt aus den USA, muss man Konsequenzen beim Zoll erwarten, oder Nachzahlungen?

Grüße Felix

Antwort
von PatrickLassan, 127

Darf dieses Messer, legal in der Öffentlichkeit getragen werden?

Das ist ein feststellbares Einhandmesser und fällt somit unter das Führungsverbot nach § 42a Waffengesetz, Der Besitz ist legal, allerdings wäre bei der Form der Klinge zu prüfen, ob das Messer als Waffe einzustufen ist, dann muss man mindestens 18 sein, um es besitzen zu dürfen.

http://www.gesetze-im-internet.de/waffg\_2002/\_\_42a.html

muss man Konsequenzen beim Zoll erwarten, oder Nachzahlungen? 

Ab einem Warenwert von 22 € wird Einfuhrumsatzsteuer fällig, ab 150 € außerdem Zoll.


Kommentar von PatrickLassan ,

PS: Ich habe übersehen, dass es sich bei dem Messer um ein Karambit handelt. Karambits gelten in Deutschland als Waffen, daher ist der Besitz dieses Messers definitiv erst ab 18 erlaubt.

Antwort
von Effigies, 87

Das ist ein Einhandmesser, so etwas darf man nicht führen (in der Öffentlichekit zugriffsbereit halten).

Besitzen darf man es, also gibt es beim Zoll keine Probleme. Ob du Einfuhrumsatzsteuer zahlen mußt hängt vom Wert ab.

Bis 22€ inkl. Versand kostet es nix.

22 bis 150 € mußt du 19% Einfuhrumsatzsteuer zahlen.

Über 150€ mußt du eine Zollerklärung abgeben, dann zahlst du den Warenwert + Porto, darauf  8,5 % Zoll, und auf den Gesammtbetrag dann 19% Einfuhrumsatzsteuer. 


Antwort
von ja7777, 101

Wegen des legalen Tragens in der Öffentlichkeit zu beachten ist Folgendes: Einhandmesser (Klingenlänge unbeachtlich) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm: Einhandmesser sind Messer mit einhändig feststellbarer Klinge, beispielhaft zeigen die nachstehenden Abbildungen Messer, die unter das Führverbot fallen. (BKA.de, FAQ, Waffenrecht)

Grundsätzlich gilt die Zollvorschrift: Ab einem Einkaufswert von 22 Euro werden 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer berechnet, und das betrifft alle Waren. Falls die Ware beim Zoll abgeholt werden soll: Am besten die Rechnung ausdrucken und beim Zoll vorlegen, sonst kann Zoll den Wert evtl. höher schätzen. (manchmal gibt es gewisse Toleranzgrenzen seitens Zoll).

Antwort
von FloTheBrain, 61

1. Einhandmesser: Führverbot.

2. Karambit (Waffe): Führverbot, Besitz erst ab 18.

Antwort
von berlina76, 106

Wie lang ist die Klinge? Davon hängt es in Deutschland sb ob du das Messser in der öffentlichkeit bei dir haben darfst.

Nachzahlung beim Zoll sind zu erwarten, wenn du das Messer ohne Mwst bezahlt hast.

Kommentar von FreakyFelix97 ,

Das habe ich leider vergessen zu erwähnen, die Klinge ist 3 Zoll lang.

Kommentar von Effigies ,

Nicht bei Einhandmesser. die darf man im Normalfall nicht bei sich tragen. Egal wie lang.

Antwort
von apfelkuchli, 116

Wie lang ist denn die Klinge? Denn so viel ich weiß, darf man in Deutschland kein Messer mit sich rumtragen, dessen klinge so lang/länger ist, wie eine ("durchschnittliche") Hand breit :) Sonst sollte das kein Problem sein denk ich :)

Kommentar von FreakyFelix97 ,

3 Zoll

Kommentar von PatrickLassan ,

Die Legende stirbt nie. Die berühmte 'Handbreit-Regel' existiert nicht. Welche Messer nich geführt werden dürfen ergibt sich aus § 42a Waffengesetz.

Kommentar von apfelkuchli ,

Naja, hab mir die Website der Kripo angeschaut und in gewisser Weise stimmt das schon ;) Man darf eben keine Klappmesser, die sich auf Knopfdruck oder mit so ner Lücke öffnen lassen oder generelle Kampfmesser ODER normale Messer mit einer Klinge, die länger als 12 cm lang ist mit sich führen ;)

Kommentar von PatrickLassan ,

Naja, hab mir die Website der Kripo angeschaut und in gewisser Weise stimmt das schon

Das Märchen von der Handbreitregel stimmt eben nicht, und dass bestimmte Messer nicht geführt werden dürfen, habe ich unter Angabe der gesetzlichen Norm bereits geschrieben.

Kommentar von apfelkuchli ,

Hast du denn den Rest meines Textes gelesen? :) Ich hab doch erklärt, warum sich sage, dasses in gewisserweise schon stimmt. Die meisten Messer fallen ja grundsätzlich weg. Das stimmt, das habe ich ja auch geschrieben, aber dieser Kleine Rest klingen hat ne Beschränkung von 12 cm, also so ungefähr eine Handbreite :)

Kommentar von PatrickLassan ,

Hast du meinen Kommentar komplett gelesen, oder hast du dir mal § 42a WaffG angesehen? 

Kommentar von FloTheBrain ,

Woher kommt eigentlich dieser Schwachsinn mit der Handbreitregel???

Dann will ich auch mal eine erfinden: In Innenstädten darf man mit dem Fahrrad maximal doppelt so schnell fahren, wie der durchschnittliche Deutsche rennen kann. :-)

Antwort
von iLikeTrains, 74

Kann mich den anderen Antworten nur anschließen. Allerdings habe ich noch die Ergänzung falls es ein Springmesser ist (wo die Schneide heraus schnellt) ist das Tragen in der Öffentlichkeit verboten.

Antwort
von baindl, 69

Wahrscheinlich gibts Probleme:

Einhandmesser sind verboten.

https://www.bka.de/nn\_193158/DE/ThemenABisZ/HaeufigGestellteFragenFAQ/Waffenrec...

http://deutscheswaffenrecht.de/waffenstrafrecht/einhandmesser/

Bei einem Einhandmesser, wie dem Deinem, spielt die Klingenlänge keine Rolle.

Davon abgesehen, wer braucht so etwas in der Öffentlichkeit?

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/E...



Antwort
von Baume2001, 55

du darfst ein taschenmesser mit dir rumtragen,aber wenn dass messer aber kein taschen messer ist, darfst du es nicht in der Öffentlichkeit mitrumtragen

und vom zoll brauchst du keine angst zu haben . dass messer ist nicht illegal

Kommentar von PatrickLassan ,

wenn dass messer aber kein taschen messer ist, darfst du es nicht in der Öffentlichkeit mitrumtragen

Man darf in Deutschland Messer mit einer feststehenden Klinge führen, sofern die Klinge nicht länger als 12 cm ist. Als Taschenmesser kann man derartige Messer wohl kaum bezeichnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten