Frage von SLS197, 187

Messer in der Öffentlichkeit führen?

Hallo, ich hab ein feststehendes Messer mit einer einseitig geschliffenen Klinge mit einer Klingenlänge von 10cm. Darf ich es in der Öffentlichkeit führen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PatrickLassan, 59

Ja, darfst du.

In Deutschland greift das Führungsverbot nach § 42a Waffengesetz nur bei Messern, die als Waffen eingestuft werden (z.B. Dolche), bei einhändig feststellbaren Klappmessern sowie bei feststehenden Messern mit einer Klingenlänge von über 12 cm.

https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

Übrigens: Ein Blick ins Gesetz erspart manches Geschwätz.

Kommentar von VortexDani ,

Ha, die Pointe lob ich mir :)

Antwort
von Wuestenamazone, 49

Da das nicht als Waffe gezählt wird darfst du es mit dir führen

Antwort
von freaky125, 80

Bei Feststehende Messer mit einer Klingenlänge ab über 12 Zentimeter gilt das Trageverbot das im Februar 2008 erlassen wurde. Also darfst du deines in der Öffentlichkeit tragen, solange es nicht als Waffe eingestuft wurde

Antwort
von BlizZard10101, 83

Die eigentliche Frage ist doch, WIESO solltest du ein Messer führen sollen? Was ist mit den Leuten los?! Alle keine Ehre mehr....

Für deine Frage: https://www.ferner-alsdorf.de/rechtsanwalt/strafrecht/waffengesetz-erlaubte-mess...

Kommentar von Laestigter ,

Das "Warum"will er nicht wissen, danach hat er nicht gefragt, Er kann es machen, weil er es ganz einfach darf!

Kommentar von ES1956 ,

Die verlinkte Seite kannst in die Tonne klopfen, Fehler & Fehler.

Kommentar von BlizZard10101 ,

Muss man nun wirklich eine Diskussion anfangen, die ihr verliert? 

Wo ist denn nun deine richtigstellende Antwort?

Kommentar von Laestigter ,

Wenn sich einer auf dein Niveau herablässt. Die meisten wissen, was Du nicht kapiert hast und haben keine Lust, dir das beibringen zu wollen.

Aber stell doch mal ne Frage bei GF

Kommentar von BlizZard10101 ,

Der erste Satz ist mehr als Fehl am Platz, vorallem weil danach nicht weiter darauf eingegangen wird. Wie auch immer, du bist langweilig und zu einfach, also lassen wir das.

Kommentar von PatrickLassan ,

Die eigentliche Frage ist doch, WIESO solltest du ein Messer führen sollen?

Um das zu tun, was man mit Messern tut: Dinge schneiden.

Alle keine Ehre mehr....

Was aht Ehre mit dem Mitführen eines Werkzeugs zu tun?

Kommentar von BlizZard10101 ,

Nanu! Hast du die Frage gestellt, oder kennst du ihn? 

Was sollte ich bitte in der Öffentlichkeit schneiden, was nichts mit Vandalismus zu tun hat? 

Ein Messer gibt dir Macht - Macht gibt dir eine große Fr*sse - Eine große Fr*sse und ein Messer nehmen dir die Ehre.

Kommentar von Lazcek ,

Definitiv nicht unser Kulturkreis..  Vielleicht in der übernächsten Generation..

Kommentar von ES1956 ,

Erschreckend welch kranke Phantasie hinter solchen Gedanken stecken muß.

Kommentar von BlizZard10101 ,

Erschreckend, welch nutzlose Kommentar. Wo ist eure konstruktive Kritik?

Kommentar von Laestigter ,

Du weist weder, was "konstruktive Kritik" noch wirkliche"Ehre" ist - warum also Perlen vor dich schütten?

Kommentar von BlizZard10101 ,

Okay... ich versuche es auf deinem Niveau. Bla Bla Bla, ich weiß es besser, sags dir aber nicht, werfe dir etwas vor und nehme eine Floskel. Mission complete. Jetzt bin ich der cleverste hier. :)

Whatever

Kommentar von Laestigter ,

Und Ich weis es besser, sags Dir aber nicht, weil du das sowieso nicht verstehtst, Mr. "Ehre"(Das letzte mal, als Ich jemanden von "Ehre" in der Art faseln habe hören, war vor über 40 Jahren auf dem Schluhof als mich ein dämlicher Türke blöd angemacht hat, der aber nicht genug deutsch konnte, daß es zum beleidigen langte - also ausgelacht und weitergegangen, genau daran erinnert mich das kindische Getue hier)

Du kannst also aufhören, hier immer wieder deine nutzlosen Kommentare zu wiederholen, sowas wie Du ist mir nicht gut genug zum diskutieren über die Frage -  und wird es auch nie werden, das haben deine Kommentare schon gezeigt!

Und deshalb bist Du auch besonders für Dich der Kleverste hier - haben deine Eltern sicherlich auch die ersten 6 Jahre deines Lebens gedacht, daß Du hochbegabt bist - aber dann wurdest Du eingeschult und sie merkten, daß Ihr Intelligenzquotient nur so niedrig war..

Also Du hast dein eigenes Recht und deshalb widerspreche Ich dir auch nicht mehr, Mr. "Ehre" (du merkst nicht mal selbst, wie kindisch sowas heutzutage klingt, oder?)

Kommentar von BlizZard10101 ,

Großer Text, ohne Aussage. Du langweilst.

Antwort
von hauseltr, 61

§ 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen

(1) Es ist verboten

1.

Anscheinswaffen,

2.

Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder

3.

Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm

zu führen.

Kommentar von Laestigter ,

Falsch - Unterschied zwischen "feststellbar" und "feststehend"(das ist der Teil des Satzes, den du nicht Fett markiert hat) nicht verstanden?

Antwort
von Hayat17, 67

Hallo, mit Sicherheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community