Frage von NameVergebenFFS, 143

Messer als Jugendlicher?

Wer nicht vorhat, diese Frage genau so zu beantworten wie sie gestellt ist (und nur das), braucht sich gar nicht erst die Mühe zu geben (zB Frage nach dem Sinn und anderes Gelaber das mich absolut nicht interessiert). Danke :)

Nun zur Frage: Laut WaffG §42a sind Einhandmesser mit nicht feststellbarer (d.h. einrastender) Klinge legal in der Öffentlichkeit führbar, dieser Paragraph geht aber denk ich mal von der Volljährigkeit der Person aus, wie siehts aus mit Minderjährigen? Darf ein Jugendlicher (14 oder älter aber unter 18) solch ein Messer führen?

Onlineshops und andere 'Messer-Foren' liefern wenn überhaupt verschiedene Informationen, Google half da nicht wirklich weiter.

Danke für Produktive Antworten (und nochmal: die Frage ist ob Jugendliche ein oben beschriebenes Messer führen dürfen, mögliche Antworten sind also "ja" und "nein").

Antwort
von DanielLR, 66

Du darfst Einhandmesser mit nicht verriegeln der Klinge wie z.B das SanRenmu 9054 auch schon als Minderjähriger Besitzen und Führen. Eine Altersbegrenzung gilt NUR für Messer die als Waffe Gelten ( Besitz ab 18, führen verboten). Alle Messer, auch die die unter das Führverbot fallen dürfen auch von Minderjährigen besitzt werden solang das Messer nicht als Waffe gillt.

Kommentar von NameVergebenFFS ,

Ok, hast du vlt noch einen Beleg greifbar? Danke :)

Kommentar von DanielLR ,

Direkt so Schwarz auf Weiss steht das im Gesetz glaube ich nicht. In Paragraph 42a wird lediglich gesagt, es sei verboten, Messer mit einhändig feststellbarer Klinge( Einhandmesser)(...) zu Führen. Einhandmesser mit nicht verriegelnder Klinge sprich z.B Slipjoints werden nicht Angesprochen und somit ist das Führen erlaubt. 

Kommentar von Laestigter ,

Grob gesagt - alles was dort nicht verboten ist, ist erst mal erlaubt.

Antwort
von PatrickLassan, 33

dieser Paragraph geht aber denk ich mal von der Volljährigkeit der Person aus,

Nein. § 42a Waffengesetz enthält keine Regelung zum Alter.

Darf ein Jugendlicher (14 oder älter aber unter 18) solch ein Messer führen?

Ja.

Antwort
von ES1956, 49

Messer gelten als Werkzeuge und unterliegen somit keiner Altersgrenze.


Außer sie sind lt WaffG als Waffe eingestuft (z.B. Dolch, Karambit, Springmesser .....), dann sind sie ab 18.

So einfach ist das wenn es nur um Besitz geht.

Beim Führen greift dann §42a und der unterscheidet auch nicht nach Alter.

Onlineshops sind da keine Hilfe da die verschiedene Altersgrenzen haben können die nichts mit dem WaffG zu tun haben sondern z.B. mit Geschäftsfähigkeit des Kunden.

Kommentar von Laestigter ,

..gelten als "gefährliche Werkzeuge" - wie hier unter anderem mal recht ausführlich festgestellt wurde:

https://www.sokolowski.org/strafrecht/scheizer-taschenmesser-ist-gefahrliches-we...

Kommentar von PatrickLassan ,

In dem Artikel geht es um die strafrechtliche Einstufung von Messern, das ist etwas anderes als die waffenrechtliche Einstufung. Zitat:

Ein Taschenmesser mit einer Klinge von 6cm (sog. Schweizer Offiziersmesser) ist ein gefährliches Werkzeug i.S.d. § 244 StGB.

Kommentar von Laestigter ,

Aber das zählt, wenn es drauf ankommt - Plötzlich ist ein kleines 5cm Messer, mit dem man sich wehrt ein "gefährlicher Gegenstand", den man jemanden in den Hals gesteckt hat und damit fahrlässig dessen Tod in Kauf genommen hat, also schwere Körperverletzung, wenn der Staatsawalt geil drauf ist, versuchter Totschlag...(die Ubahn -geschichte, wo derjenige am Schluss noch verknackt wurde, wenn du dich erinnern kannst)

Und das mit einem Gegenstand, der eigentlich eine Minute vorher nur ein "Werkzeug" war, mit dem Ich meine Birne geschnitten habe..

Wollte mit dem Artikel nur vor Augen führen, dass es ganz darauf ankommt, was passieren kann - nur rumtragen, ohne dass was ist, macht keine Probleme, da stimme Ich dir voll und ganz zu!

Und das ist wohl bei 99 von 100 Messerträger auch so und das ist gut so!

Antwort
von tactless, 77

Das Verbot richtet sich an JEDE Person! Mal davon abgesehen dass man unter 18 ein solches Messer gar nicht erwerben dürfte. Und damit würde sich deine Frage auch schon erübrigen! 

Kommentar von NameVergebenFFS ,

Welches Verbot? In der Frage stand nichts von einem Verbot, sondern dass es ERLAUBT ist, die beschriebenen Messer zu führen. Danke aber für die Antwort, das mit dem Erwerb wusste ich nicht sicher.

Kommentar von tactless ,

Du hast deine Frage etwas wirr formuliert! Antwort bleibt .. was du nicht erwerben darfst, darfst du auch nicht führen! 

Kommentar von NameVergebenFFS ,

Okay danke :)

Kommentar von PatrickLassan ,

was du nicht erwerben darfst, darfst du auch nicht führen!

Mit Zustimmung der Eltern dürfen Jugendliche alle Messer erwerben und besitzen, die nicht als Waffen eingestuft werden. Sie drüfen demgemäß auch Messer führen, wenn diese nicht unter das Führungsverbot fallen.

Kommentar von tactless ,

Mit einem Mutti-Zettel wird dir kein seriöser Waffenshop ein Einhandmesser verkaufen sofern du minderjährig bist! 

Kommentar von DrCyanide ,

Jeder seriöse Shop wird einem Minderjährigen Messer verkaufen welche nicht als Waffe eingestuft sind, da rechtlich absolut NICHTS dagegen spricht. Läden die aus Übervorsicht alles erst ab 18 verkaufen kannst Du vergessen! Ganz abgesehen davon dass man Messer die keine Waffen sind auch einfach als Minderjähriger ohne Altersnachweis online erwerben kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten