Frage von vinc12365, 56

Messbereich Problem Elektrotechnik ?könnte mir jemand erklären wie ich das berechne vielen Dank?

Antwort
von done2014, 21

Das wird folgendermaßen berechnet:

F=k*E / 100%

f=F*100% / M

/ soll ein Bruchstrich sein :)

F ist der Absolute Fehler (die Spannungsabweichung in V)

k ist die Güteklasse (deine 1,5  da das Prozent sind, musst du sie als 0,015 einsetzen)

E ist der Messbereichsendwert (1000, 300, 100 usw.)

f ist der Relative Fehler (die, bei dir gesuchte, Prozentangabe der Abweichung)

M ist der Messwert (3,3V)

Mit diesen beiden Formeln sollest du deine Aufgabe lösen können.

Kommentar von done2014 ,

Zum überprüfen, in der ersten Zeile beträgt der Messfehler 4,545%

Kommentar von weckmannu ,

Die Formel für F liefert in der 1.Zeile 15 Volt Fehler. Daraus ergibt sich für den Meßwert ein Fehler von 500%. Wie kommt man auf 4,5% - da fehlt wohl der Faktor 100!

Kommentar von weckmannu ,

iWie man sieht, sind die Formeln für im Verhältnis zum Meßbereich kleinen Meßwerten unrealistisch. Bei digitalen Geräten schwankt die Anzeige um ein Bit - die Größe hängt von der Anzahl angezeigter Ziffern ab.

Kommentar von done2014 ,

Das ist mit dem Messbereich / Anzeigebereich gemeint, je genauer dieser ist, desto geringer der Fehler (0,04545% beim 10V Messbereich).

Deshalb immer im kleinstmöglichen Messbereich messen.

Kommentar von done2014 ,

Die 4,545% sind das kleine f, beim großen wäre die Einheit in V.

Antwort
von benwolf, 28

Dafür müsste ich wissen was mit Genauogkeitsklasse 1,5 gemeint ist. Ich nehme an du hast eine Tabelle wo etwas dazu steht.

Woran hast du denn gemessen? 

Kommentar von vinc12365 ,

genauigkeitsklasse 1,5 bedeutet ein anzeigefehler im skalenwert von 1.5 %

Kommentar von vinc12365 ,

mehr angaben wurden mich auch nicht gegeben :/

Antwort
von benwolf, 16

Hmm, wenn nichts anderes gegeben ist dann wirds wohl so sein:

1,5% von 1000V also 15V Abweichung. Das Ergebniss ist also +-15V 'genau'

Bei 3,3V also der mögliche Anzeigebereich von -11,7V bis +18,3V

Maximale Fehlerabweichung 15V/3,3V

Das gleiche dann mit den anderen Werten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten