Frage von SafetyBelt, 66

Merkwürdiges Verhalten von Freundin/Bekannten?

Kurzfassung: Während meiner Schulzeit... etwa in der 10. Klasse (2004/2005), habe ich ein Mädchen kennengelernt, woraus sich eine mehr oder weniger gute Freundschaft entwickelt hat. Nach dem Abi und mit Beginn des Studiums haben wir uns zwar nicht mehr persönlich getroffen, trotzdem waren wir aber immerhin noch so interessiert am Leben des jeweils anderen, dass wir bis Dezember 2014 regelmäßig Kontakt per eMail/WhatsApp usw. hatten. Ich meine keine 0815 eMails alle 3 Tage à la "wie gehts dir? ja, danke, mir auch gut", sondern schon tiefgründigere Inhalte... auch wenn mal 2 Monate oder mehr dazwischenlagen.... es war immerhin über 7 Jahre hinweg (2008-2015) regelmäßig!

Im Dezember 2014 haben wir uns also nach 7 Jahren des Nichtsehens zum Essen verabredet und zum ersten Mal wieder gesehen (ein Mittagessen von 30-40 Minuten, während ihrer Arbeitspause). (Einmal ca. 2010 oder 2011 haben wir es zwar schon mal versucht, sie hat dann aber kurzfristig abgesagt...SEHR kurzfristig.)

Es lief alles super.... wir waren genauso vertraut miteinander wie es früher war, als ob man sich keinen Tag aus den Augen verloren hätte... die Gesprächsatmosphäre war zu keiner Zeit betreten oder sonstwie merkwürdig. Genauso herzlich war auch der Abschied, während welchem sie mich gefragt hat, ob ich Ostern (das Treffen war im Januar) wieder kommen würde (ich war zu Besuch in meiner Heimatstadt und sie arbeitet dort). Ich hab Ostern dann zwei Mal versucht mich mit ihr zu verabreden, aber beides Male hat sie abgesagt, da sie beruflich zu dieser Zeit viel um die Ohren hätte (ich habs ihr nicht wirklich geglaubt, aber okay...habs hingenommen).

Nach Ostern hatten wir dann noch bis etwa Mitte Mai ganz normalen Kontakt über WhatsApp, bis sie es ihrerseits aus komplett hat einschlafen lassen. Ich hab ihr über die 6-7 Monate (bis heute) noch etwa 4 Mal geschrieben, worauf sie mir bis heute nicht geantwortet hat... außer auf meine letzten Weihnachtsgrüße mit einem "Danke, dir auch inklusive Smileys und Emojis". Ich hab sie in dieser Nachricht auch noch gefragt wie es ihr geht, aber sie hat nur gesagt, dass alles bestens bei ihr sei.

@Frauen: Warum verhält sie sich so? Es ist wie bereits ganz am Anfang erwähnt alles auf rein platonischer Ebene. Beiderseits. Den Kontakt bzw. die Freundschaft zu ihr habe ich schon abgeschrieben... ich würde trotzdem gerne wissen, was die Gründe für so ein Verhalten sein könnten.

Antwort
von BlackAce1997, 39

Naja, aus psychologischer Sicht aus gesehen, wäre eine möglichkeit das es für sie vielleicht doch nicht so platonisch war wie du denkst. 

Wen du die Freundschaft sowieso schon abgeschrieben hast kannst du sie ja (in der hoffnung das sie vielleicht zurück schreibt), einfach mal fragen, was der.grund für ihr verhalten war

Kommentar von SafetyBelt ,

Danke für deine Antwort!

Hmm naja...  leider habe ich schon vier oder fünf Mal ähnliche Situationen durchmachen müssen (und auch momentan trifft es auf das Mädchen aus meinem Beitrag und simultan auf noch eine weitere Freundin zu).... ich bin es aber langsam leid, noch irgendetwas in Freundschaften zu investieren, wenn es an diesem Punkt ist. Das habe ich schon mehrmals gemacht und dadurch schon das ein oder andere Jahr meines Lebens vergeudet. Traurig bin ich trotzdem.


Aber um mal auf den Inhalt deines Beitrags einzugehen.... selbst, wenn es für sie nicht  ganz so platonisch gewesen sein sollte (was ich aber für relativ abwegig halte)....  ich wollte sich an Ostern doch nochmal wiedersehen...sie hat abgelehnt. Und selbst, wenn es stimmen würde, dass sie so viel zu tun hatte, dass sie nichtmal 30 Minuten bis 2 Stunden Freizeit gehabt hätte (innerhalb von 2 Wochen - was ich für sehr unwahrscheinlich halte)... unser Kontakt danach war genauso wie immer, bis sie es relativ abrupt abgebrochen hat. Ist ja nicht so, dass ich negative Signale ausgesendet hätte (oder ist sich nach 7 Jahren nicht sofort körperlich oder verbal an jemanden ranschmeißen ein negatives Signal?)

Kommentar von BlackAce1997 ,

Ich meine wenn es für sie mehr gewesen ist oder wäre, dan bestet die Möglichkeit das sie dich vielleicht nicht in eine unangenehme Situation bringen wollte und aus Dummheit die falsche entscheidung getroffen hat(nämlich den Kontakt einfach abzubrechen) um es für sich einfacher zu machen. 

War nur mal so ein Gedanke aus meiner Sicht als Außenstehenden

Das du traurig bist kann ich gut verstehen, den wenn eine Freundschaft zu bruch geht ist das nie ganz einfach

Aber du sagst selbst das du es leid bist der einzige zu sein der etwas für diese Freundschaft tut. Darum denke ich und ich spreche aus eigener Erfahrung, dass es.auf die Freude ankommt denen eure Freundschaft genau so wichtig ist wie dir.

Kommentar von SafetyBelt ,

Deine Erklärung ist natürlich im Bereich des Möglichen, aber ich habe diese Theorie einfach ziemlich weit von mir weg geschoben.

Die Ironie ist, dass ich in der Schule tatsächlich ziemlich verknallt in sie war zu Beginn (die ersten 2 Jahre)...aber durch ihr Desinteresse hat sich das noch vor dem Abi gelegt und wurde zu einer normalen Freundschaft. Das wäre ja dann doppelt ärgerlich, wenn sie sich da jetzt was hätte vorstellen können.. v.a. für mich, mehr als freundschaftliche Gefühle habe ich leider nicht mehr.

Das mit dem Fragen, was der Grund ist/war, lass ich aber trotzdem sein. Ich glaube nicht, dass so eine Frage ehrlich beantwortet wird....

Kommentar von BlackAce1997 ,

Naja das kommt auf die person an, manche Menschen offenbaren ihre Gefühle und Gedanken erst wenn man sie direkt darauf anspricht.

Aber ich kenne sie ja nicht und will dir da nicht reinreden, denn du kennst sie sicher besser und bevor da noch mehr durcheinander ensteht ist es wohl besser wen du sie nicht fragst.

Und du hast recht, wenn ich so frei sein darf, das wäre Ironie hoch zehn und wirklich ärgerlich. Aber das wirst du ja eh nicht erfahren deshalb zerbrich dir darüber mal nicht den kopf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community