Frage von Micky1809, 115

Merkt man den Unterschied zwischen den neuen i7 6700 und den 6700k?

Merkt man beim spielen einen unterschied ( mehr fps oder sowas)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Inquisitivus, Community-Experte für Computer, Gaming, PC, 115

Hallo,

nein, es gibt auch beim Benchmark keinen Unterschied, einzig wenn der K übertaktet wird, gibts einen deutlichen Unterschied!

Antwort
von suppenkoenig, 110

Wenn man beide nicht übertaktet bietet der i7 6700k minimal mehr leistung als die non-k Version. 

Antwort
von Deniz2011, 111

Die beiden CPUs sind von der Leistung identisch, aber bei dem CPU mit dem "k" kannst du den Übertakten. Das nur der Unterschied.

Kommentar von Micky1809 ,

Das stimmt nicht der Intel Core i7 6700k ist um 0,6ghz höher getaktet

Kommentar von Deniz2011 ,

Ok, da hast du recht, aber 0,6 ist nicht viel und würde nicht viel mehr FPS bringen. Nur wenn du viel Bild/Videobearbeitung machst würde ein kleiner Unterschied geben.

Kommentar von Marbuel ,

600 Mhz sind natürlich ein relevanter Unterschied. Das du in Spielen, wo die CPU ohnehin stark genug ist und die Grafikkarte deckelt, nichts merkst, ist schon klar.

Antwort
von Alrik2, 109

Nein, da die beiden Prozessoren ohne weiteres Eingreifen gleich sind. Erst, wenn Du übertakten möchtest kann mmst Du um den 6700K nicht herum, da Du nur hier den Multiplikator verändern kannst. 

Das ist wichtig, da sich der Gesamttakt (hier 4.000 MHz) immer aus einem Grundtakt (hier meine ich 100MHz) und einem Multiplikator (hier 40) zusammensetzt. Da der Takt des Prozessors noch für andere Dinge herangezogen wird, die ggf. empfindlich auf eine Taktänderung reagieren, wird über eine Erhöhung des Multiplikators übertaktet, was nur mit dem 6700k geht.

Kommentar von Micky1809 ,

Also empfehlst du mir den 6700 da ich nicht übertakten werde

Kommentar von Alrik2 ,

Wenn das so ist, und der 6700er günstiger ist, greif zu.

Kommentar von Marbuel ,

600 Mhz Taktdifferenz @Stock sind gewiss nicht gleich. Und kein Mensch, der ernsthaft übertaktet, übertaktet nur über den Multi, sondern eine Kombination aus Referenztakt und Mulit. Dafür gibt es Teiler und OC-Ram.

Kommentar von Alrik2 ,

Referenztakt schön und gut, aber im normalen Einsatz (ohne Übertaktung) kann der 6700 über Turbo bei anständiger Kühlung vergleichbare Leistung abgeben, da in diesem Fall über Turbo ebenfalls 4 GHz anliegen.
Und ja, Profis drehen an vielen Stellschrauben, wenn übertaktet wird. Aber bitte mach' mir nicht weis, dass die 6 GHz mit dem 6700 (ohne K) auch machbar wären.  Der Multiplikator ist nunmal das, mit Abstand, wichtigste Übertaktungsmittel, da, wie gesagt, dem Basistakt furch andere Komponenten Grenzen gesetzt sind.
Zudem kam der Fragesteller nicht wirklich als Übertaktungsprofi rüber, so dass ich mir erlaubt habe, eine einfach verständliche Antwort für den normalen Computernutzer zu verfassen.
Um eine definitive Antwort auf die Frage zu geben hätte man ja eigentlich auch die weitere Peripherie (Motherboard, GraKa, RAM, ...) abfragen müssen, aber das geht etwas über den Anspruch dieser Platform hinaus.

Antwort
von gooo606, 73

bei spielen wohl eher wenniger. evtl bei bild oder videobearbeitung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten