Frage von Tibro3, 137

Merkschwäche, lernschwäche oder einfach dumm?

Ich hatte als kind ein traumisches erlebnis, welches ich dissoziiert habe. Damals lernte ich noch die malreihen. Ich konnte alles auswendig, doch irgendwann hatte ich alles vergessen, und in meiner ganzen späteren schulzeit habe ich immer wieder versucht, sie wieder zu lernen, aber ehe ich eine zweite zahlenreihe lernen konnte, hatte ich die andere wieder vergessen. Ich habe sie nie wieder gelernt.

Egal worum es geht, ich kann mir kaum etwas merken, hab ein kaum vorhandenes zeitgefühl, enorme konzentrationsschwierigkeiten und kann mir nie viel neues merken. Wenn ich lernen will, muss ich mir alles immer immer und immer wieder durchlesen, doch sobald ich mich auf das nächste konzentriere (und sei es nur ein zweites neues wort) habe ich das erste wieder vergessen.

Beim serien schauen verliere ich sehr schnell den faden, oder kenne mich überhaupt nicht wirklich aus worum es eigentlich geht. Mein freund meint oft, es würde mich nicht wirklich interessieren, aber das tut es. Ich priorisiere im kopf sogar, die handlung zu verstehen und konzentriere mich enorm darauf, aber ich begreife es einfach nicht.

Ich war schon mal intelligenter und lernfähiger, ich kann kaum fassen wie dumm, vergesslich und begriffsstutzig ich geworden bin. Ich interessiere mich derzeit sehr für philosophie, aber es bringt nichts, darüber zu lesen oder dokus zu schauen. So verdammt oft habe ich in gedanken die bedeutung von gewissen fachbegriffen wiederholt, doch sobald mir irgend ein anderer gedanke kommt oder ich glaube, dass es reichen sollte um es mir einzuprägen, weiß ich NICHTS mehr davon und beginne von vorne.

Weitere mögliche gründe dafür sind folgende:

Kurzzeitiger, regelmäßiger konsum von feuerzeuggas

Unzureichende nutzung meines gehirns (jahrelang arbeitslos und ohne hobbys etc)

Psychische probleme (depression, verarbeitung der kindheit, schwierigkeiten im alltag, probleme mit mitmenschen)

Intensive zuneigung zu jemandem, die mich völlig einnimmt und seit einem halben jahr kaum andere gedanken zulässt (er ist additional unvorstellbar intelligent, sehr belesen und besitzt unmengen an wissen über alles mögliche und einen ausgeprägten wortschatz in deutsch, englich sowie latein, hat philosophie studiert und wohl mehr begriffen als jeder seiner mitstudenten)

Viel streit mit freund (oben beschriebene person) und hohe ansprüche seinerseits an mich, denen ich -so sehr ich mich bemühe, so sehr es mir wichtig ist und ich mich bemühe- einfach nicht nachkomme, aufgrund meiner vergesslichkeit. Weil ich mir einfach nicht merken kann was ich zu tun habe, was ihm wichtig ist, worauf ich hinarbeiten muss usw...

Bin ich dumm oder was ist mit mir los?? Was kann ich tun um wieder denken zu lernen und mir dinge zu merken?

Antwort
von Blacklight030, 96

Feuerzeuggas ist wirklich eine sehr gefährliche Sache, ich würde eine neurologische Untersuchung empfehlen

Kommentar von Tibro3 ,

Danke. Soll ich den hausarzt konsultieren, psychiatrie oder wo soll ich hin?

Als ich mich traute, die schäden durch feuerzeiggas durchzulesen, habe ich aus angst um meinen verstand auch sofort aufgehört. Wurde nur ein mal rückfällig, da ich zu viel denken als mein größtes problem sah

Kommentar von Blacklight030 ,

Ja, ich habe gerade noch weitere Texte gelesen, aber nicht beantwortet, aus denen ein doch etwas komplexeres Bild entstand. Der Hausarzt ist nicht der richtige Ansprechpartner alleine, hier wäre wohl eine Kombination Von Neurologen, Psychiater (denn Medikamente sind nicht ausgeschlossen) und einem Psychologen anzuraten. Da steht etwas Arbeit vor Dir, denn all das hat das Gas alleine nicht ausgelöst, dem ging doch mal mindestens ein erlittenes Trauma, eher aber eine andauernde traumatische Situation voraus, wenn ich mich nicht täusche. Ich habe Deine Texte aber nur quer gelesen. 

Kommentar von Chichibi ,

@Tibro: Wenn du zuerst zum Hausarzt gehst, ist das nie verkehrt.

Er kann dich dann auch an andere Ärzte (Neurologen, Psychiater, Psychologen) überweisen, bzw. dir einen vermitteln. Ein Hausarzt kann dich dann auch eher bei einem Spezialisten "reindrücken", damit du keine ganz so lange Wartezeit hast.

Kommentar von Blacklight030 ,

"nicht alleine" steht da....

Antwort
von Woropa, 38

Du bist nicht dumm.  Du leidest anscheinend unter Konzentrationschwäche. Ein Arzt kann dir da sicher helfen, vielleicht auch mit Medikamenten.

Kommentar von Tibro3 ,

Welche art von arzt?

Kommentar von Woropa ,

Du kannst erstmal zum Hausarzt gehen, der gibt dir dann wahrscheinlich eine Überweisung zum Neurologen.

Antwort
von Todayismydayx7, 40

Encephabol forte in der Apotheke besorgen und eventuell kennst du einen Unterschied :)

Kommentar von Inkonvertibel ,

NUR NACH RÜCKSPRACHE MIT EINEM ARZT!!!!!!!!                      LG Inkonvertibel

Antwort
von Prettylilthing, 30

Hmm wenn die Frage jetzt blöd ist dann tuts mir leid :)

Wenn du lernst, vergisst du es dann weil du schnell abgelenkt bist oder ist es wie ein plötzliches vergessen?

Nochmals entschuldige wenn die Frage oben schon beantwortet wurde wollte nur nochmal genauer nachfragen

Kommentar von Tibro3 ,

Es ist wie ein "informationen kaum aufnehmen können" und dass neues wissen sich nach sekunden einfach verflüchtigt als hätte ich das nie gewusst

Kommentar von Prettylilthing ,

Achso...hmm dann wohl wirklich mal zum Arzt

Antwort
von NosUnumSumus, 55

Probier' doch mal etwas in der Richtung aus:
http://www.geistlichtreisen.de

Viel Erfolg! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community