Frage von myssabg, 19

Merksatz für den Median, den Modalwert und dem arithmetischem Mittel?

Brauche unbedingt Merksätze für den Median, den Modalwert und dem arithmetischem Mittel. Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet :)

Antwort
von HWSteinberg, 8

Der Median ist der Wert in der Mitte (manchmal mehrdeutig *))

Der Modalwert ist der am häufigsten vorkommende Wert (manchmal mehrdeutig **))

Der Mittelwert ist die Gesamtsumme, auf alle Stichprobenmitglieder GLEICH aufgeteilt (also Gesamtsumme / Anzahl der Stichprobenmitglieder)

*) Ordne Deine Stichprobe nach der Größe der Werte (Körpergröße, Haushaltseinkommen, ...), bei einer ungeraden Anzahl von Stichprobenmitgliedern (z.B. 9) ist es der Wert des Mitglieds, das unter und über sich die gleiche Anzahl von Mitgliedern hat (also der 5. im Bsp.), bei einer geraden Anzahl (z.B. 10) sind 2 in der Mitte (der 5. und der 6. im Bsp.), dann nimmt man z.B. den Mittelwert aus diesen beiden, aber jeder Wert dazwischen könnte genauso genommen werden.

**) Verschiedene Werte könnten gleich oft auftreten bei großen Stichproben, z.B. 100 Personen bei Körpergröße, auch die höchste Häufigkeit könnte natürlich bei mehreren Messwerten auftreten. Manchmal (Statistikprogramme) nimmt man dann den kleinsten dieser Werte. Misst man z.B. Haushaltseinkommen centgenau bei einer nicht sehr großen Stichprobe, so wird kaum eine Zahl doppelt vorkommen, sodass in so einem Fall jedes Einkommen als Modalwert betrachtet werden kann.

Antwort
von Schachpapa, 10

Merksätze braucht man, wenn man sich etas nicht anders merken kann. Wenn du es schon verstanden hast und weißt, brauchst du keinen Merksatz.

Ehrlich gesagt, wüßte ich zu diesem Thema auch gar keine Merksätze.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten