Frage von MesutE, 108

Merkmale einer Ballade(Epik)?

Morgen ist die Klassenarbeit.Ich bin in der 7.Klasse und habe eine Frage zu Epik.Also zu Epik sollen wir Beispiele nennen zu "Erzähler kommentiert" und zu "Geschichte wird erzählt".Ich weiß nicht genau was ich dazu schreiben soll und könnt ihr mir dies definieren.

Ich freue mich über jede hilfreiche,ernste und leichterklärte Antwort.

LG Mesut E.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schuhu, 73

Ich versuche mal, es an der zweiten Strophe von der Taucher aufzuzeigen. die erste Strophe ist ja wörtliche Rede des Königs, also "dialogisch" = dramatisch.

In der zweiten Strohe (die du unten findest) spricht der Dichter und erklärt in den ersten vier Zeilen, wie die Geschichte verläuft, nämlich, dass der König den Becher ins Meer schmeißt. Das ist der erzählerische (epische) Teil. In den nächsten zwei Zeilen spricht der König wieder (= dramatisch)


Der König spricht es und wirft von der Höh

Der Klippe, die schroff und steil

Hinaushängt in die unendliche See,

Den Becher in der Charybde Geheul.

»Wer ist der Beherzte, ich frage wieder,

Zu tauchen in diese Tiefe nieder?«


Kommentar von MesutE ,

Also da bei der wörtlichen Rede kommentiert der Erzähler und in den ersten vier Zeilen wird die Geschichte erzählt so wie ich es verstanden habe oder?

Kommentar von MesutE ,

Und an der Stelle wo der Erzähler kommentiert ist das nicht der epische Teil.Meine Lehrerin sagt mir,dass das mit Erzähler kommentiert und die Geschichte der epische Teil ist.

Kommentar von Schuhu ,

Der Erzähler erzähjlt den Vorgang. Also: "Der König spricht es und wirf von der Höh der Klippe, die schroff und steil hinaushängt in die unendlich See, den Becher in der Charybde Geheul." Das ist der epische Teil. Hier wird erzählt, kommentiert usw.

Danach spricht der König: "Wer ist der Beherzte, frage ich wieder, zzu tauchen in diese Tiefe nieder?" Überall, wo wörtliche Rede erscheint, ist der dramatische Teil.

Ich hoffe, deine Lehrerin hat dir nichts anderes erzählt.

Kommentar von MesutE ,

Jetzt habe ich es verstanden.Danke!Meine Lehrerin hat auch sowas ähnliches gesagt aber deine Erklärung fand ich besser.

Könntest du auch ein Beispiel zu Spannungsbogen(Dramatik) nennen (nur noch das)

Kommentar von Schuhu ,

Spannungsbogen ist ein Ausdruck, der dafür verwendet wird, wie die Spannung im Leser erhalten wird. Es wird sozusagen ein Bogen geschlagen zwischen dem Ausgangspunkt und den Ergebnis.

Beispiel: Ein Schüler wird auf dem Heimweg verfolgt, angepöbelt und ausgeraubt. Er kommt weinend nach Hause, aber die Polizei hat die täter schon gefasst, denn ein Zeuge hat sie gerufen.

Da ist die Geschichte sehr langweilig erzählt, sozusagen ohne Spannungsbogen.

Besser wäre es, die Geschichte langsam einzuführen (dem Schüler ist mulmig, er fühlt, dass etwas passieren wird) drei Gestalten treten ihm in den Weg (die drei werden als unheimlich beschrieben) usw. Durch die Ausschmückungen wird ein Spannungsbogen aufgebaut.

Kommentar von MesutE ,

Also wenn ich ein Beispiel dazu nennen soll schreibe ich erstmal das etwas Langweilige von der Ballade raus und schreibe es dann spannender und dramatischer auf der Aufgabe auf.Aber sollte man beim Spannungsbogen nicht mehrere Ereignisse spannender zusammenfassen oder waren das gerade mehrere Ereignisse nur kurz gefasst.

Kommentar von Schuhu ,

Ich glaube nicht, dass du eine solche Aufgabe bekommst. Eher sollst du beschreiben, wie der Dichter es schafft, den Leser bis zum Schluss zu interessieren. Wenn er zum Beispiel gleich zu Anfang schreibt, wie eine Ballade zu ende geht, ist die Spannung flöten. Darum versucht er, den Leser "aufs Glatteis zu führen" und in lange im Ungewissen zu lassen, ob z. B. der Held überleben wird.

Antwort
von Danyser, 39

Lyrik-Verse,Reim
Drama- Dialoge
Epik-

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten