Frage von AppleIPhone7, 62

Merken HIV Infizierte ihre Krankheit nachdem sie sich angesteckt haben?

Hallo was mich besonders interessiert es gibt ja viele Symptome und besonders häufig ist Fieber. Wenn man über 38 Grad Fieber hat merkt man das und geht zum Arzt? Wird dann dadurch möglicherweise die Krankheit festgestellt? Außerdem treten ja Grippeähnliche Symptome mit Hautausschlag auf dann fällt es einen besonders auf oder wie finden die meisten es heraus?

Antwort
von svenwie, 28

In den meisen Faellen merken die Betroffenen das nicht.

Es kann zu Symptomen kommen - es kann aber auch sein, dass gar keine auftreten und wenn Symptome auftreten, koennen die auch mit allem anderen wie z.B. einer Erkaeltung in Verbindung gebracht werden. Die wenigsten denken da an eine HIV Infektion.

Die meisten Infektionen werden erst recht spaet oder durch Zufall entdeckt. Oftmals erst, wenn AIDS bereits ausgebrochen ist und entsprechende AIDS definierte Erkrankungen auftreten. Bei Frauen manchmal auch durch eine Schwangerschaft, wo denen Standardmaessig ein HIV Test angeboten wird.

Ich denke mal kaum, dass ein normaler Hausarzt eine akute HIV Infektion ohne Probleme disgnostizieren kann. Wenn man mal ueberlegt : Da kommen vielleicht 100 Leute im Jahr mit einer Erkaeltung / Grippe in die Praxis und einer mit einer akuten HIV Infektion - und alle haben die gleichen Symptome, da denkt man doch eher an eine Grippe als an HIV.

Bei meiner Ex haben die Aerzte nicht einmal an eine HIV Infektion gedacht, obwohl die schon durch diverse AIDS definierte Erkrankungen durch ist. Im nachhinein meinte der Hausarzt, dass die Anzeichen ziemlich klar waren und er es eigentlich haette erkennen muessen. Der erste Arzt, der auf die Idee kam, war einer der Aerzte, die sie im Krankenhaus wegen einer Lungenentzuendung behandelt hatten.

Verlass dich also bitte bei HIV nicht auf die Aerzte. Eine akute HIV Infektion ist ziemlich schwer zu diagnostizieren - im speziellen dann, wenn man nicht zu den einschlaegigen 'Risikogruppen' gehoert.

Benutzt Kondome und fuer den Fall, dass ihr die Befuerchtung habt, das etwas passiert sein koennte, macht nach 6 Wochen einen HIV Test beim Gesundheitsamt !!!

Hoffe, das hilft !!!

Kommentar von Fairy21 ,

Das Beispiel mit der Lungenentzündung, ist das was ich mit Verdacht schöpfen meinte und das dann das Blut entsprechend untersucht wird, also ein Test veranlasst wird.

Das es bei einem normalen Bluttest, wo nur Werte kontrolliert werden, nicht rauskommt, ist mir schon klar. 

Es sei denn bestimmte Werte geben Anlass zur Vermutung(Anzahl der T-Lymphozyren zum Beispiel)dann wird aber speziell ein Test gemacht.

Lungenentzündung muss ja nicht automatisch auf HIV hindeuten, sie kann auch als eigenständige Krankheit auftreten, ohne das man HIV hat,sobald ich weiß bekommt auch nicht jeder mit HIV eine.

Bei manchen kommt es durch Zufall raus, wenn sie Blut gespendet hab

Kommentar von svenwie ,

Das Beispiel mit der Lungenentzündung, ist das was ich mit Verdacht schöpfen meinte und das dann das Blut entsprechend untersucht wird, also ein Test veranlasst wird.

Jupp - das mit dem Verdacht schoepfen ist allerdings auch so eine Sache. Meine Ex lag damit schon eine Woche im Krankenhaus, bis da jemand ueberhaupt auf die Idee gekommen ist, auf HIV zu testen.

Davor haben die bereits alles andere an denkbaren Untersuchungen durch, wie z.B. Lungenspiegelung, Lungenspuelung, Antibiotika, etc.

Es ist 1000x einfacher von Zeit zu Zeit mal einen Test beim Gesundheitsamt zu machen, als sich auf die Aerzte zu verlassen. 

Bitte nicht falsch verstehen - ich moechte damit nicht sagen, dass die Aerzte inkompetent sind, aber HIV gehoert nicht zu den Geschichten, wo man zuerst dran denkt.

Antwort
von Fairy21, 33

Das kommt meist durch eine Blutuntersuchung/Bluttest raus.

Anhand der äußerlichen Symptome kann man das nicht rausfinden, es sei denn der Verdacht des Arztes geht in diese Richtung und lässt das Blut entsprechend untersuchen, zum Beispiel wenn man ins Krankenhaus eingeliefert wird. 

Die äußerlichen Symptome können auch auf viele andere Krankheiten zu treffen. 

Kommentar von svenwie ,

Das kommt meist durch eine Blutuntersuchung/Bluttest raus.

Bei einem normalen Blutbild wird nicht auf HIV getestet und da faellt HIV als solches auch nicht wirklich auf. Da muesste dann schon explizit ein HIV Test gemacht werden.

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 20

HIV merkt man nicht. Das ist ja das Problem. Manche Leute bekommen nur grippeähnliche Symptome. Aber diese Symptome können bei jeder kleinen Erkältung auftreten. Manche Leute bekommen keinerlei Symptome. 

Es gibt also demzufolge keine typischen Anzeichen um HIV zu erkennen. NUR ein HIV Test kann dir sagen, ob du HIV hast oder nicht.

Deshalb bitte immer nur einem HIV Test glauben schenken und nicht irgendwelchen Symptomen

Gruß

eure Maxie

Antwort
von mementomori5, 46

nein, es kann Jahre dauern bis die Krankheit ausbricht

Kommentar von yoda987 ,

Ja schon richtig aber er wollte etwas anderes wissen.

Kommentar von svenwie ,

Oftmals findet man das leider wirklich erst heraus, wenn die HIV Positiven an den speziellen AIDS definierten Erkrankungen leiden. Bis dahin verlaeuft in vielen Faellen die HIV Infektion symptomlos ...

Antwort
von yoda987, 29

Ja, man fühlt sich ähnlich einer Grippe - infektion, jedoch nicht so lange und intensiv..... 

Kommentar von svenwie ,

Nicht zwangslaeufig. Es gibt Betroffene, die hatten bei der akuten Infektion keinerlei Symptome - zumindest keine, die sie bemerkt haetten.

Kommentar von yoda987 ,

Zwangsläufig ist gar nichts, Infektionssympthome sind allerdings bei nahezu jedem vorhanden, auch wenn die Krankheit selber erst sehr viel später ausbricht. Sie klinken spätestens nach 2 Wochen ab und der betroffene glaubt an einem kleinen ``Infekt´´ infiziert worden zu sein und alles wäre jetzt ok...nja..Trugschlusss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten