Merkel und Erdogan?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schade das beide sich nicht mit gegenseitigen Respekt behandeln können müssen Naziausagen den wirklich sein?Können beide nicht einen Kompromiss finden,ohne das ein Land wieder bluten muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Flüchtlingsdeal man hat den Eindruck als wenn die Nachwirken,darauf hinauflaufen das Erdogan durch Merkel Deutschland jetzt fest in der Hand hat!

Und alkles bekommt was der fordert!Dabei was genau hatte der Merkels Flüchtlingsdeal eigentlich für Vorteile für Deutschland?Flüchtlinge kamen doch eh.Und jetzt wenn Erdogan die Grenzen öffnet Merkel nimmt doch alle auf!

Man hat echt den Eindruck als wenn Flüchtlinge wichtiger sind als Deutschland.Sollte ein Bundeskanzler nicht an 1Stelle das Wohl seines Landes im Vordergrund stellen???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merkel hat Erdogan als Türhüter Europas eingestellt, ohne Rücksicht darauf, dass er ein undemokratischer, unberechenbarer Machtpolitiker ist.

Nun kann Erdogan Merkel, Deutschland und Europa erpressen. Wenn er seine Visafreiheit und noch mehr Geld nicht bekommt, schleust er einfach mehr Einreisende nach Europa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist dämlich. Sowas wie du sollte nicht auf Deutschlands Straßen herumlaufen. Einfach mur traurig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malnefrage1999
07.06.2016, 14:51

Ich schätze mal du bist 18 und das einzige was du kannst ist meine Antwort auf deine Frage melden..xD Und denk mal bitte über deine Frage nach! Die war nicht wirklich Intelligent!

0

Merkel und Erdogan können gut miteinander, passen gut zusammen, beide können den Stein nicht Heben, den sie fabriziert haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, die beiden sind sich recht ähnlich, deshalb verstehen sie sich auch recht gut. Beides sind bedingungslose Machtpolitiker. Erdogan hat in diesem Sinne allerdings den Vorteil, dass die Grundstrukturen in der Türkei so sind, dass er diese Macht besser ausbauen/ausleben kann wohingegen Merkel diesbezüglich stärker von den parlamentarischen Grundstrukturen eingeschränkt ist. Erdogan geht sehr offensichtlich gegen seine Gegner vor, Merkel macht das subtiler, eher aus dem Hintergrund heraus. Aber das dürfte daran liegen, dass er ein Mann ist und sie eine Frau. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass du mit dieser Umfrage wenige verwertbare Ergebnisse bekommen wirst. Stattdessen würde ich mir mal die größer angelegten Umfragen anschauen, dir in letzter Zeit veröffentlicht wurden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merkel ist halt ziemlich debil, da sie mit dem Teufel einen Pakt geschloßen hat, der von der anderen Seite gerne als Druckmittel mißbraucht werden könnte.

 Ohne die Türkei ist die Europäische Union machtlos und könnte den Flüchtlingsstrom nicht aufhalten bzw. bewerkstelligen, da die kleinen Flüchtlingsgruppen innerhalb der EU sich weiter splitten und durchkämpfen würden und weitere nachkommen könnten. Viele EU-Staaten schotten sich jetzt schon ab und planen eine Grenzkontrolle.

 Mittlerweile kommen beide Vertragspartner ihren Verpflichtungen nach.

 Auch der Böhmermann-Prozess hat einige Politiker in der Türkei zur Weißglut getrieben, da man es als eine Polemik eingestuft hat und es unter der dem Deckmantel der Meinungs- oder Satirefreiheit kein Grund wäre, dies zu legitimieren. 

In Bezug auf die Armenien-Frage hat Merkel bzw der Bundestag meiner Meinung nach einen großen Fehler begangen, da die Türkei momentan sehr verärgert ist. Da Erdogan sehr unberechenbar ist, könnte er beispielsweise den Deutschen die Verwendung des NATO-Stützpunktes der US-Airforce in Incirlik verweigern und die Deutschen doof aus der Wäsche schauen lassen. Das sind die Befürchtungen von Fr. von der Leyen. .

Beispielsweise wollten einige aus dem türkischen Parlament, dass Deutschland sich erst einmal an der eigene Nase fassen sollte, da die Deutschen selben den Völkermord an der Hereros und Namas aus Namibien kaum als Völkermord eingestuft haben. 

Auf der anderen Seite ist die Türkei von ihrem wirtschaftlichen Handelspartner Deutschland sehr abhängig. Touristen füllten die Kasse der Urlaubsregionen. 

Merkel und Davutoglu haben sich in den letzten Monaten sehr oft getroffen und konnten über viele Themen ihre Meinungen ausdiskutieren. Davutoglu und Merkel haben den Eindruck erweckt, als wären sie auf einer Wellenlänge. Deren Beziehung sah wenigstens glaubwürdig aus. Davutoglu ist bedauerlicherweise vor paar Tagen zurückgetreten. 

Erdogan-Merkel-Beziehung:

Zwar brauchen sich beide Personen, ob daraus aber eine enge Freundschaft wird, wage ich stark zu bezweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Beziehung zwischen Erdogan und Merkel sehen viele Deutsche kritisch, da wir uns soeben, dank Merkel von Erdogan abhängig gemacht haben.

Erdogan hat den Ruf in Deutschland als nicht so zimperlicher Politiker, der gerne auch mal Gewalt benutzt um seine Macht zu erhalten.

Viele Deutsche zumindest wünschen sich mehr Egoismus in der Beziehung zwischen der Türkei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?