Frage von kasseltroll, 92

Mercedes W211 Steuergerät , kann man hier die Ladespannung von 13,8 auf 14,7 Volt erhöhen?

Bei einer Blei-Säure Batterie ist die optimale Ladespannung bekanntlich 13,8 Volt

Bei einer Blei-Gel Batterie soll die optimale Ladespannung 14,7 Volt sein.

Mein Mercedes läd aber maximal bis 13,8 Volt.

Ruhespannung der Batterie ist jetzt 11,8 Volt

Ich gehe davon aus das die Batterie nicht voll geladen wird.

Wer hat wirklich Ahnung und weiß Rat ?

Antwort
von Spezialwidde, 81

Mein Rat: den Batterietyp verwenden der für das Fahrzeug vorgesehen ist! Ich weiß nicht warum alle immer meinen AGM, Blei-Gel, Blei-Fließ etc einbauen zu müssen. Ein stink normaler Bleiakku hält heutzutage gut und gerne 10 Jahre.

Kommentar von kasseltroll ,

So ist es eben bei Mercedes, da gehört die nun mal rein

Kommentar von jloethe ,

Vorausgesetzt  die wird  ordendlich gepflegt und gewartet.  Ich hab einen  S210  also Kombi und mir hat die Niederlassung eine Gelbatterie eingebaut..Die sollten wissen  was rein gehört. Ich  würde auf eine Originalbatterie setzen den die sind oder sollen auch hingehend der Spannungsstabilität  etwas besser wenn auch teurer sein.. ..  Joachim

Kommentar von Spezialwidde ,

Ab Werk sind normale Blei-calcium-Batterien verbaut (die läuft bei mir schon seit 11 Jahren), es sei denn man hat Start-Stop Automatik. Dann ist aber in jedem Fall ein Lademanagement der Batterie vorhanden, anders gehts gar nicht! Und das passt die Ladespannung automatisch an! Wenn du da was von 13,8 V misst passt das schon. Über 14V gehts erst bei absolut vollgepumpter Batterie und auch nur ganz kurz, dann reduziert das Steuergerät die Spannung wieder. das muss auch so sein sonst kocht sie leer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community