Frage von AtzeVC, 46

Mercedes W208/CLK 230 Komressor?

Hallo liebe Community,

bei mir ist es schon lange dass mein Kompressor immer wieder aussetzt.
Der aktuelle Stand ist:
- Wenn der Kompressor aussetzt leuchtet die Motorkontrollleuchte
- Fehlercode P0410 Sekundärlufteinblasung - Fehlfunktion
- Fehlercode P0325 Klopfsensor 1, Zylinderreihe 1 - Fehlfunktion Stromkreis
(Die Fehlercodes variieren mittlerweile aber auch teilweise, P0325 ist jedoch immer einer davon)

Dies kommt ab und zu, kann man aber relativ Manuel regeln wenn man beim starten des Motors die Züngung beliebig lange vor dem Motorstart ein wenig laufen lässt.
Mein Mechaniker meinte man sollte den Kompressor komplett tauschen, da er auch überlastet wird sobald ich die Klimaanlage anmache, denn da geht der Kompressor aus und die Kontrollleuchte erscheint wieder.

So, was meint ihr dazu. Gibt es eine andere Möglichkeit oder sollte ich ihn Komplett tauschen lassen?

Antwort
von Butschh, 14

Ich denke nicht, dass es an den Klopfsensoren liegt.

Arbeitet der Rootskompressor nicht mehr ordentlich, hast du im kalten Zustand immer ein zu fettes Gemisch, was den Motor unter Umständen klingeln lässt. Das wiederum misst der Klopfsensor und versucht die Zündung in richtung spät zu verstellen, allerdings ist es zuviel und dann spuckt er eine Fehlermeldung aus. Wenn du die Zündung vor dem starten länger an hast, beginnen auch die Lambdasonden zu heizen und sind schneller auf Betriestemperatur. Dadurch können sie das fette Gemisch schneller regulieren. 

Die Sekundärlufteinblasung ist ja auch als Fehler aufgeführt. Dieser Luftmotor
wird bei kaltem Motor dazu benutzt, zusätzlich Luft in den Katalysator
zu pumpen, um ihn schneller auf Temeratur zu bringen. Dazu wird auch
mehr Benzin in den Motor eingespritzt als benötigt, welches dann durch
die zusätzliche Luft, durch die Sekundärlufteinblasung, im Kat verbrennt
und ihn schneller aufheizt.

Ich vermute daher, dass es tatsächlich am Kompressor liegt und nicht an dem Klopfsensor.

Kommt halt eins zum anderen. ;)

Kommentar von AtzeVC ,

Das ist einmal eine sehr Detaillierte Antwort, super! Ich muss sagen dass die Beschreibung eindeutig eher auf das ganze Problem passt. Hoher Verbrauch und hatte schon öfters Probleme mit dem Lamdasonden.
Danke dir für die hilfreiche Antwort!
Dh also komplett tauschen?

Kommentar von Butschh ,

Moin AtzeVC, ich habe versucht, aus dem was ich gelesen habe, die Schlüsse zu ziehen und zu verstehen. Ohne deinen Motor angesehen zu haben, kann ich nicht sagen austauschen, das wäre ein teurer Rat. Mein Tip, gehe in eine GUTE Werkstatt und lasse alles bis ins Detail testen, bevor man zuviel Geld rauswirft. ;) Viel Glück 

Antwort
von rockstar043, 19

Ok bin halt nich der MB Experte aber ich würde es doch zunächst mal mit dem Klopfsensor versuchen. Wenn der nich nrichtig funktioniert kann ich mir gut vorstellen das der Kompressor abgeschaltet wird um Schäden vorzubeugen. Schliesslich "hört" der Klopfsensor ein Motorklingeln woraufhin der Zündzeitpunkt zurückgenommen wird. Ist dein Mech. denn mit MB vbertraut?

Kommentar von AtzeVC ,

Das hört sich definitiv logisch an, perfekt!
Gut so ein Tausch des klopfsensor's dürfte leichter sein als gleich den ganzen Kompressor.
Er ist nicht speziell vertraut mit MB aber ich werde den Sensor direkt von einer MB Werkstatt wechseln lassen. Vielen Dank!

Antwort
von rockstar043, 14

Kannst ja mal iwie bescheid geben wenns ein Ergebniss gibt;)

Antwort
von rockstar043, 19

Mir ist zurzeit nicht klar was der Kompressor mit den DTCs zu tun haben soll.Schaltet der KIompressor sich bei diesem Benz nach bedarf zu?

Kommentar von AtzeVC ,

Ja so zu sagen. Wenn man ihn zB aus haben will (was kein normaler Mensch will) dann kann man einfach die Klimaanlage anstellen und dann ist er direkt aus weil er für den klimakompressor zusätzlich zu schwach ist..
Ansonsten beliebig, spontan.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community