Frage von Foreverlost, 35

Mens.cup statt tampons - gute idee?

Ich w,20 möchte mir eine menstruationstasse bestellen da ich unnötigen müll vermeiden und dem thema TSS aus dem weg gehen möchte. Doch wie finde ich heraus welche größe zu mir passt? Welcher hersteller stellt wirklich zuverlässlich schützende tassen her? Und wie groß ist die wahrscheinlichkeit TSS zu bekommen bzw wodurch genau? Hat jemand erfahrungen oder tipps?

Antwort
von Nikita1839, 22

Weltweit ist kein einziger Fall bekannt, in dem die Verwendung einer Menstruationstasse mit dem Toxischen Schocksyndrom in Zusammenhang gebracht wird. Selbstverständlich ist natürlich trotzdem die hygienische Handhabung der Menstruationstasse ein Muss- also dass sich vor der Benutzung die Hände gewaschen werden, die Tasse zwischen den Perioden desinfiziert wird und zwischendurch ausreichend gereinigt. Werden diese Grundsätze eingehalten, ist das Risiko, durch die Benutzung einer Menstruationstasse einTSS zu entwickeln, viel geringer als bei der Benutzung von Tampons

Kommentar von Foreverlost ,

Ich meinte ja auch TSS durch tampons...

Kommentar von Nikita1839 ,

TSS wird durch ein sehr gefährliches Bakterium ausgelöst. Das sich dies bei der Benutzung von Tampons dort niedersetzt passiert in der Regel nur bei zu langem Tragen eines Tampons. zB 12h bei Mittelmäßiger Blutung oder bereits weniger, wenn man sehr starke Blutungen hat. Wenn man den Tampon regelmäßig, an die Stärke der Blutung angepasst, wechselt, wird da nichts passieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community