Stirbt die Menschheit wirklich aus?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Also Ungebot,

Zu deiner Frage, die kann leider niemand beantworten. Es ist eher eine Sichtweise (und Ich bin entsetzt, wie pessimistisch meine Vorgänger das sehen), denn der Mensch ist nun mal böse das ist eine unveränderbare Tatsache. Es ist klar, dass er Krieg, Umweltverschmutzung etc. hervorgebracht hat.

Aber vielmals wird immer wieder vergessen, dass der Mensch auch etwas unternimmt gegen sämtliche seiner Fehler. Denn die ganze Welt ist nicht aufgewacht, das ist mir klar, aber wer weiß denn ob die Menschheit nicht doch vielleicht sich bewusst wird "He was machen wir eigentlich da? Wir sollten eigentlich unser Zuhause nicht so behandeln!"

Natürlich kann es gut sein, dass die Menschheit aussterben wird, aber es kann auch sein, dass sie vielleicht bis zum Ende des Kosmos weiterleben wird, und vorallem, selbst wenn dies der Fall sein sollte, so kann es doch sein, dass es ein anderes Leben geben wird. Als Außerirdischer beispielsweise, der wie wir Menschen lebt.

Aber Ich bin überzeugt davon, dass der Mensch ein vernunftbegabtes Wesen ist, das imstande ist die Welt zu verändern. Es hat also auch das Potential die Welt zum positiven zu verändern, und das hat sie in einigen Punkten auch getan. Aber leider nicht alle Punkte. Ich hoffe das dies der Aufklärung gedient hat.

LG Dhalwim ;) :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin sicher dass die Menschheit in Gänze vorerst nicht aussterben wird. Meiner Meinung nach irgendwann, demnächst die Obergrenze für die Menschen erreicht wenn es nicht heute schon soweit ist. Wenn mal 20 Milliarden hier rumrennen werden noch mehr Millionen hungern als heute schon. Vom Wasser mal abgesehen. Stell dir die Pest des Mittelalters vor und eventuell einen Virus der rasend schnell tötet. Hier könnten schnell Millionen oder Milliarden sterben. Auch wenn Atombomben geworfen werden, werden viele sterben. Aus meiner Sicht geht es in 400-500 Jahren mit der Masse der Menschheit zu Ende. Überleben werden vielleicht die Ureinwohner der Inseln in der Andamanensee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man könnte auch sagen, da die Menschen ungefähr 1Mio. Jahre diese schöne Erde bevölkern, wird es noch mal genau so lange dauern, bis sie wieder verschwinden, oder in 3Tagen. Das wäre genauso konkret. Glücklicherweise können wir nicht in die Zukunft sehen. alle diesbezüglichen Prognosen sind Quatsch, weil das Überleben der Menschheit oder der Fortbestand der Erde überhaupt von unendlich vielen Faktoren abhängt, die niemand jemals erfassen kann. Natürlich kann man den Prozess des Aussterbens der Menschheit beschleunigen, daran haben viele Wissenschaftler gearbeitet. Die Politiker versuchen natürlich die wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Erreichung ihrer kleinkarierten Ziele zu nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wieso, momentan steuern wir doch perfekt darauf hin, uns selbst zu vernichten. und ich bezweifle, dass das noch 9000 jahre dauern wird wenn es so weiter geht.

schon zum ende dieses jahrhunderts wird es ca. 11 milliarden menschen auf der welt geben. in afrika leben momentan um die eine milliarde, 2100 werden es vermutlich über 4 millarden sein, und afrika hat jetzt schon probleme, alle menschen genügend rohstoffe zu bieten. wer versorgt all diese menschen? wo ist platz?

mehr menschen bedeutet natürlich auch ein höherer energieverbrauch (hinzu kommt natürlich noch der verschwenderische lebensstil, den viele führen). atomenergie wollen viele länder abschaffen, regenerative energien sind für viele staaten zu teuer und kohle wird es nicht mehr ewig geben.

auch brauchen wir immer mehr wasser und nahrung. viele experten sind sich sicher, dass es bald kriege ums wasser geben wird.

das klima spielt immer mehr verrückt, das eis an den polen schmilzt (wasserpegel steigt --> noch weniger platz für uns), in china fängt schon der von uns menschen produzierte smog an, ganze städte lahmzulegen.

also ich weiß nicht wie du das siehst, aber ich denke, wir werden uns selbst vernichten. zumindest, wenn wir nicht langsam mal ernsthaft was machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ungebot
04.01.2016, 14:43

Den Politikern ist das alles egal. Sie denken alle nur and Geld und dass sie sowieso nicht mehr lange Leben werden. Außerdem gehören die Pole niemandem, also ist es den Regierungen egal, was da passiert, weil sie dann "nichts davon haben". Genau das selbe ist auch beim Meer. Es gehört zum Teil niemandem, also warum säubern? Warum das Geld dafür verschwenden, wenn die geldgeile Regierung das Geld ins Militär Pumpen kann um mehr Krieg zu erhalten? Diese Denkweise der Politiker und Regierung -.-

0
Kommentar von Ungebot
04.01.2016, 14:43

ans*

0

Ach weißt Du, was kümmert es uns was in 9000 Jahren ist .

Im Hinblick auf die 3 Milliarden Jahre Erdgeschichte ist das doch eh alles irrelevant . Was ist nicht alles schon ausgestorben Dinosaurier, Tiere (sterben auch aktuell aus) Neandertaler , Obschon der immer noch in uns "modernen Menschen" sein Unwesen treibt. 

Alles vollkommen egal und für uns hier. Die im Hier und Jetzt leben ohnehin. Die Natur ist eh besser ohne uns dran. Also denn, lass uns in Ruhe - aussterben ......;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das passiert ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wir selberschuld sind. Entweder durch Krankheiten die der Mensch so züchtet oder durch Atomkriege etc. Ist suf jeden fall nicht auszuschließen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wo hast du das gelesen? Kannst dumal die Quelle angeben?

ich lese z.B. jedes Jahr von einem neuen Weltuntergang...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na hoffentlich!!!!!!
Muss ja auch gestraft werden wie wir Menschen mit der Natur umgehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ungebot
04.01.2016, 14:34

Du gehörst aber immerhin auch zur Menschheit dazu. Jeder Mensch trägt etwas dazu bei. Hast du schonmal Essensreste oder Ähnliches in die Toilette gekippt oder den Müll nicht sortiert?

0
Kommentar von viomio82
04.01.2016, 14:35

Falls du meinen Text richtig gelesen hast......ich habe geschrieben: wie WIR Menschen mit der Natur umgehen

0

wo hast du das denn gelesen? Nun, es wird viel geschrieben...so hieß es auch mal vor längerer Zeit schon, dass es auf dem Planeten um das Jahr 2000 nur noch Stehplätze geben sollte - nun frag ich dich-hat sich das bestätigt?

Und auch wenn, warum hast du denn dann jetzt Angst?

Würdest es doch gar ncht erleben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ungebot
04.01.2016, 14:36

Genau dieser Gedanke ist falsch. "Du lebst doch eh nicht mehr". Hätten die Leute früher auch gesagt "Du lebst doch eh nicht mehr", dann würdest du nicht mehr leben. Es geht um die Nachkommen, dass die eine Zukunft hier auf der Erde haben.

0

Na und, dann dominiert eine andere Spezies die Erde, bevor diese irgendwann von der Sonne verschluckt wird... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ungebot
04.01.2016, 14:38

Willst du nicht, dass deine Nachkommen auf der Erde leben? Ist dir das egal?

0

9000 Jahre!!!!!

Ich kann nur ungläubig staunen, was für Behauptungen manche Menschen so aufstellen.

Ist Dir eigentlich klar, daß wir nicht einmal das Wetter von nächster Woche voraussagen können?

LASS DICH NICHT FÜR DUMM VERKAUFEN!!!!!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?