menschenversucht zu Zeiten des NS Regimes, welche Medizinischen Erkenntnisse?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, Schnitzelfee12.

Leider waren sie hilfreich, denn es wurden ja Erkenntnisse am Menschen selbst gewonnen.

Man machte u.a. Unterkühlungsversuche, die zuförderst etwa notgewasserten Piloten oder Angehörigen der Marine helfen sollten, testete Methoden wie lang es dauert bis ein Mensch an U.K. stirbt, aber auch, wie man ihm effektiv helfen kann.

Also wurden Versuchssubjekte in Standard - Fliegeruniformen oder Neuerungen gepackt und in Eiswasser getaucht bis sie auf 26°C Körpertemperatur runtergekühlt waren, probierte man dann aufsteigende heiße Bäder oder zwang ihnen Frauen bei, die den Menschen dann mit ihrer Körpertemperatur aufwärmen mussten (erzielte übrigens das beste Ergebnis).

Diverse Gifte, Toxine und Viren/ Bakterien wurden auch versucht, um Krankheitsverläufe sowie Heilungsmethoden zu erforschen.

Der namhafteste Nazi - Arzt dürfte auch dir ein Begriff sein: Dr. Josef Mengele, der sich grausamst an Zwillingen versuchte - andere findest du unter Google.

Mein Standard Buch dazu ist: SS im Einsatz, das zu DDR- Zeiten erschien: furchtbare grauenvolle Schilderungen darin, mit echten Versuchsprotokollen, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andre123
26.01.2016, 15:19

Erwähnenswert sind in diesem Zusammenhang auch die menschenverachtenden medizinischen Experimente/Forschungen Japans im 2 WK . siehe Einheit 731.  Die dort gewonnenen Erkenntnisse waren für  Amerikanern nach dem Krieg so wesentlich,dass den beteiligten Kriegsverbrechern für eine Zusammenarbeit sogar Straffreiheit zugesichert wurde.

1

Josef Mengele war ,,Arzt" im KZ und hat dort Experimente an Zwillingen durchgeführt. Diese brachten aber meist keine besonderen Erkenntnisse jedoch sehr grausam ( nähte zwei am Rücken zusammen wie siamesische Zwillinge) weshalb er auch Todesarzt genannt wurde.
Jedoch haben dadurch auch viele Zwillinge den Krieg über lebt und beschreiben den Arzt selber als höflich und anständig.
Auf jeden Fall sehr interressant, guck dir ein paar Dokus auf YouTube über ihn an. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnitzelfee12
16.01.2016, 13:09

aber medizinische Erkenntnisse wurden nicht gewonnen ? 

0
Kommentar von LennardderBauer
16.01.2016, 13:16

Doch ein paar Erkenntnisse hat man schon gewonnen, jedoch sind dabei viele seiner ,,Probanden" bei seinen Experimenten gestorben. Er hat beispielsweise getestet wie der menschliche Körper auf geringen Druck reagiert, dazu hat er einen lebenden Mensch in eine Druckkammer gesperrt und den Druck gesenkt bis... Oder er hat getestet wie lange Menschen ohne Essen überleben ( damit hat er allerdings nur bestehende Fakten überprüft).

0

Einiges zum Thema findest Du im Buch "Der SS-Staat" von Eugen Kogon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, leider gab es sie dennoch. Zum Beispiel:

Dass Stress zum Erliegen der weiblichen Hormonproduktion führte, ist aktenkundig und konnte an den hingerichteten Frauen im NS-Regime festgestellt werden. Anatomen und Pathologen schrieben damals darüber wissenschaftliche Abhandlungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?