Frage von baco17, 58

Menschenrecht, jedermannsrecht und grundgesetz?

Wo bzw wie unterscheide ich diese drei begriffe?

Antwort
von Meandor, 27

Das Grundgesetz ist die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland; in den ersten Artikeln sind dort die Grundrechte niedergelegt. Darin gibt es die sogenannten Deutschenrechte, welche nur für Deutsche bzw. EU-Bürger gelten, sowie die Jedermannsrechte welche nicht nur für Deutsche gelten.

Als Menschenrechte gelten die Rechte die in der UN bzw. in der EU-Menschenrechtscharta niedergelegt sind. Sie gelten überall und nirgends. Die Chartas sind nicht wirklich verbindend für einzelne Länder; wobei die EU-Charta alle EU-Länder bindet und die UN-Charta über das Grundgesetz auch für Deutschland gilt.

Antwort
von wombatsupply123, 44

Die Menschenrechte hat jeder, der der Spezies Mensch angehört. Sie können von keinem nationalen Gesetz eingeschränkt werden.
Das Grundgesetz ist die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und gilt somit nur auf dem deutschen Hoheitsgebiet.
Und von Jedermannsrecht habe ich noch nie was gehört, sorry.

Kommentar von baco17 ,

danke trotzdem

Kommentar von mm78pr ,

Im Jedermannsrecht sind zb Verhaltensregeln in der freien Natur zu finden. Sehr oft in den Skandinavischen Ländern verbreitet aber ich glaub ein Jedermannsrecht gibts fast überall.

Kommentar von wombatsupply123 ,

Interessant, ich hätte vielleicht in Gemeinschaftskunde besser aufpassen sollen ;)
Jedenfalls danke für die Info, dem Fragesteller hilft es sicherlich auch.

Kommentar von PatrickLassan ,

'Jedermannsrecht' kann verschiedene Bedeutungen haben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Jedermannsrecht_(Begriffskl%C3%A4rung)

Antwort
von Leisewolke, 34
Antwort
von roxins, 24

Als Grundgesetz wird unsere Verfassung bezeichnet. Das Grundgesetz umfasst also alle Artikel unserer Verfassung.

Als Menschenrechte werden subjektive Rechte bezeichnet, die jedem Menschen gleichermaßen zustehen, allein schon weil er ein Mensch ist. Menschenrechte sind vor allem die in unserer Verfassung als Grundrechte bezeichneten Art. 1-19

Ein Jedermannsrecht ist ein Grundrecht das "jedermann" zusteht, egal welche Nationalität er hat (z.B. Art. 3 Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich). Der gegensatz dazu sind die Deutschenrechte, diese stehen dem Grundatz nach nur Deutschen zu (z.B. Art. 8 Alle Deutschen haben das Recht, ...)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community