Menschen vom Katzenfloh befallen!?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Flöhe gehen gern auf Menschen, ganz besonders gern auf mich!! Deshalb werde ich bei diesen lieben Kleinen immer ganz nervös.

Nur 5 % aller Flöhe sitzen auf der Katze, der Rest verteilt sich in der Umgebung, also auch  hinter Fußleisten, in Schränken, Betten, Sofas und Teppichen. Selbst wenn Du weltmeisterlich putzen und waschen würdest, bekämst Du nicht alle erwischt.

Alles, was man im Handel frei kaufen kann, taugt nicht viel. Es ist zwar günstiger als beim Tierarzt aber längst nicht so wirksam. Deshalb rate ich Dir auch zu den sog. FOGGERN. Die vernebeln Deine Wohnung. Leider reicht ein Fogger nur für etwa 30 qm, so daß Du in den sauren Apfel beißen und mehrere entsprechend Deiner Wohnfläche aufstellen mußt. Bitte halte Dich da genau an die Anweisungen, weil der Erfolg davon abhängt. Wenn Du Tipps dafür brauchst, gebe ich sie Dir gern.

Der wichtigste Punkt ist aber, daß man das Ganze nach etwa 3-4 Wochen wiederholen muß. Sämtliche Flohmittel wirken immer nur auf die erwachsenen (adulten) Stadien. Jungflöhe und Floheier erwischt Du nie. Es wird nur der Entwicklungszyklus durchbrochen. Um die nachgeschlüpften Flöhe zu erreichen, ist diese 2. "Ausräucherung" deshalb so wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Likenobodyyy
27.11.2016, 13:33

Wir haben das gestern gemacht. Vielen Dank für Ihren Rat! In zwei bis drei Wochen wiederholen wir den Vorgang. LG!

0

Ja, Menschen können auch von Katzenflöhen befallen sein, der Floh kann Menschliches Blut als Nahrungsquelle nutzen. Jedoch benötigt der Katzenfloh auch Katzenblut um sich vermehren zu können (um Eier zu produzieren).

Es ist also Notwendig die Flöhe direkt auf der Katze zu bekämpfen, bei meinen Katzen ist dies mittels eines Flohhalsbands erfolgt. Nach drei bis vier Wochen waren alle Flöhe verschwunden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flohmittel wirken nur auf erwachsene Flöhe, und ein Spot-on höchstens 4 Wochen lang. Das muss also mehrmals wiederholt werden, denn die Nachzucht sitzt in der Umgebung und befällt Mensch und Tier, wenn sie dann alt genug ist.

Um diesen Kreislauf zu durchbrechen muss man, neben der Behandlung der Wohnung, der Katze ein Medikament geben, was die Fortpflanzung der Flöhe unterbricht.

Es gibt eine Paste (Program) mit dem Wirkstoff Lufenuron. Die verhindert, dass die Flöhe lebensfähigen Nachwuchs erzeugen. Die Paste kann man ins Katzenfutter mischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich bin Hundefriseurin und könne mich mit diese Fiechen gut aus. Ganz einfach - es bleib dir nicht anderes übrig als das ganzes Haus ausräuchen. Hunde-Katzen Flöhe gehen an den Mensch nur wenn es zufiele sind. Nur 5% Flöhe sind an dem Tier - die restlichen 95% sind in der Umgebung!!! Die Floheier sind in jede Ritze und jede Ecke. Decken waschen und die Kleidung hilft nicht! Du brauchrst wirklich Gifftgas und das in ganzen Haus verspriehen und mind. 24 Stunden nicht mehr lüften (am besten zwei Tage lang). Gehe mit deine Familie für die zwei Tage zu Freunden oder ins Hotel. Gehe zum Tierarzt und frage dort nach! Nur die Katze behandeln reicht in diesen Fall nicht mehr. Mein direckte Nachbar hatte sein Haus so behandelt (auch Katze) danach waren die Flöhe entlich vernichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

ich hatte das gleiche Problem allerdings ist meine Wohnung um einiges kleiner (64qm). Es gibt bei Fressnapf einen Vernebler funktioniert im Prinzip wie die Insekten vernichtung durch eine Schädlingsbekämpfungsfirma kann ich sehr empfehlen. allerdings brächtet Ihr wohl bei einem solch großen Haus/Wohnung wohl ein paar mehr Flaschen davon.

Am besten mit dem Spray was Ihr habt Kratzbaum und Stellen an denen Kater/Katze gern liegt einsprühen. und dann die Vernebler in den verschieden Räumen aufstellen. Allerdings muss die Wohnung dann für knapp 4-6 Stunden verlassen werden und auch der Schmusetiger muss mit raus.

Bei mir hat es damals super geklappt kann ich nur empfehlen. Wenn euer Kater/Katze sich waschen lässt einmal unter der Dusche mit Katzenantifloh-Shampoo abduschen wenn nicht; hilft auch Trockenshampoo (kann man dann ganz einfach mit dem Flohkamm ausbürsten) und sonst alle waschbaren Klamotten einmal in die Waschmaschine (auch waschbaren Katzenspielzeug Decke Kuscheltier etc.) und selber einmal alle duschen und die Wohnung verlassen.

Ich hoffe ich konnte euch helfen und Ihr werdet die Mistdinger los. Ich fühle mit euch.

Gruß Crypto666

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versucht es mal mit einem Kammerjäger. Der wird euch aufklären und "Erste-Hilfe" leisten können. Desweiteren kann er Fallen und Mittel aufstellen, um die Flöhe zu töten. An eurer Stelle würde ich auch noch zu eurem Hausarzt gehen, damit die Bisstellen untersucht werden können und Vorsorge geleistet werden, sollten die Flöhe Krankheiten übertragen haben. 

Vielleicht solltet ihr mit eurem Stubentiger sicherheitshalber noch zum Tierarzt gehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?