Menschen (unmenschlich)?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Für mich ist "Mensch" das Betriebssystem einschl. der Anwenderprogramme, welches im Bioroboter "Körper" läuft.

Gene, Körperform usw. halte ich als Definitionskriterium für unbrauchbar. Ein Computer ohne Betriebssystem ist ja auch nur eine technische Leiche und nicht wirklich ein Computer, der eine Arbeit verrichtet.

Ebenso betrachte ich einen Computer, der Trojaner und sonstige Viren durch die Gegend schleudert, nicht wirklich als Computer, sondern als den Alien unter den Computern, der so tut, als wäre er brauchbar.

Selbst die Wissenschaft ist bezüglich der Definition "Mensch" im Konflikt, weil dort einerseits die Gene herangezogen werden, aber in höherer Denkregion auch das Maß an Intelligenz usw. weitere Kriterien sind.

Ebenso gibt es z. B. Erdbeeren und Trugbeeren. Beide sind sich recht ähnlich, doch Erdbeeren sind zumeist bekömmlich, während Trugbeeren es nicht sind.

Ebenso gibt es Charaktere, die vom Körper her den Menschen simulieren, mit dem wichtigen Unterschied, daß solchen Plagiaten die Menschlichkeit weitgehend fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ein Tier untierisch sein?
Kann eine Pflanze unpflanzlich sein?
Kann ein Mensch unmenschlich sein?

Wer definitiv für alle Menschen in allen Zeiten der Geschichte in allen Regionen der Welt die Begriffe 'menschlich' bzw unmenschlich?

Kann bzw darf ein Mensch das überhaupt entscheiden?

Ich kann vielleicht sagen, was ICH für unmenschlich halte und dieses z.b auch in Gesetze fassen, aber für alle Menschen urteilen? Ich möchte das nicht.

Wenn etwas oder jemand diese Entscheidung treffen müsste, müsste er über dem Menschen stehen und unendlich weise sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wo sind die Grenzen? wenn ich mir einen Finger abschneiden würde, wer von beiden wäre dann der Mensch? Und wenn man mich dann in tausend Stücke schneiden würde, was davon wäre der Mensch? Alles zusammen? Gehören Haare und Fingernägel auch dazu? Denn die schneiden wir ja. Manche kommen zB auch ohne Hand auf die Welt.

Mensch ist eine Idee einer Form (psychisch und physisch), eine Erwartung, die sieht für jeden Menschen wahrscheinlich anders auch. Mir persönlich ist es egal, Mensch oder sonst was. Ich bin Ich, du kannst sein was auch immer du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum heißt bloß das Eichhorn Eichhorn?

Denn weder hinten, geschweige vorn hat es ein Horn oder dergleichen, auch sieht man es nicht nur auf Eichen.

Ein Wort erscheint und tritt in Kraft, sein Sinn jedoch bleibt schleierhaft.

So läßt mich noch etwas nicht ruhn: Was hat der Mensch mit Mensch zu tun?

Heinz Erhardt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Mensch etwas "Unmenschliches" tut, ist er immer noch ein Mensch. Denn auch das Unmenschliche ist sehr menschlich. Nur kommen da menschliche Seiten zu Tage, die wir nicht gern sehen. Dass das Unmenschliche zutiefst in uns allen mehr oder weniger steckt, erkennen wir dort sehr gut, wenn Menschen Kriege führen. Auch wenn ein Fünkchen Verstand reichen würde, um zu erkennen, dass Kriege sinnlos sind, verhält die Menschheit sich bis heute anders. Wir setzen sogar unseren Verstand dafür ein, um immer schrecklichere Waffen zu entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch hat von Natur aus eine gute und eine schlechte (unmenschliche) Seite. Welche davon überwiegt, hängt von vielen Faktoren ab. Überwiegt die schlechte Seite, bleibt er trotzdem ein Mensch.

Das zu be- bzw. zu verurteilen ist eher eine Frage der Religion, der Ethik, der Moral oder der Philosopie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Mensch jedoch ein Psychopathischer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagen wir mal so.....es gibt Menschen die auf ein animalisches Niveau absinken können. Für mich ist das klassische Beispiel Herr Hitler, dem ich persönlich eine Menschlichkeit abspreche. 

Ein Mensch hat die Gabe der Differenzierung und der Gnade. Wenn man diese Gabe nicht mehr wahrnimmt, oder wahrnehmen will, dann befindet sich diese Person nach meiner Empfindung jenseits der Menschlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
28.11.2016, 13:18

Wenn wir Menschen Tiere sind, sind auch alle Menschen 'animalisch'.

0

Du meinst sicher die Unvernunft eines Menschen, weil Du die Vernunft dem Menschen zuordnest.

Affekte oder Emotionen sind auch menschlich, da gibt es Wut, Hass oder Liebe. Sie gehören zu jedem Menschen, also sind sie menschlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unmenschlich ist doch nur etwas, was wir für uns ,,irgendwie" definieren!

Alles, was ein Mensch tut, ist menschlich, auch wenn es etwas grausames ist!

So sind wir nun mal...der Mensch ist das wildeste aller Tiere!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist in deinen Augen "unmenschlich"?

Gegenfrage: Ist ein Mensch nach einer "Unmenschlichkeit"  ein Affe, ein Tiger, eine Giraffe, ein Krokodil, eine Fliege, ein Schmetterling usw. oder ist er immer noch ein Mensch auf zwei Beinen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Satiharu
28.11.2016, 10:53

es gibt Menschen die sind nicht auf 2 Beinen, siehe zB Babys oder Gelähmte, und zB Hühner stehen auch auf zwei Beinen. Ausserdem gibt es für fantasievollere Wesen viel weitere Spektren als bloss Tiger, Affe, Giraffe, Kroko, etc. Er könnte ja ein Homo Stupidus sein, oder ein Yeti, ein Dämon, ein leerer Körper oder sonstige Dinge (; hihihi

frag das Wesen als was es sich fühlt, und du "weisst" Bescheid. Meine Definition von Mensch ist eine physische Form, und das hat wenig mit dem Wesen darin zu tun (ausser evt bei Babys). Die meisten erwachseneren Menschen leben auf psychischen Rolltreppen, arme Geschöpfe, doch dann ist es das Wesen, und das Wesen ist für mich nicht Mensch. Menschlich deswegen ist nur der Körper.

bloss meine Meinung

peace

0